Frage von FahrradProblem,

Neue 2,5 Zoll Externe Festplatte geholt und...

ich will eine Datei ins Festplatte verschieben. Der Festplatte hat 1 TB und da kommt eine meldung:,, Die Datei .......... ist zu groß für das Zieldateisystem.'' Was soll ich machen

Hilfreichste Antwort von Takezo,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie ist die FB denn formatiert? Wenn du eine Datei, die größer als 4 GB ist kopieren willst musst du die Festplatte NTFS formatieren und nicht FAT32.

Antwort von TalinaQ,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hmm, ist die neue Platte vielleicht noch nicht formatiert?

Arbeitsplatz, Rechtsklick auf die neue Platte, NTFS formatieren (Schnellformatierung ist ausreichend)

Kommentar von FahrradProblem,

Nein wieso?

Kommentar von TalinaQ,

Wenn Daten drauf sind - NICHT formatieren! dannn ist es ein anderes Problem!

Kommentar von FahrradProblem,

Was soll ich dan machen?

Antwort von Hummm,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Formatier die doch erstmal

Kommentar von FahrradProblem,

Da sind aber Dateien von Festplatte drauf

Kommentar von Lotte4,

Welche Daten in welchem Format? Wo kommen die her? Du hast doch eine neue Festplatte. Oder??

Kommentar von Hummm,

Dann kuck in der Datenträgerverwaltung nach, was fürn Dateisystem da drauf ist.

Kommentar von FahrradProblem,

Da steht Dateisystem: FAT32

Kommentar von Hummm,

Dann kopier die Daten, die du brauchst auf eine andere Platte, und formatier in "NTFS". Dann klappts auch mit großen Dateien.

Antwort von Commodore64,

Man kann in der Datenträgerverwaltung das Dateisystem von FAT32 auf NTFS umwandeln lassen. Das ist allerdings für interne Festplatten gedacht die einen viel höheren Datendurchsatz haben. 1GB zu konvertieren dauert bei USB2.0 ungefähr je 15 Minuten oder länger. Ist die Platte reichlich gefüllt, kann das eine ganze Woche dauern!


Geschickter ist es, die Partition zu verkleinern und eine neue, NTFS Partition zu erstellen. Dann kopiert man die Daten schrittweise auf eine der internen Platten des Rechners und von da aus in die neue NTFS-Partition. Der Zwischenschritt auf die interne Platte ist wichtig, da die Festplatte Zeit braucht zwischen den Partitionen zu wechseln. Kopiert man zwischen zwei physikalisch getrennten Partitionen (verschiedene Platten), geht das kopieren etwa 10x schneller! Aber da man das in Etappen machen kann, braucht man nicht viel Platz auf der internen Platte, da kann man verwenden was da ist.

Anschließend löscht man die nun leere FAT32 Partition und vergrößert die NTFS-Partition so dass diese jetzt die gesamte Festplatte einnimmt.

Alternativ FAT32 verkleinern, NTFS anlegen und in der zweiten Partition (gibt einen eigenen Laufwerksbuchstaben) die großen Dateien aufheben.

Antwort von xyxxyxxyx,

Computer, rechte maustaste auf das externe laufwerk, dann als - ntfs- formatieren, fertig.

die platte ist warscheinlich als fat32 vorformatiert. dieses dateisystem unterstützt nur dateigrößen bis 4 gb. informier dich hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/FileAllocationTable#FAT32

vorher aber die daten die schon auf der externen hdd sind sichern.

Kommentar von FahrradProblem,

Soll ich das machen?

Kommentar von xyxxyxxyx,

und daten gesichert, festplatte vormatiert?

Kommentar von FahrradProblem,

ja alles funktioniert.

Antwort von Lotte4,

Am besten die neue FP mit dem gleichen System wie die alten formatieren. Ältere Rechner können mit der Grösse nicht umgehen, dann, und das würde ich ohnehin machen, mehrere Partionen anlegen.

Kommentar von FahrradProblem,

Ich habe ein Gamer PC.

Antwort von JL1990,

Erst mal neu starten und nochmal probieren, manchmal spinnt auch einfach nur windows

wenn das nicht hilft formatiere die festplatte über computer und dann rechtsklick auf die festplatte und dann formatieren.

Wenn auch das nicht hilft würde ich vermuten das die festplatte kaputt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten