Frage von niyvma, 104

Neuberechnung Kindesunderhalt?

Alle Jahre mal wieder verlangt das Jugendamt die Einkommsnachweise zur Neuberechnung des Kindesunterhalt der 14 Tochter. Nachdem ich alle erforderlichen Unterlagen eingereicht habe, bekam ich einen neuen Brief mit der Aufforderung fehlende Details über das Baujahr des Hauses, Wohnfläche und Anzahl der Zimmer. Meine Frage in welcher Form ist dieses Relevant. Das Haus besteht schon seit Jahren und auch bei vorigen Berechnungen wurden diese Details nie abgefragt.

Antwort
von rasperling1, 55

Zu Deinem Einkommen zählt auch der so genannte Wohnwert Deines Hauses. Wenn man für ein Haus wie Deines eigentlich z.B. 1.000,- Euro Miete zahlen müsste, so hast Du - weil Du ja keine Miete zahlst . ein weiteres Einkommen von 1.000,- Euro. Natürlich kannst Du die Raten für das Haus wiederum abziehen. Betragen diese z.B. 800,- Euro monatlich,, so bleibt ein anrechenbarer Wohnwert von 200,- Euro. Dadurch kannst Du u.U. mehr Unterhalt zahlen, und das will das Jugendamt wissen. 

Antwort
von haufenzeugs, 25

wohnwert wird berechnet. einfach die forderungen erfüllen und einreichen.

Antwort
von DerHans, 67

Das Jugendamt will eben nicht nur dein Einkommen wissen, sondern auch dein Vermögen einschätzen.  Immerhin ist das Kind ja auch erbberechtigt

Kommentar von Menuett ,

Das Jugendamt hat mit dem Erbe nichts zu tun.

Kommentar von haufenzeugs ,

es gibt kein erbe bis dato. zu vererben gibt es erst etwas, wenn der kv gestorben ist. bis dahin kann er das haus verkaufen, das geld verjubeln, so das keinen cent für nachfolgende übrig bleibt. es sind seine sachen und bis dahin gibts kein erbe.

Kommentar von sassenach4u ,

Überflüssiger Kommentar. Was hat Unterhalt mit dem Erbe zu tun? Und das Vermögen geht das Jugendamt auch nichts an, nur das Einkommen- wozu auch der Wohnwert gehört.

Antwort
von Menuett, 55

Handelt es sich um eine Mangelfallberechnung?

Zahlst Du Miete oder ist das Eigentum? Abgezahlt oder nicht? Verheiratet?

Ggf. kommt da ein Wohnvorteil zum Tragen.

Kommentar von niyvma ,

Nicht verheiratet, das Haus gehört mir und ist nicht nicht abgezählt. Zahle den vollen Satz Unterhalt.

Kommentar von Menuett ,

Dann ruf an und frag, was das soll.

Kommentar von sassenach4u ,

Wahrscheinlich hat das Jugendamt den Wohnwert bisher vergessen- sei froh. Nun wird er berechnet und das kann dazu führen, dass du mehr Unterhalt zahlen musst, leider.

Kommentar von niyvma ,

Also keine Mangelfallberechnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community