Frage von mrymen, 160

Neubau. Einige Poroton Ziegel sehen alt dunkel und feucht aus. Gefahr von Schimmel?

Guten Tag. Bei unserem Neubau (kfw70) fällt uns auf, dass einige Poroton Ziegelsteine dunkel sind. Schauen aus, ob diese feucht sind. Die meisten sind schön rot und sehen "neu" aus. Aber einige davon sehen "alt" und "feucht" aus.

Frage: Besteht die Gefahr, wenn jetzt bald der Putz drauf kommt, dass sich Schimmel hinter diesen Ziegelsteinen bilden kann? Muß ich den Bauträger darauf hinweisen? Er kann diese ja nicht austauschen. Oder ist es üblich, dass einige Ziegelsteine "dunkler" aussehen als die anderen?

Besten Dank

Antwort
von Onki73, 143

Im trockenen Zustand haben sie die gleiche Färbung. Durch mangelnde Abdeckung gegen Niederschlag in der Bauperiode werden die Steine Wasser eingespeichert haben. Das wirkt sich natürlich auf den Wärmebedarf in der ersten Heizperiode aus. Den Bau trocknen, dann wird alles ok sein. Schimmel wird es nur geben, wenn es auch Nährstoffe auf der feuchten Wandoberfläche gibt, z.B. Gipsputze, Leimfarben oder Tapeten.

Antwort
von LumpiInvictus, 160

was sind es denn für Ziegel gefüllt, ungefüllt, kommt Dämmung dran?

Kommentar von mrymen ,

hallo. in den porotonziegel ist grünes granulat eingefüllt worden.

zumindest bei den außenwänden!

isolierung kommt nicht mehr drauf. so soll es eine kfw 70er bauweise sein... danke

Kommentar von LumpiInvictus ,

Wenn es tatsächlich Feuchtigkeit ist, (fass die Steine doch einfach mal an)  dann hilft nur den Bau über Winter gut austrocknen lassen und im Frühjahr erst mit den Verputzarbeiten beginnen. Von Bautrocknern halte ich persönlich nichts, allerdings wollen die meisten meiner Bauherren sofort einziehen, also ist das die einzige alternative. Da hilft nur regelmäßiges und richtiges Lüften(soltet ihr keine Lüftungsanlage eingebaut haben). Ich würde dir 2-3 mal pro Tag Stoßlüften raten, öffne die Fenster ganz und dreh die Heizkörper aus (bei FBH lohnt sich das nicht zu mindest meiner Meinung nach) warte so lange bis der Beschlag vom Fenster wieder weg ist. Merke dir Raum für Raum die Zeit die der Raum braucht da du die Beschalgmethode im Herbst bzw. Frühjahr nicht anwenden kannst..... wegen einer Minute hin oder her sollte nichts passieren. Sollten deine Steine tatsächlich feucht sein und diese Steine sind nicht nebeneinander würde ich jetzt mal einen Baufehler ausschließen. Aber das kann man ohne es zu sehehn natürlich nicht sagen.

Antwort
von dietar, 112

Die Feuchtigkeit der Steine mit einem Hygrometer prüfen. Dann weißt du, ob sie trocken sind oder nicht. Wenn du durchlässigen Putz (Kalkputz) aufträgst, sehe ich kein Problem. Keinesfalls außen Plastik oder Gummifarben (Latex) verwenden. Dann ist dein Haus unbewohnbar bevor du einziehst. Innen Plastikfarben und abwaschbare oder Metallisierte Tapeten vermeiden. Solange das Haus noch feucht ist, mit starken Industrieentlüftern 2x2 KW mindestens dreimal am Tag ca 30 Minuten entlüften. Die Wirkung der Stoßlüftung gehört ins Reich der Märchen.
Die Lüfter kannst du mieten. Du musst das einen Monat machen, dann ist dein Haus trocken.

Antwort
von pharao1961, 121

Der Bau hat Feuchtigkeit. Das ist normal. Wenn den Gebäude Gelegenheit gegeben wird, zu trocknen, dann passiert nix.

Kommentar von mrymen ,

das ist ja das problem... die heizung ist noch nicht fertig, und der BT möchte verputzen... Hier sehe ich Probleme

Kommentar von pharao1961 ,

Ja, ich kenne das Problem. Der Maler ist noch am Streichen und der Möbelwagen steht schon vor der Tür...

Kommt drauf an, ob du alle Gewerke selber vergibst, oder ob du mit einem Bauträger baust. In deinem Fall muss der Bauträger dafür sorgen, dass alle Arbeiten normgerecht erfolgen. Stellt er keine Heizung auf, dokumentiere die Klimasituation im Haus, für ggf. evt. spätere Schäden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community