Frage von Schlagdaszeugs, 18

Neuanfang in neuer Stadt oder Stadtteil ?

Eine seltsame Frage evtl. aber was meint ihr: Macht es Sinn in eine andere Stadt bzw. reicht schon ein anderer Stadtteil aus.

Wenn man sich hier in seinem Heimat Stadtteil nicht mehr wohl fühlt? Eine Freundin von mir belastet das sehr, sich hat sich paar mal hier blamiert, bei so Stadtteilfesten, in Bars usw. halt immer zu viel getrunken und andere Mädels angepöbelt. Leute vollgelabert mit peinlichen Sachen etc. Sie hat auch teilweise recht, teils war es bissl peinlich was sie mir erzählt hat.

Sie hatte viele Probleme zu der Zeit und viel getrunken. Sie hat nun das Gefühl, wenn sie auf der Strasse einfach wo lang geht, dass jeder sie schon mal gesehen hat wie sie sich blamiert, wenn sie betrunken war. Sie bleibt meist nur zu Hause, mache mir Sorgen um sie...

Sie meinte ob ihr ein Neuanfang evtl. helfen würde. und denkt das es eine die einzige Lösung ist. Was meint ihr? Reicht nicht auch ein anderer Stadtteil? Oder was kann man tun? Therapie hatte ihr auch nicht geholfen was sowas angeht... So einfach is das ja auch nicht wegen Ihrer Vollzeitstelle zur Zeit. Was meint ihr? Kennt jemand das was sie hat?

Antwort
von Berny96, 7
Neuanfang in einer anderen Stadt

Sicher ist sicher. Aufs Land ziehen wäre wahrscheinlich auch eine gute Wahl aber womöglich sehr ungewohnt.

Antwort
von triggered, 4
Anderen Stadtteil ziehen

Je nach dem wie groß die Stadt ist...

Antwort
von beast, 5

Ein Neuanfang muss in diesem Fall nichtmal  in einer anderer Strasse  erfolgen.  Der Neuanfang  liegt  bei ihr selber.  Nämlich  nichts  mehr  zu trinken und nicht mehr zu pöbeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten