Frage von Rentenjaeger 14.02.2011

Neu angelegten Rasen walzen

  • Hilfreichste Antwort von galeika 14.02.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    das Ganze hat sich für Dich zu einem Problem entwickelt: also nocheinmal, Fläche frasen, grobplanieren, walzen, feinplanieren, aussäen, einigeln oder harken, einwässern und keimen lassen. Schau mal in die neueste LANDLUST, da findest Du alles.Wenn Du den aufgegangenen Rasen jetzt walzt, verdichtest Du nur die Oberfläche und das Gras kann gar nicht mehr vernünftig wachsen. Ich empfehle Dir daher, den Rasengrund mit einer Harke leicht aufrauhen, gewaschenen Sand aufbringen und glattziehen, einsäen und einwässern und das Ganze nicht vor Mitte April

  • Antwort von baxxi 14.02.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    hallo Rentenjaeger,

    Deinen Rasen kannst Du jetzt "walzen".

    Allerdings sollte der Boden nicht zu nass sein, da die Erde sonst an der Walze kleben bleiben könnte und damit die jungen zarten Gräser mit herauszieht.

    Ich hoffe, dass Dich meine Antwort zufriedenstellen konnte, und Du Dein Liegestuhl im Sommer auf einem "saftigen schönen grünen Rasen" stellen kannst.

    Lieben Gruß

  • Antwort von horbach 15.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Oh, man walzt nur den Samen fest. Damit er besser keimen kann. Das heisst: der Boden muss vorher schon eben sein...Du wirst alles noch einmal machen müssen 8-(

  • Antwort von Gerdnrw 14.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo Rentenjäger! Eigentlich ist, nach den noch kommenden Regen-/Schneetagen, der richtige Zeitpunkt. Viel Erfolg und herzliche Grüße, Gerd

  • Antwort von Klaus1940 14.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Rasenwalze, die auch unter dem Namen Gartenwalze bekannt ist, ist eines der wichtigsten Gartengeräte, um einen schönen, saftig grünen Rasen zu erhalten. Sie ist dafür zuständig, das Saatgut nach der Aussaat fest an den Boden anzudrücken. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Saatgut ausreichend Bodenkontakt erhält und auch tatsächlich ein dichter Rasen entsteht.

  • Antwort von Luckyluke04 14.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Erde muss umgegraben und glattgezogen sein wenn der Rasen gesäht wird. Dann direkt nach Aussaht walzen.

  • Antwort von bauerbauer22 27.02.2011

    Nach dem Pflügen kann man noch lange nicht Sähen. Es muss erst ein vernünftiges Saatbett entstehen. Die Reihenfolge lautet pflügen, eggen, Planieren, walzen, Planieren, Walzen, bis ein trittfester ebener Untergrund entsteht, dann Sähen, mit der Stachelwalze andrücken und nochmal Walzen. Wenn du diese Regeln einhälst hast du in 14- Tagen gleichmäßigen Rasen und musst nicht Stolpern beim drüber laufen.

  • Antwort von bauerbauer22 27.02.2011

    Nach dem Pflügen kann man noch lange nicht Sähen. Es muss erst ein vernünftiges Saatbett entstehen. Die Reihenfolge lautet pflügen, eggen, Planieren, walzen, Planieren, Walzen, bis ein trittfester ebener Untergrund entsteht, dann Sähen, mit der Stachelwalze andrücken und nochmal Walzen. Wenn du diese Regeln einhälst hast du in 14- Tagen gleichmäßigen Rasen und musst nicht Stolpern beim drüber laufen.

  • Antwort von siggithie 15.02.2011

    Das ist wirklich nicht gut gelaufen, da nach der Planie und Aussaat der Rasen unbedingt gewalzt werden muß. Rasensamen ist ein Dunkelkeimer und muß deshalb auch etwas mit einem Rechen eingearbeitet werden. Am besten dann im Frühjahr ( so ab Mitte April) die ganze Prozedur nochmal und dann nach der Saat gut einwalzen und die ersten zwei Wochen immer feucht halten um einen gleichmäßigen Wuchs zu haben. Rasensamen sollte nicht sichtbar sein da er auch unseren gefiederten Freunden (Sperlinge usw. ) sehr schmeckt.

  • Antwort von galileo25 14.02.2011

    am besten nach dem regen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!