Frage von Trumpeltier, 36

Netzteil zu schwach, weiterhin benutzen?

Hallo. Zuerst einmal mein System: AMD FX 8350 2x4gb Ram 2x500gb hdd Gigabyte Radeon r9 290 (Standart Lüfter!!!) RHOMBUTECH® 700 Watt PC-Netzteil ATX zusätzlich noch 3 Gehäuse Lüfter

Ich habe vor kurzen in meinen PC eine neue Grafikkarte, sowie das neue Netzteil eingebaut. Seit dem schaltete sich der PC unter hoher Auslastung manchmal ab (wer mehr info braucht, kann gerne auf mein Profil gehen und sich meine vorherige Frage durchlesen). Ich habe dann die Abdeckung des Gehäuses entfernt, da der PC manchmal ziemlich heiß wurde, und er schien nicht mehr unkontrolliert herunterzufahren. Letztens jedoch habe ich das erste mal Battlefield 4 auf Ultra gezockt, und der PC tat es wieder. Dabei hatte ich nicht nur die Abdeckung des Gehäuses entfernt, sondern auch noch den Grafikkarten-Kühler auf 100% gestellt. Deshalb kam ich zu dem Schluss, dass ich ein neues Netzteil brauche.

Das ist jedoch recht teuer, ein 1000W Netzteil bekommt man nicht unter 100€. Deshalb wollte ich erstmal ein wenig sparen.

(Übrigens: laut Websites an denen man die zu benötigende Netzteil-stärke ausrechnen kann, brauche ich ein 500W Netzteil. Da man noch ein wenig mehr zurechnen sollte, habe ich halt 700W genommen. Warum ist das immer noch zu schwach, und welches Netzteil brauche ich jetzt?)

Meine Frage: kann ich meinen PC dennoch erstmal mit meinem 700W Netzteil betreiben, wenn ich ihn wenig auslaste? Also z.B. COD MW3 oder so spiele, Youtube videos gucke, etc.?

Ich will nur nochmal auf Nummer sicher gehen, da ich gehört habe, dass ein zu schwaches Netzteil Schäden an der Hardware verursachen kann

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 18

Es ist zu schwach, weil es kein 700 Watt Netzteil ist. Rhombutech ist für seine Qualität so berühmt wie alte Dacias. Absoluter Billigschrott, das Netzteil leistet mit viel Optimismus 400 Watt bei extremen Spannungsschwankungen.

Dass dein PC überhaupt noch funktioniert, ist ein Geschenk der Götter!

Deswegen spart man auch nicht am Netzteil. Nimm ein Seasonic G550, dann bist du für die nächsten 10 Jahre auf der sicheren Seite.

Antwort
von ITGameDuden, 36

Eigentlich reicht bei sowas doch schon ein schwächeres  Netzteil... :) Anscheinend hast du dann eher ein billiges gekauft, welches die Leistung nicht erbringt. Die von Be Quiet oder coolermaster sind eigentlich ganz gut

Antwort
von felix3x3, 33

Kauf dir definitiv ein neues Netzteil, was genug Strom liefert. Auf dauer ist das nicht gut und die Hadware wird auch leiden. Und schau noch mal nach ob der Lüfter satrk genug ist, damit dir die Kiste nicht abschmiert, wenn sie zu warm wird. Andernfalls setze die maximale Grenze der Temperatur im BIOS höher, was ich nicht unbedingt empfehle, aber wenn du nicht genug Geld hast, wäre das Option.

Ich hab das bei meinem Laptop auch gemacht und die Kiste läuft noch. Allerdings erreiche ich nur selten Temperaturen von 100 Grad und aufwärts. Es kann halt passieren, das du dir dann alles zerschießt, weil es mit der Wärme nicht klar kommt.

Antwort
von 1SchwarzesSchaf, 22

das ist halt ein 300w-netzteil wo 700w draufsteht. 1000w braucht niemand. kauf dir ein netzteil um 500w, aber eben ein vernünftiges und nicht den billigsten rhombudreck-müll.

Antwort
von NMirR, 29

Bist du verrückt? Dafür braucht man keine 700 Watt. dein Netzteil wird einfach nur Müll sein. Kauf dir ein anständiges 600 Watt Netzteil.

Antwort
von WosIsLos, 31

Das Netzteil scheint ein Billigprodukt zu sein, das die Leistung von 700W überhaupt nicht bringt.

Hat das Ding denn ein CE Zeichen?

Kommentar von Roderic ,

CE Zeichen haben die alle, auch die, die ansonsten überhaupt nichts taugen.

Das ist kein Kriterium.

Ohne CE dürften die auf dem deutschen Markt gar nicht erst verkauft werden.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Mit dem nicht-verkaufen nehmen es die meisten Hersteller nicht ernst. Dass ein Netzteil EU-Vorgaben beim Standby-Verbrauch und Wirkungsgrad im Standby erfüllt, ist nach wie vor eher die Ausnahme als die Regel. Gerade preiswertere Modelle auch namhafter Hersteller haben Spannungsschwankungen, die nicht den ATX-Normen entsprechen und somit überhaupt keine Zulassung bekommen dürften.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community