Frage von IslandofRats, 80

Netto zahlt die ersten 2 Monate nicht.....Ist das rechtens...Was kann ich tun?

Ich habe ein Jobangebot von Netto markendiskount bekommen und habe beim Gespräch mit der Marktleitung wo ich arbeiten soll erst dort gesagt bekommen, dass die ersten 2 Monate nicht Bezahlt werden.

Ist das rechtens? Kann ich da irgendwie gegen angehen und dennoch den Job machen?

Ich würde da gerne Arbeiten, aber das wurmt mich doch schon sehr mit den 2 Monaten.

Jobcenter sagte ich solle für die Zeit n Antrag stellen, aber ob ich extra Geld bekomme ist fraglich. (Zur Zeit bekomme ich ALG2).

Arbeiten soll ich 19,5-24 Std die Woche.

Weiss da wer Bescheid?

Antwort
von XLittleHelperX, 49

Es ist natürlich nicht rechtens Arbeit nicht bezahlt zu bekommen. Du kannst ja nicht 2 Monate ohne Gehalt auskommen. Ich würde mich da an die Netto Zentrale mal wenden, ob die von diesen Praktiken wissen... Geht ja gar nicht.

Kommentar von Grautvornix ,

https://www.youtube.com/watch?v=qxFiT43PVGg

https://www.youtube.com/watch?v=nydt4pDJgVY

https://www.youtube.com/watch?v=52X7d2Jhdh4

Sowas gehört sofort zugemacht!

Aber wir jammern lieber über eine Islamische Unterwanderung.

Antwort
von LiselotteHerz, 35

Nein, das ist nicht rechtens. Selbst in der Probezeit bekommt jeder ein Gehalt, wäre ja noch schöner!

Und da willst Du gerne arbeiten? Ich weiß nicht. Wenn Dir soviel daran liegt und Du keine andere Möglichkeit siehst, dann schreibe doch mal an die Zentrale von Netto und schildere denen diese äußerst zweifelhafte Aussage des Marktleiters. Allerdings kann der Schuß nach  hinten losgehen und Du bekommst entweder gar keine Anstellung oder Du wirst künftig dort schikaniert werden. Musst Du selbst entscheiden.

lg Lilo

Kommentar von Grautvornix ,

Hat keinen Sinn die Zentrale anzuschreiben, das ist das "Nettoprinzip".

Kommentar von LiselotteHerz ,

Die handhaben das ungestraft immer so? Ich glaub,ich muss die künftig boykottieren, da kaufe ich nicht mehr ein.

Kommentar von Grautvornix ,

Schau mal was die noch so machen.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Was denn? Das interessiert mich ungemein, ich gehe bislang oft in den Nettomarkt bei uns gegenüber

Kommentar von LiselotteHerz ,

Okay, das habe ich grade im Internet gefunden. Also, kein Klopapier mehr vom Netto

http://www.huffingtonpost.de/2015/02/04/netto-swr-discounter-arbeit_n_6611070.ht...

Antwort
von DODOsBACK, 23

Sollst du unbezahlt arbeiten? Dann wäre es ein Praktikum, für das du beim Amt Unterstützung beantragen kannst.

Oder geht es darum, dass du im ersten Monat (und möglicherweise sogar bis zum 15. des Folgemonats) keine HartzIV-Ansprüche mehr hast, aber auch noch kein Gehalt?

Das wäre nicht ungewöhnlich, und du kannst in dem Fall beim Jobcenter einen Vorschuss beantragen, den du dann in Raten abstotterst. Natürlich nur, wenn du das Geld wirklich brauchst.

Antwort
von Kometenstaub, 19

Das wird so eine Art Praktikum sein.

Wenn Du während dieser Zeit weiter Dein ALG 2 bekommst, sehe ich persönlich darin kein Problem.  Ich habe das für einen Monat auch gemacht Und das bei einer 40 Stundenwoche.  Ich wurde dann voll beschäftigt eingstellt. Aber es war nicht Netto und im Büro.

Antwort
von hauseltr, 12

Netto zahlt nicht oder macht die erste Abrechnung erst nach 2 Monaten?

Oder übernimmt das Jobcenter die Bezahlung der ersten Monate?

Antwort
von Grautvornix, 16

Netto ist ein Saftladen, die werde indirekt mit Steuergeldern Subventioniert.

Welchen Grund geben die denn an, das du 2 Monate umsonst arbeiten sollst?

Antwort
von gerd1011, 32

2 Monate nicht zahlen geht überhaupt nicht.....

Kommentar von Grautvornix ,

Dauert nicht mehr lange das muss man dafür zahlen wenn amn arbeiten will!

Da krieg ich Würfelhusten wenn ich sowas lese!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten