Frage von TheDom, 344

Netto mit Kartenzahlung?

Schönen guten Tag,

Und zwar bin ich heute das erste mal in einer Notlage. Mein Geld kommt erst morgen und fahre heute beruflich ins Ausland. Und zwar wollte ich mal fragen, ab man beim Netto mit Karte zahlen kann und bei einem Einkauf von 20 Euro 50 Bis 100 Euro extra geben lassen kann, ohne dass sich Geld auf dem Konto befindet? Habe quch kein Dispo. Ich habe nur mal mit erlebt dass ich im Netto mit Karte zahlen musste, wo aber Geld drauf war und musste dann meine Pin eingeben und eine Unterschrift. Hoffe ihr könnt mir helfen. Mache es ungern.

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort
von Missiie2016, 290

Ich glaube Netto macht das nicht. Also mit dem extra Geld geben.

Ich kenne das nur von Rewe und Real.

Generell kannst du bei Netto aber mit Karte zahlen.

Und ob du dein Konto überziehen kannst, entscheidet ja deine Bank. Am besten rufst du mal deinen Berater in deiner Filiale an und fragst ob er dir vllt kurzfristig ein bisschen Geld freigeben kann.

Antwort
von Gerneso, 225

Mein Geld kommt erst morgen

Mit Sicherheit nicht. Morgen ist Samstag und kein Banken-Buchungstag. Von daher wird morgen kein Gehalt auf Deinem Konto eingehen können.

wollte ich mal fragen, ab man beim Netto mit Karte zahlen kann und bei einem Einkauf von 20 Euro 50 Bis 100 Euro extra geben lassen kann

Netto bietet den Service beim Einkauf gleichzeitig Geld abzuheben an. Kartenzahlung wird akzeptiert.

ohne dass sich Geld auf dem Konto befindet? Habe quch kein Dispo.

Wenn Dein Konto nicht gedeckt ist (also auch nicht über Dispo), dann wird Deine Bank die Lastschrift zurück buchen und Netto muss erneut zu einem späteren Zeitpunkt das Geld einziehen. Das kostet Bearbeitungsgebühren, die dann mit eingezogen werden im zweiten Versuch.

musste dann meine Pin eingeben und eine Unterschrift. Hoffe ihr könnt mir helfen. Mache es ungern.

Ja, bei Kartenzahlung muss man entweder unterschreiben oder den PIN eingeben, wie bei einer Abhebung am Automaten auch. Wenn Du das nicht willst, dann lass es mit der Kartenzahlung.

Davon abgesehen, dass Du ja weißt, dass die Bank die Lastschrift ohnehin zurückweisen wird wegen fehlender Deckung.

Antwort
von Othetaler, 164

Bei dem Netto hier (es gibt ja 2 Nettos) kann man mit EC und auch Kreditkarte zahlen.

Allerdings ist mir nicht bekannt, dass man bei denen auch noch bei der Zahlung Geld abheben kann, gibt es aber.

Ob die Zahlung per EC mit Unterschrift oder PIN geht, hängt von vielen Faktoren ab und kann nicht vorhergesagt werden.

Falls eine Barauszahlung bei Netto möglich sein sollte, wird aber sicher vorher überprüft, ob das Konto die nötige Deckung hat.

Antwort
von Jewi14, 159

Netto (Markendiscount) bietet an, ab 20 Euro Einkaufswert einmal täglich 20-200 Euro bar auszahlen zu lassen.  Daran wird es nicht scheitern.

Allerdings kann es durchaus passieren, dass dennoch nicht bezahlen kannst. Zumindest bei meinen Netto geht nur Bezahlung mit Karte + PIN und da findet eine Online-Überprüfung statt, ob der Betrag gedeckt ist (aber nicht den Kontostand selbst). Wenn also nichts auf dem Konto ist, wirst du nicht zahlen können.

Selbst wenn es mit Unterschrift geht, kann es dennoch passieren, dass eine Überprüfung des Konto stattfindet.

Antwort
von dandy100, 172

Du kannst Deinen Einkauf bezahlen auch wenn kein Geld auf dem Konto ist, Du bekommst dann später eine schriftliche Zahlungsaufforderung vom Inkassobüro, da ja die Buchung nicht ausgeführt werden kann - was aber nicht geht, ist Dir zusätzlich Bargeld auszahlen zu lassen, wenn nichts auf dem Konto ist.

Auszahlung ist ein anderer Vorgang als Abbuchung, eine Abbuchung wird auch angenommen, wenn sie nicht ausgeführt werden - und später dann gemahnt - ausgezahlt kann dagegen nur Geld, das auch vorhanden ist

Antwort
von gartenkrot, 147

Normal geht das bei Netto ab 20€ Einkauf bis zu 200€ mitnehmen. Aber nicht ohne Dispo wenn du kein Guthaben auf deinen Konto hast. Frag mal bei deiner Bank nach ob sie dir versehentlich ein Geschäfts Konto gegeben haben, darauf bekommt man keinen Dispo.

Kommentar von dandy100 ,

Versehentlich wohl kaum - solche Irrrtümer passieren nicht.

Es wird ganz einfach ein reines Guthabenkonto sein, das ist unter bestimmten Umständen ja nicht unüblich

Antwort
von NettoOpfer, 121

Das wird nicht funktionieren. Bei Netto (rot) erfolgt die Kartenzahlung primär per Lastschriftverfahren mit Unterschrift und zeitversetzter Abbuchung (da billiger). Bei Barauszahlungen (jeder beliebige Betrag bis max. 200,- ab einem Einkauf von mind. 20,-) wird jedoch immer die PIN verlangt. Bei Zahlung mit PIN-Eingabe erfolgt immer online ein Abgleich mit dem Konto. Hast du nichts drauf gibt es folglich auch kein Bargeld.

Die Mitarbeiter haben keine Möglichkeit die Wahl des Zahlungsverfahrens zu beeinflussen. Bei Bezahlung mit Unterschrift gelangst du zwar mit etwas Glück an Lebensmittel etc. auch ohne Geld auf dem Konto zu haben, aber wenn keine Abbuchung erfolgen konnte ist das mit erheblichen Zusatzkosten verbunden. Desweiteren kommt man meist in eine Sperrdatei, wo, zumindest bei den jeweiligen Unternehmen, etwa 6 Wochen lang gar nicht mit Karte zahlen kannst oder sie geht dann vorläufig nur noch mit PIN.

Antwort
von troublemaker200, 125

Das Zahlungssystem prüft live ab, ob Guthaben auf Deinem Konto ist. Wenn der Kontostand 0,00 ist und Du keinen Dispo hast, erfolgt keine Zahlung und Dein Einkauf bleibt beim Netto.

Antwort
von Noctisrules, 120

50:50 Chance. Die Geräte geben abwechselnd, bzw. wahllos die Möglichkeit zur Pineingabe oder Unterschrift.

Wenn du den Pin eingeben musst, wird der Betrag direkt abgebucht und deine Liquidität vorher gecheckt. Die Unterschrift würde das Kreditinstitut ermächtigen in der nächsten Zeit eine Abhebung von deinem Konto zu machen. Das heißt, selbst ohne Dispo rutscht du dann ins Minus.

.

-Noctis

Kommentar von dandy100 ,

Wie bitte? Die Unterschrift ermächtigt doch nicht die Bank Geld abzubuchen!

Man kann seine Bank nicht ermächtigen, Geld zu bezahlen, das man nicht hat - das bestimmt immer noch die Bank, indem sie z.B. einen Dispo einräumt oder auch nicht.

Wenn man mit einem undeckten Konto Abbuchungen vornehmen will, werden diese zwar von Netto oder sonstwem angenommen, aber nicht ausgeführt - die Mahnung vom Inkassobüro folgt dann sehr schnell, und natürlich rutscht das Konto nicht ins Minus, denn die Buchung wird ja gar nicht ausgeführt.

Kommentar von Noctisrules ,

Und diese Informationen hast du woher? Ich spreche von eigenen Erfahrungen, kann das auch anhand von Kontoauszügen belegen. Die Bank hat einen Dispo gegeben, den ich vorher nicht freigegeben habe. Kurze Zeit darauf habe ich ein Schreiben auf dem Papier von Kontoauszügen bekommen mit dem Namen und Betrag des Discounters, wo ich mit Karte gezahlt hatte und der Bitte meinen Kontostand schnellstmöglich auszugleichen.

Kommentar von dandy100 ,

Dann hat es sich aber ganz bestimmt nur um einen kleinen Betrag gehandelt, und Du hast wahrscheinlich einen Dispo - manche Banken gewähren dann einen minimalen Kulanzspielraum, innerhalb dessen eine kleine Überziehung über den Dispo hinaus toleriert wird, d.h aber nicht, dass man grundsätzlich munter einkaufen gehen kann, ohne dass das Konto gedeckt ist.

Die meiste Banken dulden nicht einmal 1 Euro Überziehung bei einem reinen Guthabenkonto, da geht die vorgenommene Abbuchung gnadenlos zurück - wenn es bei Dir möglich war, hast Du Glück gehabt.

Kommentar von Noctisrules ,

Dann war es vermutlich tatsächlich nur Kulanz der Bank, denn abheben kann ich auch nicht mehr, als vorhanden ist, was mir suggeriert, dass ich keinen Dispo habe. Die Frage war aber nur, ob das möglich ist, und das ist es ja auf jeden Fall, denn spätestens , wenn die Bank den Auftrag zurück gibt wird das Inkassobüro sich melden. Quasi ein teurer Kredit, aber ein Kredit:)

Antwort
von vikodin, 120

geh einfach zur bank und erklär die sache dann gibts auch a geld... im normalfall... 

Kommentar von dandy100 ,

Wenn man nur ein reines Guthabenkonto hat (was ja Gründe hat), gibts kein Geld....im Normalfall

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community