Frage von Maximator25, 426

Nettes und süßes Mädchen aber Zeugin Jehovas?

**Hi, ich bin Max und bin 16 Jahre alt. In meiner Parrellelklasse ist ein süßes, hübsches und nettes Mädchen. Sie scheint mich zu mögen und ich mag sie auch sehr, wie das eben so ist. Allerdings ist sie Zeugin Jehovas und ich nicht. Ich weiß nicht welche Regeln es bei dieser Religion gibt. Die Eltern wurden ebenfalls seit der Geburt als Zeugen Jehovas erzogen. Ich würde mich sehr gerne mit ihr treffen und gegebenenfalls auch mehr machen :). Ich habe dabei nur ziemlich Bange, dass sie nicht weiter drauf eingeht da es ihr ihre Religion verbietet. Würde mich über eine Antwort sehr freuen, auch über eine eines Zeugen :)

Antwort
von Chabella, 277

Kommt natürlich auf die Menschen an.

Den, der bei uns die Runde macht und uns bekehren will.. Also den würde ich nicht als Schwiegervater haben wollen, das ist echt eine Sache für sich (ich mach teilweise nicht einmal die Türe auf, weil man den fast nicht mehr los bekommt).

Aber natürlich würde ich auch keinen Strenggläubigen Christen oder sonst etwas wollen..

Jegliche Dinge die dem Körper "schaden": Piercings, Alkohol, Drogen, Sex, etc, kannst direkt vergessen. :D

Außerdem natürlich typisches "kein Sex vor der Ehe", wobei so wie der an der Tür uns das verkauft, so ist Sex rein zur Fortpflanzung gedacht und nicht wegen der Lust.

Außerdem dürfen sie zB keine Bluttransfusionen erhalten, weshalb schon mehr als einer gestorben ist, weil er lebensrettende Maßnahmen nicht bekommen konnte und die Eltern sich dagegen entschieden haben - lieber das eigene Kind auf dem Tisch liegen lassen.

Ich würde einfach mal Google fragen, da kommt sicher mehr raus was genau Zeugen Jehovas machen dürfen und was nicht.

Aber letztendlich kommt es auf die Menschen an. Kann sein, dass das Leben mit denen zum Horror wird oder auch, dass es ganz angenehm ist. Das musst du für dich herausfinden. :)

Lg

Kommentar von mokikimo ,

Es ist doch nichts schlechtes, keine Drogen zu konsumieren. Drogen sind nicht gut für den Menschen und machen ihn kaputt. 

Genau so ist es mit zu viel Alkohol. Und Alkohol darf getrunken werden, man sollte es halt nur nicht übertreiben und so viel trinken bis man besoffen umkippt oder zum Alkoholiker wird. 

Und dass mit dem 'kein Sex vor der Ehe' :wenn sich zwei Menschen wirklich lieben, scheitert die Beziehung nicht daran, dass es keinen Sex vor der Ehe gibt. Ich schlafe lieber mit dem, den ich wirklich liebe und auch für immer zusammen bleiben will und warte dafür mit dem Sex, als mit irgendjemanden zu schlafen, mit dem ich eh nicht lange zusammen bleibe. 

Und über Bluttransfusionen und Zeugen Jehovas und vielen weiteren Themen kann man sich auf der Seite JW.org informieren.

Bei deiner Aussage: "Aber letztendlich kommt es auf die Menschen an....Das musst du für dich entscheiden.", stimme ich dir zu." Und mit dem einen versteht man sich halt besser als mit den anderen. 

LG mokikimo

Kommentar von Chabella ,

Du hast das wohl etwas anders verstanden.


Ich sagte nicht, dass Drogen gut sind, lediglich die Aufzählung, dass es eben das "Typische" ist, was diese nicht dürfen.

Mit dem Alkohol: Da sagt der Zeuge Jehovas vor unserer Tür etwas anderes dazu: Kein Alkohol.

Und natürlich ist Sex vor der Ehe auch nicht zwangsweise etwas schlechtes. Da zeigt es sich, wer zusammen bleiben will oder nur Sex haben möchte.


Das mit den Bluttransfusion: Ich arbeite im medizinischen Bereich, da ist schon mehr als einer gestorben, weil die Eltern es als unrein ansahen.. Finde ich persönlich ziemlich heftig lieber das eigene Kind sterben zu lassen (Wille Gottes).


Lg

Antwort
von mokikimo, 98

Hey Max, 

Also Zeugen Jehovas feiern keinen Geburtstag, Weihnachten und co., (was ich (w/14, auch Zeugen Jehovas) nicht schlimm finde. Unsere Familie kommt halt nicht nur an Weihnachten zusammen, sondern auch einfach so, ohne besonderen Anlass. Und genauso ist es auch bei z.B. Muttertag. Ich brauche keinen besonderen Tag/keine besonderen Anlässe, an denen ich meine Mutter liebe, dass tue ich jeden Tag, egal ob nun Muttertag ist oder nicht) 

Regeln sind halt, dass man keine Drogen konsumieren soll, keinen Ehebruch, kein Sex vor der Ehe, die Eltern ehren (respektieren), nicht klauen/betrügen, nicht rumhuren, nicht morden und so was halt.

Du kannst dich mal auf der Seite JW.org über Zeugen Jehovas und warum sie keinen Geburtstag /Weihnachten und co. feiern und über andere Sachen informieren, wie z.B. warum Zeugen Jehovas keine Bluttransfusionen akzeptieren und viel mehr. Da bekommst du Antworten auf solche Fragen. 

Ich kenne ihre Eltern nicht. Manche Eltern sind halt strenger als andere. Und das ist nicht nur bei Zeugen Jehovas so. Meine Eltern sind nicht wirklich streng, da sie mir auch vertrauen und mich meine eigenen Entscheidungen machen lassen. Aber ich geh auch nicht auf Partys/Disco, bin nicht spät abends oder nachts draussen oder so. Solche Sachen würden die mir halt nicht erlauben, aber wie schon gesagt, dass will ich auch gar nicht. Solange ich meiner Mam bescheid sage, dass ich irgendwo hingehe, mich mit irgendwen treffe oder so und sie auch weiss wo (und mit wem) ich bin und sie mich erreichen kann, dann darf ich das auch. Sie weiss auch dass ich nicht mit welchen Abhänge die Drogen nehmen, klauen, Unsinn bauen und so. Wenn ich jetzt einen Jungen treffen würde oder so, würde sie mir das nicht verbieten oder so. Aber wie ihre Eltern sind kann ich dir nicht sagen. 

Du hast geschrieben:"Ich habe dabei nur ziemlich Bange, dass sie nicht weiter drauf eingeht da es ihr ihre Religion verbietet." -Da ihr ihre Religion was verbietet? Das Treffen oder was meinst du? 

Du meinst dass du sie magst und sie dich. Dann frag sie doch einfach mal nach einem Treffen :) 

Und wie schon gesagt, kannst du dich auf der Seite JW.org informieren. 

LG mokikimo

Kommentar von mokikimo ,

Habe vergessen zu schreiben, dass mein Vater kein Zeuge Jehovas ist. Ganz im Gegenteil. Er war/ist dagegen 

Antwort
von Maximator25, 219

Erstmal danke für die Antworten. Ihre Eltern sind mit meinen über Jahrzehnte befreundet und sind auch sehr nett, vielleicht sogar schon zu nett. Hatte auch schon ab und zu das Gefühl, dass sie mich auf ihre Seite ziehen will :/. Sie macht aber eher nicht den Eindruck, waren nur so Gedanken von mir..

Kommentar von Gerhardraet ,

Es ist berühmt-berüchtigt, daß die Jehovas "furchtbar nett" sind: Solange sie jemand gewinnen möchten. Es ist die uralte Taktik "mit Speck fängt man Mäuse".

Würdest Du aber im Königreichssaal kritische Fragen stellen oder unehelich mit einer Frau zusammenleben, dann wäre man plötzlich ekelhaft, würde Dich rauswerfen oder sogar bedrohen.

Und "Freundlichkeit" kostet kein Geld. Wenn Du echte Hilfe bräuchtest, z.B. Geld oder Leute, die Arbeit für Dich machen, dann schauts ganz schwach aus.

Kommentar von SuperSmashBro ,

Das ist in den meisten Fällen nicht wahr lieber Gerhardraet. Jehovas Zeugen sind auch für ihre Hilfsbereitschaft bekannt. Und bedroht wird auch niemand, was soll denn diese Aussage?

Es ist aber natürlich so, dass Zeugen, die sich gegen die Sittenmaßstäbe der Bibel (und damit auch der Zeugen Jehovas) stellen und zB Sex vor der Ehe haben (und das rauskommt), vor die Wahl gestellt werden, ob sie die Gemeinschaft verlassen oder bereuen. Das ist in jedem Fall unangenehm für alle Beteiligten, aber so ist das nun mal. Diese Vorgehensweise ist biblisch begründet und wird auch von jedem akzeptiert, der schon eine Weile dabei ist. 

Wie dem auch sei. Ihre Eltern sehen es sicher nicht zu 100% gern, wenn ihre Tochter mit jemandem ausgeht, der nicht den selben Glauben teilt. Deshalb wird es irgendwann sicher zu einer Entscheidung kommen. Es gibt viele Zeugen, die schon einen Andersgläubigen geheiratet haben und es funktioniert. Bleibt es aber bei einem religiös geteilten Haus, macht ihr das sicher später bei der Ausübung ihres Glaubens Probleme. 

So jetzt wollte ich eigentlich gar nicht so viel schreiben. Entschuldigt den langen Text :) 

Kommentar von Gerhardraet ,

Vor allem sehr überflüssiger Text. Ich bleibe beim Gesagten. ENDE.

Kommentar von SuperSmashBro ,

Deinen Kommentar wird dir auch niemand weglöschen, du kannst gern dabei bleiben. Wenn du schlechte Erfahrungen mit einigen meiner Glaubensgenossen gemacht hast, kann ich nichts machen, das wird deine Meinung nicht ändern. Ich wollte nur keine Verallgemeinerung von Zeugen Jehovas im Raum stehen lassen. Vor allem, weil "wir" stets bemüht sind in WORT und TAT unseren Mitmenschen beizustehen, wenn sie uns brauchen. 

-

"In der Tat, laßt uns denn, solange wir günstige Zeit dafür haben, gegenüber allen das Gute wirken, besonders aber gegenüber denen, die [uns] im Glauben verwandt sind." Gal. 6:10

Antwort
von mojo47, 197

das wird u.U. passieren. ich hatte mal ne freundin (also als kumpel), die war auch zeugin jehovas und es gab eigentlich nie probleme. sie hatte mir damals aber ein paar sachen erzählt, dass sie bis zur ehe enthaltsam leben muss etc.

ich habe mich auch oft alleine mit ihr draußen oder auch bei ihr zu hause getroffen. für die eltern war das nie ein problem, ich denke sie haben ihr einfach vertraut.

wir haben uns auch viel in den armen gelegen, aus meiner sicht aber rein freundschaftlich. die eltern haben das auch teilweise mitbekommen, weiß aber nicht ob sie wussten, dass es freundschaftlich ist oder ob sie dachten, dass ich mehr interesse haben könnte?!

eins steht fest: zeugen jehovas sind sehr liebe menschen und du wirst dort mit offenen armen empfangen. es gab dort auch immer sehr leckeres essen muss ich sagen ^^

falls aus euch kein pärchen wird, dann hast du doch zumindest eine nette freundin mehr. wäre das nicht schon was wert? :)

ps: es gab niemals versuche mich bekehren zu wollen o.ä., falls es wen interessiert.

Kommentar von mojo47 ,

wer den daumen runter gegeben hat, der möchte mir doch bitte mitteilen, was er an meiner geschilderten erfahrung negativ findet. also echt jetzt, würde mich brennend interessieren! danke im voraus.

Antwort
von Dilaralicious2, 167

Pass auf nicht das sei noch vor deiner tür steht und nach geld für die kirche frägt

Kommentar von Patchouli ,

Ich bin noch NIE von einem Zeugen Jehovas um Geld angebettelt worden und du sicher auch nicht.

Antwort
von OnkelSchorsch, 200

In dieser Sekte ist praktisch alles, was eigentlich normal ist, verboten.

Am besten vergisst du das Mädel, auch wenn's schwer fällt, es hat eh keinen Sinn. Am Ende stehst du sonst noch mit dem Wachtturm in der Hand an der Straßenecke und wirbst selbst für die Sekte.

Kommentar von mokikimo ,

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich aus Versehen auf 'Danke sagen' gekommen bin und es nicht mehr rückgängig machen konnte.  

Nun zu deiner Aussage, dass in dieser 'Sekte' praktisch alles verboten ist, was eigentlich normal ist.: 

Zeugen Jehovas sind keine Sekte. Die Behauptungen, dass Zeugen Jehovas eine Sekte sind, ist lediglich eine Verleumdung und stammt entweder von Gegnern oder nicht richtig informierten Personen. Zeugen Jehovas sind eine christliche Glaubensgemeinschaft. 

Heutzutage sind Sachen wie Ehebruch, die Eltern nicht ehren, lügen, saufen bis zum umkippen und so weiter wirklich schon normal geworden. 

Verboten sind unter anderem Ehebruch, lügen, Drogen konsumieren und so was, Hurerei, morden, klauen und so weiter. Wenn du das alles zu übertrieben findest, ist es eben deine Meinung und da kann ich auch nichts dran ändern, aber meine Meinung ist es nicht. 

Nicht alles, was heutzutage 'normal' ist, ist auch gut. Was ist an sich ins Koma saufen gut? Was ist an Rauchen gut? Ja, es stimmt, es ist heutzutage 'normal', aber gut ist es nicht 

Antwort
von DrStrosmajer, 192

Versuch mal, auszuloten, wie sie zu ihren Eltern und deren religiöser Orientierung steht. Wenn sie damit in jeder Hinsicht konform geht: Finger weg.

Kommentar von mojo47 ,

warum finger weg? rein freundschaftlich spricht der sache in meinen augen nichts dagegen.

Antwort
von Rex6969, 113

Aber, aber Maximator. Was sollte man dazu sagen?  Beim Lesen deiner Frage kommt mir der Verdacht, dass du über Zeugen Jehovas mehr weisst als du bis jetzt zugegeben hast. Naja... "Ich habe dabei nur ziemlich Bange, dass sie nicht weiter drauf eingeht, da es ihr ihre Religion verbietet" uswusf.  Sag mal,  siehst du gleich Harmagedon, wenn du ihr ein zärtlichen Kuss auf die Wange gibst, oder ein bisschen "frech" und doch fein-zärtlich mit ihr umgehst? Ich dachte sie mag dich doch, oder bist du vielleicht doch ein Zeuge und hast du die Story nur erfunden um zu sehen wie wir drauf reagieren? Sorry, aber deine Frage finde ich schon ein bisschen komisch, du etwa nicht? 

Wie wärs wenn du die Bibel auf Hebräer 13:4 aufschlägst und uns sagst, was du gerade liest? Oder vielleicht tust es du mit der [angeblich] Zeugin Jehovas zusammen.(?). 






Antwort
von Lightway, 157

Das kann man nicht so schnell sagen. Vielleicht leidet dieses Mädchen auch unter dem Druck der Zeugen Jehovas.

Antwort
von wolfi8301, 137

Wow man merkt wie wenig Ahnung hier manche haben das ist keine sekte
Und die sachen die hier einige haben ist sehr veraltet auch diese christliche religion ist lange nicht mehr so streng wie früher meine Freundin hat auch eltern die von Geburt an zeugen sind und sie sind einer der lockersten und liebsten Menschen die ich kenne auch alle anderen die ich durch die kennengelernt habe also habe keine angst dich mit ihr zu treffen das wird bestimmt schön wenn ihr euch jetzt schon mögt
Lg

Kommentar von Gerhardraet ,

Wenn DU ein Elternpaar kennst, das "locker und lieb" ist, dann ist das längst kein Beweis, daß die Jehovas keine "Sekte" sind. In Schriftwerken von Universitäten und staatlicher Seite werden die Zeugen schon immer als Sekte dargestellt.

Die Aussage "nur zu, das wird schon" ist maximal leichtsinnig und unverantwortlich. Denn dazu kennst Du viel zuwenig Umstände.

JEDE Religion ist von Übel, weil durch und durch falsch und unnötig. Und wenn man das erkannt hat, will man keiner Sekte dienen und auch nicht, daß die eigenen Kinder noch mit reingezogen werden.

Kommentar von Rex6969 ,

Wow man merkt, dass jemandem hier die Wahrheit nicht passt. Beim Lesen Deiner Beiträge muss man wirklich laut lachen. Sag mal in welchem Wachturmstudium hast Du gelesen, dass man heute nicht mehr so streng sein muss wie früher??? In welchem Buch von Zeugem Jehovas hast Du gelesen, dass verschiedene Praktiken wie tiefe Zungenküsse, Petting, gegenseitigen Oralsex (ausserhalb oder innerhalb der Ehe) legitim sind? Etwa in Buch "Jugendfrage"??? Haha!!! Ich wette DU als NICHT-verheiratete Person (als Zeuge Jehovas meine ich!!!) darfst nicht einmal Kondom zum masturbieren benutzen!!! Also entweder haben manche Typen keine Ahnung, sie wollen was verschweigen, oder alles verdrehen.  Das kommt mir ber sehr bekannt vor.

Kommentar von Rex6969 ,

PS. Oh, ich wollte NUR wolfi8301 darauf ansprechen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community