Frage von Julia303, 181

Nette Rechnung von Opel muss ich zahlen?

Hallo habe eine Problem mit meinem Auto kurz zur Erklärung ich habe das Auto erst vor 5 Monaten bei Opel gekauft mit 1 Jahr Garantie so war vor 2 Wochen in der Vertragswerkstatt weil mein Opel Corsa D(Bj 2009) viel Öl verloren hat wurde dann mit einem neuen öldruckschalter nachhause geschickt Einen Tag später ging meine Motor Kontroll Leuchte an.ich also wieder zu Werkstatt habe dann einen Leihwagen bekommen weil der Kundenberater meinte das würden sie heute nicht mehr schaffen sie würden sich am nächsten Tag melden und mir sagen was los wäre.so jetzt zum eigentlichen Problem am nächsten Tag rief mich der Kundenberater wieder an und sagte mir die lambdasonde und der Kabelbaum wären Defekt er hätte die Ersatzteile jetzt schon bestellt ohne mich vorher zu fragen auf die Frage warum meinte er das würde unter die Garantie fallen und um mit der Garantie zu sprechen müsste er die Teile schon bestellen ich so leichtsinnig wie ich bin habe mir nichts dabei gedacht er würde sich melden wenn er mit der Garantie gesprochen hätte .Zwei Tage später rief Opel mich an und sagte mir ich könnte mein Auto abholen(sie hätten mein Auto schon repariert ) ich soll jetzt 450 Euro bezahlen da die lambdasonde unter die Garantie fällt ist diese gratis aber der Kabelbaum wäre kein Garantie Fall Jetzt meine Frage muss ich die Rechnung bezahlen ich wurde weder gefragt ob sie die Teile bestellen dürfen noch ob sie die einfach einbauen dürfen hätte ich nicht das Recht gehabt mir noch ein 2.meinung einzuholen ?

Antwort
von Lkwfahrer1003, 60

Hallo Julia303,

Genau deswegen gibt es Rechtschutzversicherungen .

Aber egal.

Bau doch mal ein wenig druck auf den Vertragshändel auf . Schreib an Opel Rüsselsheim

https://www.opel.de/tools/kontaktformular.html

Beschreibe dein Problem mit dem Händler und bringe zum Ausdruck das du dir ganz genau überlegst, jemals wieder ein Opel zu fahren . Du kannst darauf hinweisen das VW auch schöne Autos hat , und du überlegst den Opel gegen einen Golf oder Polo zu tauschen . Das hört keine Autofirma gerne , das du beabsichtigst zur Konkurrenz zu wechseln . 

Das hat jedenfalls eines zur folge . Der Hauptsitz wird sich da einschalten und zumindest mal nachfragen was da los ist . Der Händler wird da schon ein wenig druck verspüren ohne das die Zentrale irgendetwas von ihm will .

Das ist jedoch für den Händler unangenehm und meistens kommen sie in die Gänge. 

Antwort
von Interesierter, 117

Wenn das Auto vor fünf Monaten beim gewerblichen Händler gekauft wurde, gelten hier die gesetzliche Sachmängelhaftung sowie die Beweislastumkehr der ersten sechs Monate nach Übergabe.

Das Ganze hat mit Garantie gar nichts zu tun. Bei der gesetzlichen Sachmängelhaftung handelt es sich um ein Recht, welches durch den Verkäufer nicht ausgeschlossen werden kann.

Die Reparatur muss für dich kostenfrei erfolgen.

Lass dich nicht mit irgendwelchen Garantieleistungen oder dem Verweis auf Verschleißteile abspeisen.

Kommentar von EddiR ,

So ist es! und wie könnte man eine Lambda-Sonde auf Garantie erneuern und den Kabelbaum nicht? Ist ein Kabelbaum etwa ein Verschleißteil wie Bremsbeläge?

Antwort
von BenniXYZ, 31

Nein, mußt du nicht. Das Auto ist kein halbes Jahr alt und seit wann wird zwischen den Ersatzteilen unterschieden? Eins bezahlen wir und eins nicht? Mir wollte die Werkstatt mal weismachen, daß nur die rechte Bremse abgenutzt ist und das keine Garantieleistung wäre. Zeig mir mal eine Bremse die nur rechts bremst, das geht garnicht.

Aber versuchen kann man es ja mal, also wehr dich! Geh mit einem Fachmann hin, oder ruf in Rüsselsheim an.

Antwort
von konzato1, 67

Dass ein Kabelbaum zu den Verschleißteilen zählt, habe ich noch nicht gehört.

Deshalb: Komplette Reparatur für dich kostenlos.

Kommentar von Interesierter ,

Das deutsche Schuldrecht kennt keine Verschleißteile.

Dieser Mythos ist offenbar nicht totzukriegen.

Kommentar von konzato1 ,

Ok Danke, hätte jetzt bei Bremsscheiben (Verschleiß) oder so an Teile gedacht, die von der Garantie ausgeschlossen sind.

Antwort
von Gaskutscher, 91

Da bereits repariert ist kannst du keine »zweite Meinung einholen«. Du könntest dir die Teile geben lassen, einen Gutachter beauftragen und dann auf den Kosten für den Gutachter sitzen bleiben.

In den Garantiebedingungen sind diverse Bauteile und -gruppen ausgenommen. Du hast auch die Laufleistung nicht angegeben. Wie hoch ist diese? Über 100'000 km fallen häufig weitere Teile aus der Garantieregelung heraus.

Kommentar von Julia303 ,

Habe das Auto mit 65000 km gekauft und jetzt hat es Ca 68000 km gelaufen

Kommentar von Interesierter ,

Gesetzliche Sachmängelhaftung mit Beweislastumkehr in den ersten sechs Monaten, sagt doch eigentlich alles aus.

Der Händler hat kostenlos nachzubessern!

Kommentar von Gaskutscher ,

Das ist kein neuer Fummel von H&M, das ist ein gebrauchtes Fahrzeug mit rund 7 Jahren auf den Achsen. Da gelten andere Spielregeln: Verschleiß vs. Mangel.

Bei der Fahrzeugübergabe war der Kabelbaum offensichtlich für 5 Monate in Ordnung. Nun ist er plötzlich defekt? Also ist dieser Schaden erst NACH der Übergabe vom Fahrzeug und einer vermutlich nicht gerade nur von wenigen Kilometern bestehenden Laufleistung (sondern 3'000 km) festgestellt worden.

Die Lambdasonde fällt unter die zusätzlich abgeschlossene Garantie, der Kabelbaum jedoch nicht.

Beides fällt nicht unter die gesetzliche Gewährleistung, da beim Kauf beide Teile offensichtlich intakt waren. Der Schaden war also nicht beim Kauf bereits vorhanden, sondern ist erst nach dem Kauf entstanden.  So wird argumentiert werden - und der Händler bekommt auch sicherlich vor Gericht recht.

Der Händler kann nachweisen, dass beim Verkauf die Teile in Ordnung waren -> keine Probleme, keine Kontrollleuchte. Somit hat er den Nachweis, dass der Defekt erst später aufgetreten ist.

Kommentar von Interesierter ,

Ein Kabelbaum unterliegt keinem natürlichen Verschleiß.

Die Tatsache, dass der Kabelbaum bei Übergabe funktionierte sagt nichts darüber aus, ob er nicht doch schadhaft war und der Defekt erst später in Erscheinung trat.

Den Beweis der Mängelfreiheit kann der Verkäufer definitiv nicht führen. 

Im Übrigen glaube ich nicht, dass der Ölverlust durch eine schadhafte Lambdasonde oder den Kabelbaum verursacht wurde. Das Problem wird wahrscheinlich immer noch bestehen.

Kommentar von Julia303 ,

Das ist  alles erst nach dem Wechsel des öldruckschalters passiert.Das Problem mit der lambdasonde ist wohl bei dem D Corsa auch nichts neues.

Kommentar von EddiR ,

Kleiner Tipp von mir für die Zukunft:

Wenn Du von Autos und deren Technik keine Ahnung hast, kannst Du darauf bestehen, daß Dir die Werkstatt die ausgebauten Altteile überläßt. An denen kannst Du Dir dann auch erklären lassen, was defekt ist / war. Nur nicht mit Geschwätz abspeisen lassen und auf den alten Kram bestehen und mit nach Hause nehmen. Wenn eine Weile nichts mehr vorfällt, kannst das Zeug immer noch entsorgen...

So hätte man jetzt zB. an dem Kabelbaum sehen können, ob er durch den Schrauber-Eingriff defekt ging oder ob die Kabel mürbe und brüchige Isolierung haben. Wobei..... Ausfall der L-Sonde UND des Kabelbaumes..... mir als altem Schrauber stellen sich da die Nackenhaare!

Antwort
von Optiman, 39

Hi,
die versuchen natürlich zu kriegen was sie können und noch mehr, oft ne Frechheit und unberechtigt, Wenn richtig Stress entsteht würde ich mich an die Schiedstelle des Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe wenden meißt zeigen sich die Werkstätten dann schon einsichtig und kulanter, auf jeden Fall nix bezahlen!
na denn, Optiman

Antwort
von suitman1230, 88

Wenn du eine teure und langwierige gerichtsverhandlung willst könntest du das geld zurückbekommen. dafür werden die teile wieder ausgebaut und du kriegst hausverbot bei der werkstatt.

Ob sich das auszahlt?
Du brauchst ja die neuen teile trotzdem ... grundsätzlich müsstest du glaub ich sagen, dass sie dir das nur anschauen und nicht reparieren sollen ... rechtlich schwer

Kommentar von Interesierter ,

Rechtlich ganz einfach!

Kauf vom gewerblichen Händler, Beweislastumkehr in den ersten sechs Monaten?

Der Händler hat keine Chance, ausser wenn sich der Fragesteller seiner Rechte nicht bewusst ist.

Daher ist deine Aussage nicht wirklich hilfreich!

Kommentar von Gaskutscher ,

Was du übersiehst: Der Beweis für den Händler ist bereits erbracht: Bei der Fahrzeugübergabe waren die Teile in Ordnung - 5 Monate und 3'000 km lang.

Kommentar von Interesierter ,

Irrtum in dreifacher Hinsicht!

Erstens sagt die Funktionstüchtigkeit nichts darüber aus, ob nicht doch ein Mangel im Teil angelegt ist. Die Funktionstüchtigkeit zum Zeitpunkt der Übergabe ist kein Beweis der Mängelfreiheit.

Zweitens ist nicht davon auszugehen, dass Sonde und Kabelbaum gleichzeitig defekt waren. Üblicherweise sieht die Realität so aus, dass die Werkstätten die angegammelten Stecker nicht ordentlich einsprühen und bei der Demontage der Sonde selbst abreissen.

Drittens ist die Sonde mit großer Wahrscheinlichkeit nicht die Ursache sondern nur die Folge des eigentlichen Problems, das noch gar nicht erkannt wurde. Durch verbranntes Öl wird die Sonde verkokelt und fällt irgendwann aus. 

Das eigentliche Problem des Ölverlusts dürfte leider nicht gelöst sein.

Kommentar von Julia303 ,

Das ist aber alles erst nach dem Wechsel des öldruckschalters passiert.

Antwort
von wikinger66, 34

Hier hilft nur ein Anwalt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten