Frage von me2018, 64

Netbook ohne Betriebssystem & nun Windows7 fehlgeschlagen, wieso?

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir ein Netbook von Samsung NC10Plus bei ebay bestellt und leider nicht gelesen, dass er kein Betriebssystem hat, wieso auch immer. Zum Glück habe ich den Laptop bei einem Händler bei ebay gekauft, da könnte ich ihn notfalls auch zurück geben. So nun habe ich gestern Windows 7 Professional Download für 32/64 Bit gekauft und im Angebot 19,00€ dafür bezahlt. ( http://www.softbillig.de/windows-7-professional-download-fuer-32-64-bit.html ). Ich habe es gedownloadet und auf einen Stick gezogen und versucht dies auf dem Netbook zu installieren, der aber vorher nur folgendes angezeigt hat : Operating System Not Found

Und wenn ich es installie ren möchte und den Stick reinstecke drücke ich F2 für Bios und F4 für recovery. Und dann taucht das auf, die Bilder versuche ich euch anzuhängen, ansonsten versuche ich sie in sie in die Kommentare zu packen. Ich wäre dankbar für Hilfe. Danke und liebe Grüße

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer, 20

Ich habe es gedownloadet und auf einen Stick gezogen

Wie, einfach auf den Stick kopiert? Das funktioniert aber so nicht, der Stick muss bootfähig gemacht werden. Das geht mit dem kostenlosen Programm "RUFUS" oder Du machst es nach dieser Anleitung hier:  http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Windows-7-8-vom-USB-Stick-install...

In dem Artikel ist ein Link zu einem weiteren Artikel wo Du Dir das benötigre Programm "WinSetupFromUSB" herunterladen kannst.

Damit sollte es dann gehen.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Vielleicht ist Unetbootin die beste mögliche Lösung, schau mal hier: http://www.chip.de/downloads/UNetbootin_34673960.html

Expertenantwort
von hans39, Community-Experte für Computer, 28

Wenn der Win7-ISO-Download auf die richtige Weise, dh: nicht einfach auf den Stick kopieren, sondern bootfähig auf den Stick geladen* wurde, sind für die Installation, sofern im BIOS die Bootreihenfolge hierfür stimmt, keine Tasten zu drücken. 

Einfach USB-Stick hineinstecken und Netbook starten. Danach wie hier gezeigt vorgehen: https://wiki.hs-mittweida.de/index.php/Windows\_7\_%28Installation\_und\_Einrich...    


Kommentar von hans39 ,

*) Sollte vom Stick nicht gebootet werden können, lade den Win7-ISO-Download mit Hilfe des Windows USB/DVD Download Tools, siehe:  http://www.computerbild.de/download/Windows-USB-DVD-Download-Tool-5071229.html   auf den Stick. 

Antwort
von mnlwrnr, 13

anstatt Windows kann ich auch Linux empfehlen. Ich empfehle als Distribution Linux Mint LXDE (basiert auf der aktuellen Langzeitunterstützungsversion von Ubuntu). Linux Mint installiert von Anfang an gleich alle Multimedia-Codecs mit, so das man nichts mehr nachinstallieren muss.

Linux Mint LXDE ist sehr ressourcenschonend und startet schneller als Windows 7.

http://downloads.sourceforge.net/linuxmintdeutsch/inoffizielles-linuxmint-17.1-l...

Nach dem Download benötigt man das Programm Unetbootin (Freeware). Damit kann man ISOs auf USB-Sticks schreiben und den USB-Stick bootfähig machen. Sie benötigen einen USB-Stick mit mind. 2GB. Das Programm ist selbsterklärend.

Danach von diesem erstellten USB-stick booten. Der Installationsassistent ist selbsterklärend und übernimmt vollautomatisch die Partitionierung und Formatierung der Festplatte. Das einzigste was man während der Installation machen muss ist den WLAN Netzwerkschlüssel eingeben, Sprache wählen, Tastaturbelegung einrichten, Zeitzone wählen und den Benutzernamen mit Kennwort festlegen.

Symbole vom Startmenü auf den Desktop zu legen geht genauso einfach wie in Windows. Einfach das gewünschte mit der rechten Maustaste anklicken und dann Dem Desktop hinzufügen.

Hier noch ein Hinweis: Der neueste Flashplayer für Linux gibt es nur noch im Bundle mit Google Chrome da Adobe den Support des normalen Linux-Flashplayers eingestellt hat. Es gibt auch eine Möglichkeit den integrierten Flashplayer von Google Chrome in Firefox mit Hilfe eines Wrappers einzubinden (Dazu muss zuerst Google Chrome installiert sein weil der Wrapper auf den integrierten Flashplayer von Google Chrome zugreift):

1. Gehe ins Menü, dann auf Zubehör und dann auf LXTerminal

2. Gebe folgendes ein (jeweils mit Enter abschließen)

sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8
sudo apt-get update
sudo apt-get install freshplayerplugin
Der Flashplayer von Google Chrome ist nun in Firefox integriert. Er wird automatisch aktuell gehalten.

Falls man Youtube-Videos herunterladen möchte kann man die Firefox-Addons Easy Youtube Video Downloader und Proxflow (umgeht die GEMA und Ländersperre) installieren. Die beiden Addons arbeiten zusammen und ermöglichen auch das Herunterladen von gesperrten Videos.

Hier ein kleiner Auszug was für Linux verfügbar ist:

Google Earth, Skype, Spotify, Mixxx (freie DJ-Software, hat mehr Funktionen als Virtual DJ),

Hier noch ein Screenshot wie Linux Mint LXDE aussieht.

Antwort
von AnonYmus19941, 33

Ich weiß nicht, ob du das schon gemacht hast, aber du musst das ISO (ich denke mal, dass du das OS so erhalten hast) mit einem Tool wie Rufus (http://www.chip.de/downloads/Rufus_59931992.html) oder unetbootin auf deinen Stick "brennen" und dann davon starten, dann sollte es eigentlich gehen. Ansonsten nochmal darauf achten, ob vielleicht UEFI oder SecureBoot aktiv ist, und notfalls ausschalten...

Kommentar von HardwareGuru ,

Normal reicht auch entpacken mit Winrar/7zip

Kommentar von MrMacElroy ,

ne, denn dann ist der stick noch nicht bootbar.

Antwort
von HardwareGuru, 28

Anscheinend ist doch ein Windows installiert, zeigt dir der Bootbildschirm was von Bootmanager an ? Wenn ja müsstest du darüber direkt den USB stick booten können.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Nein, ganz sicher nicht, der USB-Stick wird nicht bootfähig sein, das ist Voraussetzung um davon installieren zu können.

Kommentar von HardwareGuru ,

Wenn er aber noch gar nichts installiert hat taucht da auch kein Fenster vom Windows Bootloader auf ;)

Antwort
von me2018, 27

So hier sind die Bilder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community