Frage von DExTER456, 46

Nesselsucht - Wie lange noch?

Ich (w19) habe seit längerer Zeit Nesselsucht. Nach einem Besuch beim Hautarzt und einem Bluttest kam raus dass ich gegen Milcheiweiß allergisch sein soll. Seit 1 Monat ernähre ich mich nun komplett Milchfrei. Doch ich habe immer noch Nesselsucht. Nicht mehr so stark aber trotzdem kommt es immer noch und ohne Ceterizin ist es sehr unangenehm. Eann hört es endlich auf? Wie lange dauert es bis ich Nesselsucht endlich los bin? Verschwindet es überhaupt?

Antwort
von polarbaer64, 42

Ähm, nein, das verschwindet nicht. Nesselsucht und Neurodermitis oder Schuppenflechte sind Krankheiten, die hat man oder hat man nicht. Du hast Nesselsucht, ich habe Neurodermitis, und das werden wir ein Leben lang in uns tragen. Es gibt symptomfreie Zeiten, wo die Haut sich erholt hat, und irgendwann kommt wieder ein Schub.

Bei mir hat es auch erst mit 25 angefangen, ganz schlimm zu werden. Erste Symptome hatte ich aber schon als Kind. Es gab ein paar Situation in meinem Leben, wo der ganze Körper entzündet war, mittlerweile sind es nur noch kleinere Stellen.

Frag mal deinen Hautarzt nach einer Lichtterapie, Phototherapie, Bade-PUVA. Das ist das einzige, was bei mir hilft, und leider phasenweise immer wieder Cortisonsalben.

Solche Hautkrankheiten kommen auch nicht nur von einem einzigen Allergen. Da spielt viel zusammen, auch die Psyche.

Mach dich nicht verrückt deswegen. Das gehört zu dir, und du bist trotzdem okay :o) . 

Kommentar von DExTER456 ,

Waaas echt?  :( Woher weißt du das dass es für immer bleibt :( Oh mann...

Aber danke für deine Antwort das ist sehr nett von dir! 

Kommentar von polarbaer64 ,

Ich weiß das nicht, wie es bei dir ist, ich bin ja nicht du ;o) . Aber in der Regel sind das Krankheiten, die man immer hat. Beim ersten mal bekommt man das sicher in den Griff, aber meistens kommt es wieder. Hast du das zum ersten mal? Denke mal lange zurück, ist das nicht als kleines Kind schon bei dir aufgetreten, vielleicht nicht so schlimm? Vielleicht liest du mal die Links, die erklären es ganz gut:

https://www.hautwende.de/nesselsucht

http://www.gesundheit.de/krankheiten/haut-und-haare/nesselsucht/nesselsucht-urti...

http://www.onmeda.de/krankheiten/nesselsucht.html

Was auch gut hilft (eine zeitlang wenigstens) ist eine Eigenblutbehandlung. Frag mal deinen Arzt danach.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community