Frage von thejuliaa, 61

Nervt euch das, wenn jemand einen Akzent hat?

Also ich meine jetzt zB auch, wenn jemand Hochdeutsch redet, aber man den Akzent raushört? Welcher Akzent gefällt euch und welchen könnt ihr gar nicht leiden? Findet ihr das süß/anziehend oder achtet ihr da gar nicht darauf? (Ich persönlich finde Schwitzerdeutsch richtig süß, und selber rede ich bairisch) gibt aber auch welche, die mich nerven. Deshalb wollte ich mal fragen, ob das vllt so ist, weil ich selber einen habe?
Wie ist das bei euch? :)

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache, 29

Auch wenn jemand hochdeutsch spricht, darf meine eine kleine dialektale Färbung ruhig raushören. Warum sollte man sich da verstellen?

Kommentar von adabei ,

Korrektur: "...., darf man ..." sollte das natürlich heißen. (Entweder die Finger haben sich hier selbstständig gemacht, oder es war die Autokorrektur.)

Kommentar von Karl37 ,

Alles was südlich der Benrather Linie (Vorort von Düsseldorf) liegt, spricht einen hochdeutschen Dialekt.

Hoch -und Niederdeutsch bezieht sich auf die Topographie.

Der Ausdruck Hochdeutsch wird daher falsch verwendet, denn man meint damit das Schriftdeutsch oder Standarddeutsch.

Dieses Standarddeutsch geht auf das Meißner Kanzleideutsch zurück.

Baierisch, schweizerisch, allemannisch usw sind hochdeutsche Dialekte.

Das schwäbische Hochdeutsch klingt in meinen Ohren so breit und daher unangenehm

Antwort
von Hardware02, 14

Ein Akzent nervt mich nicht, aber es nervt mich unglaublich, wenn Leute solche Fragen stellen.

Antwort
von Malavatica, 15

Nerven tun mich nur die bayrischen Akzente. Hört man immer wieder bei den Promis im Fernsehen. Na, vielleicht noch die Österreichischen. :)

Antwort
von fernandoHuart, 26

Ich beneide die Leute die fehlerfrei Hochdeutsch können. Akzente darf man ruhig hören. Das macht Einen sympathisch.

Kommentar von adabei ,

Fehlerfrei hochdeutsch spricht auch jemand, der einen kleinen Akzent hat.
Ich könnte relativ akzentfrei sprechen, aber ich finde, das hört sich dann bei mir steril an. Also behalte ich lieber eine kleine dialektale Färbung  als persönliche Note bei.

Kommentar von fernandoHuart ,

Ja. Finde ich auch gut. Wenn ich mir in meinen Sprache mit die Familie unterhalte, guggen sie mich komisch an wenn ich die Hochsprache benutze.

Ausserdem ist es sehr anstregend unvorbereitet eine perfekte Rede zu halten.

Antwort
von BTyker99, 22

Französischer Akzent gefällt mir besonders, aber auch russischer und viele andere, die mir gerade nicht einfallen. Ostdeutsche klingen in der Regel nicht so elegant.

Kommentar von Sagittarius1989 ,

Es gibt keinen Ostdeutschen Akzent

Antwort
von SandUhrGucker, 27

Geschmackssache. Meiner Meinung:

+Holländisch
+Österreicher
+Norddeutscher Platt
-Sächsisch
-Bayrisch

Aber das ist ja eh bei jedem anders.

Kommentar von thejuliaa ,

Ja da hast du Recht :) aber warum Österreicher + und bayrisch - ? Sind ja fast die gleichen 🙈😄

Kommentar von Schnibbelhilfe ,

Neeeeeeeeeeeeee, das hört man sehr gut raus 

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 26

Nein, nervt mich nicht, wieso auch?   
Das gehört dazu.

Mein deutscher Lieblingsdialekt ist schwäbisch. Immer schon.
Und einen französischen Akzent im Deutschen mag ich auch.

Ich kenne übrigens einen Schweizer, der es gar nicht mag, wenn man seine Sprache "süß" findet. Versteh ich gut.

Kommentar von muggaseggele04 ,

Mein Lieblingsdialekt ist schwäbisch .....

Kommentar von latricolore ,

:-)))

Kommentar von Dirndlschneider ,

Ha no !!

Kommentar von latricolore ,

:-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community