Frage von oblivion, 131

Nervt es euch, wenn ein gecovertes Lied für das Original gehalten wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HiFiech, 28
Jedem das Seine

ich bin schon einige Male durch eine Coverversion überhaupt erst auf das Original aufmerksam geworden (z. B. "Hiroshima" von Wishful Thinking - wurde 1989 ganz grausam gecovert durch "Sandra" - aber ohne die Schlimmversion hätte ich das Original nicht kennengelernt).

Es nervt mich natürlich, wenn ich das (bessere) Original vor der Coverversion kenne (und dann nur denke, "ey Leute das gibt es in viel toller!").

Andererseits freut es mich, wenn ich ein sehr schönes Remake eines tollen Liedes finde (z.B. "Who's that Girl" - Original Eurythmics, super Cover von Naked Raven; "Personal Jesus" original von Depeche Mode, extrem schönes Cover von Johnny Cash), und das Lied dadurch ganz anders neu höre.

Antwort
von Kapodaster, 60
Nein

Nee. Das betrifft mich zu wenig, dass es nerven könnte. Wenn mir ein Lied nicht gefällt, hör ich es eben nicht.  Egal, ob Cover oder neues Original.

Als Jugendliche habe ich auch Lieder gehört, die ich für neu hielt, die aber trotzdem Cover waren. Man kann schließlich nicht alles wissen. Heute finde ich es spannend, wenn Künstler durchs Covern dem Lied einen neuen Dreh geben, es neu interpretieren.

Antwort
von Ursusmaritimus, 61
Jedem das Seine

Es gibt Coverversionen die sind besser als das Original oder sie wurden zum Hit während das Original weiter schlummerte.

Auch hat jede Generation ihre eigenen Hits und Stars, auch wenn der Hit schon zwei Generationen älter ist.

Antwort
von jaytree, 36
Jedem das Seine

muss man im einzelfall basierend auf den eigenen musikgeschmack entscheiden.

ich persönlich kann z.b. mit bob dylans quäkender stimme und spartanischen musikalischen kompositionen nichts anfangen und bin z.b. froh über hendricks all along the watchtower, nick caves wanted man oder pearl jams masters of war. dann gibt es den fall der sehr guten originalen, welche von cover versionen nochmal verbessert worden. foo fighters baker street (gerry rafferty) oder felines the air that i breath (albert hammond) sind beispiele.

ein no-go ist für mich ... wenn vom original nur noch fetzen des liedtextes oder die prägnante akkordreihenfolge (oder riff) zuweilen dann auch nur noch via sample in einer neuen version zu finden ist. häufig in musikgenres zu finden, welche prinzipiell eher musikalisches minimalland sind. 

Antwort
von Mephistoles, 29
Jedem das Seine

Manchmal klingt eine Neuaufnahme oder wenn jemand anders das original Lied singt einfach besser als die original Version oder der ursprüngliche Interpret.Manchmal aber ist es einfach nur unerträglich was aus einen Stück gemacht wurde.Als Beispiel :

In den 1980 ern hat Shakin Stevens so manches alte Stück neu aufgenommen und hatte Erfolg damit weil es einfach besser,flotter klang als das Original.Auch H Blockx hatten einen Erfolg mit dem Stück " Ring of Fire ".Ursprünglich von Anita Carter " ( Love's ) Ring of Fire / Voice of the Bayou " gesungen.Später unter anderen von Johnny Cash

 Von Avantasia wurde das Stück " Dying for an Angel " im original von Tobias Sammet und Klaus Meine gesungen.Die Version mit Michael Kiske finde ich  schon besser.Wo ich schon bei ex Helloween Sänger Michael Kiske bin - die Stücke " How many Tears "und " Ride the Sky "wurden  von Kai Hansen gesungen zuerst.Später sehr gelungen von Kiske als er dort Sänger wurde.

Die Stücke aus der Michael Kiske Zeit werden vom heutigen Helloween Sänger Andreas Deris " gesungen ".

Das klingt einfach nur grausam was der daraus macht.

Zitat " Wer nicht singen kann muss das üben "

Antwort
von blackforestlady, 64
Nein

Manche gecoverte Lieder sind besser wie das Original.

Antwort
von Shinjischneider, 77
Ja

Yep.


Vor Allem wenn die Cover dann noch so unendlich schlecht sind.

Antwort
von unlocker, 62
Ja

manchmal ja. Auch weil viele das Original nicht kennen, und die Coverversion oft schlechter ist. 

Antwort
von Pixlion, 86
Ja

Irgendwie schon.

Zumindest wenn das Original wesentlich besser ist, oder, wie z. B. bei 'Ayo Technology' jeder davon schwärmte, wie super toll das Lied doch ist, nur weil es etwas langsamer und mit Gitarre gespielt wurde, aber keiner mal auf den Text geachtet hat bzw. sich mal das Original angesehen hat um festzustellen, dass das ja gar nicht so romantisch ist.

Antwort
von lkeyz, 22

Wenn es sich besser anhört und dem Publikum allgemein gefällt, kann es ruhig Cover geben

Antwort
von Pestilenz2, 77
Jedem das Seine

Mich würds als Künstler nerven.

Aber so ist es mir egal. Fast alles neue basiert auf etwas schon dagewesenes. 

Das hält auch jeder für neu.

Das fängt beim haus am see an bis bushido und karel gott - für immer jung. Das halten auch viele für das original was mich wundert. Das zb nervt mich weil das original um einiges schöner ist.

Kommentar von Kapodaster ,

Mich würds als Künstler nerven.

Och, als Rechteinhaber kannst du dich dann über die leicht verdiente Kohle freuen xD

Kommentar von Pestilenz2 ,

Das ego aber nicht^^

Wenn ich nen beliebten song schreibe oder produziere und jeder hält das cover für das original dann würds mich schon bissl nerven auch wenn ich daran verdiene xD 

Deswegen schreibe ich auch mich würds nerven.

Aber recht hast du wohl :-)

Antwort
von JohnCleese, 3
Ja

Was verstehst du denn überhaupt unter dem Kriterium "Jedem das Seine"?

So gefragt - erscheint mir diese/deine Abstimmung als eine Farce.

Antwort
von Kandahar, 57

Das ist mir so egal, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt!

Kommentar von Pestilenz2 ,

Fällt er nach links oder nach rechts um ?

Oder fällt er gar vornüber ?

:-))

Antwort
von Virginia47, 46
Nein

Wenn du weiter keine Sorgen hast...

Antwort
von UranfuerAlle, 53
Nein

ist doch nicht mein lied, ist mir doch egal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten