Frage von XENETICFPS, 77

Nervt es euch auch so, wenn im Fernsehen oder auch anderswo die Vereinigten Staaten von Amerika als Amerika (also dem gesamten Kontinent) bezeichnet werden?

Oder geht es mir mir so?

Antwort
von Eselspur, 6

Nein, nervt mich nicht. 

Was ich nicht verstehe, warum es immer noch Menschen gibt, die außerhalb eines geschichtlichen Zusammenhanges von Jugoslawien oder der Tschechoslowakei sprechen.

Kommentar von XENETICFPS ,

Ja genau oder wenn Südkorea gemeinhin als Korea bezeichnet wird...

Antwort
von HansH41, 9

Ja, mich nervt es auch. Und wenn du meine Beiträge bei GF liest, dann siehst du, dass ich immer US-amerikanisch schreibe, wenn ich das auch meine.

Dies kommt davon, dass ich sowohl in den USA und in der Karibik gelebt habe und kurz in Brasilien war. Da lernt man den Unterschied zwischen USA und Amerika.

Antwort
von delena0207, 29

Meine Geographielehrer regen sich darüber immer fürchterlich auf, aber mich persönlich stört es nicht.

Antwort
von M1603, 19

Da Amerika als Kurzbezeichnung fuer die Vereinigten Staaten von Amerika offiziell im Duden steht und aus dem Kontext normalerweise klar werden sollte, ob nun die Staaten damit gemeint sind oder der Kontinent, gibt es absolut keinen Anlass dazu genervt zu sein.

Antwort
von macqueline, 17

Es nervt mich auch. Ich verbringe viel Zeit mit meiner spanischen Familie in Spanien. Wenn dort von Amerika gesprochen wird, meint man Südamerika. Ich muss immer umdenken. Können die Leute sich nicht klar ausdrücken?

Antwort
von LeCux, 25

Ich kann das aus dem Kontext in der Regel unterscheiden und sehe daher auch keine Notwendigkeit mich aufzuregen.

Und dabei komme ich aus der Bundesrepublik Deutschland, einem freiheitlichen, föderalistischen Rechtsstaat.

Antwort
von Blume07, 21

Es nervt mich auch. Ich mein, wenn mich jemand fragt wo ich herkomme sage ich Deutschland und nicht Europa ....

Kommentar von XENETICFPS ,

ja, du hast so recht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten