Nervös in der Praktischen Fahrstunden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am besten du sprichst direkt mit deinem Fahrlehrer darüber.

Er sollte die Gedult besitzen, auch bei wiederkehrenden Fehlern ruhig zu bleiben, und du solltest dich nicht zu nervös machen, immerhin bist du ja Fahranfänger und lernst es erst noch.
Es gibt Fahrstunden die weniger gut, aber auch wieder besser laufen werden.
Bei uns (und ich muss sagen, ich habe mich meinem Fahrlehrer eig. richtig gut verstanden) fielen irgendwann auch Sätze wie "Jetzt konzentrier dich" oder "Mensch, so schwer ist das doch nicht". Lass dich aber davon nicht entmutigen, Fahrlehrer sind auch nur Menschen. Auch wenn diese eigentlich ruhig bleiben müssen, fällt es sicher dem ein oder anderen schwer, nach 3 Schülern auch bei dem 4. noch entspannt zu bleiben.

Führ dir immer vor Augen, dass du das Autofahren grade erlernst und genau aus diesem Grund ein Lehrer dabei ist. Du darfst Fehler machen, dafür hat er die Pedale im Fußraum :) (Geschehene Fehler kannst du sowieso nicht mehr ungeschehen machen. Einfach weiterfahren und nicht mehr dran denken.)

Und falls ihr garnicht zusammen klar kommen solltet, oder sich alles auch danach nicht verbessert solltest  du darüber nachdenken die Fahrschule oder zumindestens den Lehrer zu wechseln. :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich mit Deinem Fahrlehrer nicht wohlfühlst, dann solltest Du den Fahrlehrer oder wenn nötig die Fahrschule wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?