Frage von diamond224, 83

Nervenzusammenbruch oder normale reaktion starker depression?

Hey.
Mir geht es im moment psychisch sehr schlecht denke ich, das meint meine therapeutin zumindest denn ich selbst fühle momentan nicht sonderlich viel. Ich hab aber selbst auch vor allem in den letzten Tagen gemerkt das ich einfach nicht mehr kann.. Ich hab keine kraft mehr und alles ist so unglaublich anstrengend.
Auf jeden Fall.. Als ich mich eben mit meiner mutter beim essen unterhalten habe haben wir diskutiert und dann kamen wir iwie auf dieses thema das etwas anstrengend ist und iwie durch ein kleines stichwort oder so einfach alles hab ich gemerkt wie ich plötzlich angefangen hab zu weinen. Ich bin dann nach oben gelaufen und hab mich ins bad eingeschlossen.. Und da fing ich dann richtig an zu heulen und lag/saß heulend zusammengekauert auf dem boden fie ganze zeit mit dem gedanken das ich nicht mehr kann... dann ging es auf einmal wieder nach ein paar minuten aber ich zittere immernoch ein bisschen und bin total aufgewühlt. War das ein nervenzusammenbruch oder einfach überreaktion oder so?

Antwort
von Buddhishi, 28

Hallo,

es tut mir leid, dass es Dir gerade so schlecht geht. Weißt Du, manchmal ist das Fass einfach voll und läuft über. Dann ist alles zu viel und wie auf ein Stichwort öffnen sich die psychischen Schleusen und man weint.

Ja, da gehen einem die Nerven durch. Das ist vollkommen normal und hat nichts mit einer Überreaktion zu tun. Mache Dir also bitte keine Vorwürfe!

Tut Dir die Therapie gut? Falls es nicht ausreichend ist, gibt es auch Alternativen, wie eine ambulante oder stationäre Klinikunterbringung. Das kannst Du alles mit Deinem Arzt besprechen. Bitte gehe achtsam mit Dir um. Ich bin in Gedanken bei Dir.

Gute Besserung

Kommentar von diamond224 ,

Naja ich war schon 3 Monate lang in einer stationären einrichtung.. Die haben mich dort aber hauptsächlich wegen magersucht behandelt obwohl das nicht mein größtes problem war.. Bei meiner depression hat es mir nicht so geholfen. Und vielen danke für deine antwort:)

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne :-) Verstehe, aber es gibt für Depressionen auch andere Therapiemöglichkeiten, als bei Magersucht. Vielleicht wäre eine Klinik, die spezielle Therapieangebote hat, dann die bessere Wahl. LG

Antwort
von Windlicht2015, 34

Es klingt ganz nach einem Nervenzusammenbruch.
Wenn psychischer Druck über einen längeren Zeitraum immer weiter zunimmt, kann dadurch ein Nervenzusammenbruch auftreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community