Frage von hannah12,

nervenschmerzen nach gürtelrose

hallo nach meiner gürtelrose weihnachten 2008 und einer mittelschweren bronchitis vor ca 10 wochen habe ich wieder verstärkte nervenschmerzen im bereich, wo die gürtelrose auch war. geht auch nach 3 wochen vitamin b forte einnahme kaum zurück. was kann ich noch tun?

Antwort von cyracus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei mir selbst heilte eine beginnende Gürtelrose sehr schnell ab, und auch bei Bekannten gingen Schmerzen und Ausschlag ziemlich rasch zurück,

als sie Urin-Therapie anwandten.

Dazu

fange den Mittelstrahl Deines Urins auf (das heißt, den ersten Teil des Strahls nicht, dann Glas oder Becher drunterhalten, Gefäß weg und zuende pinkeln). - Du brauchst nur wenig Urin.

.

Mache Deine Handinnenfläche mit dem Urin nass (oder nimm einen Wattepad) und benetze die Stelle, wo die Gürtelrose war. Zieh Dich erst dann an, wenn die Haut dort vollständig trocken ist.

.

Pass auf, dass nichts auf Deine Kleidung tropft, und falls sowas wie Teppich liegt, nichts auf den Teppich. Urin fängt an zu stinken, wenn er eine zeitlang mit Luft in Kontakt kommt.

Wenn Urin von der Haut aufgenommen worden ist, riecht es eher wie Heu. - Mach einen Test, reibe von Deinem Urin etwas auf Deinen Unterarm, warte, bis der Unterarm vollständig trocken ist und rieche daran.

.

Bei mehreren Personen, die ich kenne, hat das geholfen. Ein Versuch ist's wert. Kostet kein Geld, ist nicht schädlich - und bestenfalls ist bei Dir dann alles okay.

.

Wenn Du mehr wissen willst, google mit

urintherapie gürtelrose

und klicke (zum besseren Auffinden der Textstelle) auf

Cache

wenn die Möglichkeit da angegeben ist.

.

Alles Gute!

Kommentar von hannah12,

dein tipp war gut - es half zwar nicht gleich, aber nach einer weile konnte ich besserung bzw. linderung spüren. danke nochmals

Kommentar von cyracus,

Das freut mich wirklich sehr. - Vielen Dank für die Rückmeldung.

LG cyracus

Kommentar von fesch,

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung Deines ungewöhnlichen Tipps. Ich habe ihn natürlich sofort weiter gegeben und bin gespannt auf die (hoffentlich positiven) Folgen.

Kommentar von cyracus,

Carmen Thomas brachte uns das uralte Wissen um die Urintherapie zurück mit ihrem Buch Ein ganz besonderer Saft. Wenn Du googelst mit

carmen thomas urin

kriegst Du viele Infos dazu.

Auch ihr zweites Buch, in dem Leser über ihre Erfahrungen berichten, war sofort ein "Renner".

.

Etwas später brachte der Heilpraktiker Coen van Kroon zu diesem Thema das ebenfalls sehr gute Buch

Die goldene Fontäne

raus. (Gibt es zur Zeit auf Amazon fast geschenkt.)

.

Um zu erforschen, was an diesem "Eigen-Medikament" dran sein kann, machte ich selbst einen 100-Tage-Test und protokollierte täglich meine Befindlichkeit und körperliche Veränderungen.

.

Später hatte ich einen seltsamen Ausschlag von Unterarm bis hoch zur Schulter. Meine Hautärztin empfahl mir eine Salbe mit Urea. Naja, und bevor ich mir Urin von anderen draufschmierte, nahm ich doch meinen eigenen.

Wieder protokollierte ich alle diesbezüglichen Reaktionen des Körpers - der Ausschlag verschwand und kam nicht wieder.

.

Als ich dann selbst eine beginnende Gürtelrose bekam, war klar, welches "Medikament" ich (erfolgreich) anwandte.

.

Auch Deinen Freund(inn)en wünsche ich viel Erfolg.

Wenn Du dran denkst, gib hier gern eine Rückmeldung.

LG cyracus

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten