Frage von dreqi123, 32

Nerven/Muskelzucken mögliche Ursache?

Also was können die simplen Ursachen sein? Jetzt nicht 'geh zum arzt, könnte was ernsthaftes sein'. Kommt und geht halt wieder. Mich stört's beim schlafen weil's an der Ferse extrem ist. Aber genau da wo es zuckt hab ich auch oft krämpfe. Weiß nicht ob's die Muskeln sind oder halt die Nerven. Bin männlich 18/ verspäteter Wachstum, null Stress, sportlich sehr aktiv (seit mehreren Wochen verletzt, hws und bws blockaden). Ich habe eine gesunde Ernährung. Selten fettiges. Ich trinke 2-3 Liter wasser am Tag. Allerdings auch 1-3 Red Bull pro woche (zuckerfrei). Jeden Tag 1-2 Espresso. Und auch oft cola light. Also Koffeinhaltiges ist bei mir schon reichlich. Könnte das, bzw. ist es oft so dass es dadurch verursacht wird ? Ist halt en' bisschen lästig & es kommt nur vor wenn ich mich nicht bewege.
Danke im Voraus

Antwort
von Kathyli88, 23

Die hauptursache dafür ist magnesiummangel. Hol dir die brausetabletten von sandoz aus der apotheke. Nicht welche aus dem drogeriemarkt.

In ganz seltenen fällen (2%) stecken schwerwiegende erkrankungen dahinter. Aber mit 98% wahrscheinlichkeit ist es nur ein magnesiummangel. Der hausarzt würde dir das selbe sagen. 

Antwort
von Kruemelchen1984, 8

Hallo dreqi123, es ist auf jeden Fall gesünder, wenn Du Deinen Koffeinverbrauch runterfährst, wobei ich aber glaube, dass Deine Symptome (v.a. die Krämpfe) eher auf einem Magnesium-Mangel beruhen. Besonders wenn man, wie Du, viel Sport treibt, kann es schnell zu einem Magnesium-Defizit kommen. An Deiner Stelle würde ich mir daher in der Apotheke mal ein rezeptfreies Magnesium-Präparat (z. B. Magnetrans) besorgen und dieses über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten einnehmen. Magnesium wirkt entspannend, sowohl auf die Nerven als auch auf die Muskulatur und kann Muskelkrämpfe lindern.

Gute Besserung!

Antwort
von FlyingCarpet, 16

Magnesiummangel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community