Neonfische für Aquarium?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

Neons sind recht Pflegeleichte Tiere sofern alle Wasserparameter stimmen.

Es gibt verschiedene Neonarten, die beliebteste ist meiner Meinung nach der "Neonssalmler  Paracheirodon innesi " es gibt noch den Roten Neon
"Paracheirodon axelrodi", den blauen neon "Paracheirodon simulans" und den Schwarzen neon "Hyphessobrycon herbertaxelrodi"

Alle Neons kommen aus Südamerika und lieben wie die meisten Fische (Nicht alle!), Weiches, leicht saures Wasser. Daher sollten die Wasserwerte für jeden neon sein:

Ph: 5-7
Gesamthärte: 3-10 (Schwarzer neon 5-15)
Temperatur um die 25 Grad

Der neon Bevorzugt dunklen Bodengrund sowie Üppige Bepflanzung und würde sich über Huminsäuren freuen ( kommen in Holz, Erlenzapfen, Seemandelbaumblätter, Bananenblätter etc vor, wirken Antibakteriell und färben das Wasser leicht bräunlich was vorallem Optisch sehr Natürlich ist)

Fressen tun sie alles an Granulat, Lebend und Frostfutter ( überwiegend Carnivor Füttern)

Das Aquarium sollt eine Kantenlänge von 1m haben. ( Sehr Aktive Fische, benötigen große Gruppen. Man sagt ab 10 Tieren+, jedoch würde ich sie nicht unter 20 Tieren halten.

Zur vergesellschaftlichung dürfen natürlich andere Südamerikanische Tiere mit den Selben Wasserparametern einziehen.

Ps: In vielen Foren liest man, dass man neons ab 54 Litern halten kann. Diese Info ist längst veraltet und wurde zum glück der Tiere überholt.

Gerne darfst du zu uns in die Gruppe stoßen.

https://www.facebook.com/groups/Aquariumfreundegruppe/

Lg










Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Debby1
29.03.2016, 13:30

Ps: In vielen Foren liest man, dass man neons ab 54 Litern halten kann. Diese Info ist längst veraltet und wurde zum glück der Tiere überholt.

Hallo,

Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen.

1

Hey, also ich habe auch mit Neons angefangen, 30 Stück habe ich gekauft weil ich die so 'toll' finde. 28 Leben noch... du müsstest dir dann so Teststreifen kaufen, und du darfst keine großen Fische rein machen. Du kannst ja noch bei der Zoohandlung oder wo auch immer du die Tiere kaufst mal fragen was du noch dazu machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man regelmäßig die Wasserqualität überprüft und gegebenenfalls nachbessert klappt das ganz gut (Teststreifen kaufen). Neons sind Schwarmfische also nimm wenn dann gleich so 12 Stück wenn du ein großes hast. Und achte auf genung Pflanzen für die größe des Aquariums. :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was ist bei Euch groß?

Es gibt verschiedene Neonfische, alle haben unterschiedliche Anforderungen an das Wasser und nicht alle sind für Anfänger geeignet.

Du kannst Dich hier mal ein wenig schlau machen, auf dieser Seite gibt es auch noch viel anderes zu lesen.

http://www.aquarium-guide.de/salmler.htm

http://www.afizucht.de/html/anfaenger.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie eignen sich für Anfänger.

Welche Art soll es sein? Es gibt rote Neons, blaue Neons und "normale" Neons.

Wenn es ein großes Becken ist sollte es eine große Gruppe sein, v.a. wenn es die einzige Fischart ist. Je nach Beckengröße können es durchaus auch 50 oder 100 sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Es gibt da ja auch wieder verschiedene Arten, achtet drauf das es auch Neonsalmler (Paracheirodon Innesi) sind und keine: Rote Neonsalmler (Paracheirodon axelrodi), Blauer Neon (Paracheirodon Simulans) weil die brauchen extrem weiches Wasser und sind nicht anfängergeeignet.

Solltet ihr allerdings sehr hartes Wasser aus der Leitung haben, kann das leider aber auch schwer werden mit den normalen, deswegen einmal vorher die Wasserwerte rauskriegen, die ihr da im Becken habt.

Haltung ist so eigentlich leicht,viel Platz brauchen die auch nicht und lassen sich bereits ab Beckengrössen von 54-60 l halten.

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren passenden Fischen seit, bei der Seite www.aquariumguide.de gibt es eine Suchmaschine für Fische, da könnt ihr Fische nach Beckengrösse, Wasserwerte, Herkunft usw suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn gute Bedingungen geschaffen werden ja, eine weitere spätere Besetzung jetzt aber schon mit berücksichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Neons sind recht pflegeleicht. Allerfings sollte das wasser weich und sauer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jawohl, Neons, Guppys und Mollys sind die klassischen Anfängerfische. Die kann man auch alle zusammen halten, haben gleiche Ansprüche an die Umwelt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniasaurus
29.03.2016, 13:01

Neons: Weiches, leicht saures Wasser
Mollys: Hartes, leicht aufgesalzenes Wasser (Brackwasser)

wo sind da die gleichen Ansprüche?

2