Werden durch den Pillenwechsel von Neo Eunomin auf Bella Haxen die Wassereinlagerungen weniger?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tut mir leid aber ich verstehe nicht weshalb du weiterhin Pillen einwerfen willst wo du doch weißt was sie anrichten. Dein Körper schreit nach Hilfe und du hörst einfach weg. Das ist schade...

Ein Pillenwechsel bringt rein gar nichts!

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 2 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethode und ausführlich im Netz recherchiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)

♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)

♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf

♥  Ohne Hormone

♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)

♥  Für nahezu jede Frau geeignet

♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)

♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten

♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Zudem muss ich anmerken: meine Regelschmerzen sind seither komplett verschwunden. Kein Witz. Ich weiß nicht ob es an der Kupferkette oder am Absetzen der Pille liegt - aber das spielt ja auch keine Rolle - ich finds super! (habe das hier schon mal bei einer Userin gelesen und hatte das nicht für möglich gehalten)

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir leider niemand beantworten. Potentiell hast du bei jeder Pille diese Nebenwirkung (und bei hormoneller Verhütung insgesamt), das ist eine der häufigsten Nebenwirkungen.

Das sind übrigens nicht nur Wasseranlagen, die Pille kann auch den Stoffwechsel so beeinflussen, dass du am Ende mehr als nur ein paar Kilo zunimmst (bei mir waren es 15, die ich einfach nicht mehr runtergekriegt habe).

Eine andere Pille kann also auch einfach nur das Gleiche sein - oder - sogar andere, schlimmere Nebenwirkungen.

Wenn du all das vermeiden willst, bist du am besten mit hormonfreier Verhütung aufgehoben. Da gibt es durchaus Methoden, die genau so sicher sind wie die Pille, aber eben keine Nebenwirkungen haben. Ich verhüte selbst seit vielen Jahren hormonfrei und habe es nie bereut! Habe erst mit NFP angefangen und bin mittlerweile beim cyclotest myway gelandet (symptothermaler Computer), mit dem ich wirklich sehr zufrieden bin.

Kann dir nur empfehlen, dir mal verschiedene hormonfreie Optionen anzugucken und dann zu entscheiden, ob das nicht doch besser für dich wäre als die Hormone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?