Frage von DaddyGallard, 59

Nehmen wir Menschen oft Rücksicht auf andere,wenn wir vom Verhalten das nicht anders gelernt haben?

Oft sehe ich Menschen die keine Rücksicht vor andere haben und meistens sehen die Leute sich selbst nicht bzw merken das!

Sollten wir das hinnehmen ohne sauer zu sein ?

Antwort
von Shiftclick, 22

Sich an die eigene Nase fassen, ist das einzige was etwas bringt und dich als einen moralischen Menschen auszeichnet. Sich über andere den Mund fusselig reden war noch nie eine besonders gute Idee und ist darüber hinaus aussichtslos.

Antwort
von Giustolisi, 19

Viele Menschen haben nie gelernt, Rücksicht auf Andere zu nehmen. Viele Leute tun nichts, wenn sich Andere ihnen gegenüber rücksichtslos oder respektlos Verhalten. Warum sie das machen, ist mir schleierhaft, hinnehmen sollte man so etwas nicht, sonst lernt der Rücksichtslose seine Lektion nie.
Sollte ich mich ungewollt falsch verhalten, wäre es mir auch lieber, wenn man mich darauf hinweist.

Antwort
von zahlenguide, 21

Nein, sollten wir nicht! Jeder Mensch hat seine Grenzen und sollte diese ganz klar markieren. Ansonsten hat er es früher oder später mit Mobbern oder schlimmeren zu tun und weiß sich nicht zu wehren.

Antwort
von voayager, 16

Deine Frage ist viel zu allgemein gehalten, um sie angemessen beantworten zu können, schließlich zeigt sich die Rücksichtslosigkeit auf vielfältigste Weise und zudem ist zu beachten, dass man nicht überall diese abstellen kann.

Hier mal was Konkretes, damit nicht nur ein bloßes moralisches Gerippe rumsteht, wie ein "Hugo" : Es drängelt sich jemand an der Kasse bweim Einkauf vor. Ich stoppe grundsätzlich Leute, die diese Ellenbogenmentalität bedienen. Auch die nachträgliche "Entschuldigung" es sei ja nur 1 oder 2 Artikel sind für mich keine akzeptable Rechtfertigung, ergo "jag" ich ihn zurück, an das Ende der Warteschlange.

Im Berufsleben geht das oftmals nicht, dass man die Rücksichtslosigkeit eines Vorgesetzten stoppt, da muß man gar manche Kröte schlucken.

Antwort
von meinerede, 10

Warum sprichst du ständig von "wir Menschen" bei Deinen Fragen? Musst nicht immer von Dir auf andere schließen. - Und welche Rücksicht meinst Du? Rücksicht im Straßenverkehr etwa?

Antwort
von Netie, 6

Wenn es für jemanden ein Problem ist, dass sein Gegenüber spricht, was er denkt, so muss man ihm sagen, dass man damit ein Problem hat.

Wer das einfach schluckt und sich nicht äußert, scheint auch kein Problem zu haben.

Offene Worte im richtigen Ton sind wichtig, um sich zu verstehen.

Antwort
von hourriyah29, 16

Hallo DG,

Mir fällt das selbe auch oft auf! Ich denke manche Menschen nehmen ihre Umwelt nicht gut wahr oder sind zu abgelenkt.

Wenn Du die Wahl hast sauer zu sein oder entspannt und zufrieden - was wählst Du dann? ;)

In der Regel sind wir ja nicht so gut in der Lage unsere Gefühle zu steuern.

Einfacher ist es unsre eigenen Gefühle wahrzunehmen und anzuerkenne und dann das Beste daraus zu machen. Also z.B. in der Situation wahrzunehmen "ich bin wütend/ärgerlich/genervt etc. weil ...." und dann überlegen was man damit machen möchte z.B. den Verursacher ansprechen, sich Unterstützung suchen oder den Vorfall ignorieren, wenn man selbst nichts daran ändern kann.

Die Wut gibt einem die Energie und den Mut um aktiv zu werden.

Manchmal kann man an einer Situation nichts ändern, dann ist es besser seine Wut zu wandeln in Geduld ;)

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von kubamax, 18

Irgendwann ist eine Grenze erreicht, bei der man Rücksichtslosigkeit der anderen tolerieren soll. Am besten hilft, sich lustig über die Rücksichtslosigkeit zu machen. Humor ist die schlimmste "Strafe" für Egoisten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community