Frage von Romancancel, 27

Nehmen Krähen Nester an?

Mich würde interessieren, ob Krähen auch Nester annehmen, die von Mensch gemacht sind (und das Nest nicht nach Mensch riecht) . Ich meine, sowie es bei den Nistkästen ist, den die Vögel einfach annehmen. Bevor jemand fragt, wie ich darauf komme: Ich habe dieses Jahr eine Krähe in meinem Garten gehabt, die vermutlich aus dem Nest gefallen ist (und sie konnte noch nicht fliegen). Ich dachte mir, wenn ich die Brut aus dem Fenster beobachte, könnte ich den Krähen helfen, bevor sie von den katzen/mardern/füchsen gefressen werden.

Antwort
von Muckula, 8

Hallo,

Das ist nicht notwendig. Rabenvögel sind entgegen ihres Rufs hervorragende Eltern,die ihren Nachwuchs liebevoll und wehrhaft verteidigen. Sie sind große, wehrhafte Vögel, die es auch mit Raubvögeln und Mardern aufnehmen. Auch Hauskatzen werden gnadenlos weggemobbt, Krähen verjagen oft sogar aktiv Greifvögel aus ihrem Revier, auch ohne verherigen Angriff.

Es ist auch normal, dass kleine Jungvögel außerhalb des Nestes sitzen. Es sind Ästlinge, die dort rumlungern, weil sie noch nicht oder nur schlecht fliegen können, aber sie werden von den Alttieren versorgt und beschützt. Bitte unverletzte Jungvögel in Ruhe lassen, sie brauchen keine Hilfe!

Antwort
von Bitterkraut, 18

Nein, das tun sie nicht.

Und Krähenästlinge brauchen keine menschliche Hilfe, die haben sehr wehrhafte Eltern.


Kommentar von derBertel ,

Ich wohne direkt am Wasser und quer rüber nisten seit je her Krähen in den dort stehenden Silberpappeln.

Denen ist völlig egal, wer oder was da auch nur in die Nähe des Nestes kommt. Die gehen auf alles los.

Sei es der Fischreiher, der eigentlich nur vorbeifliegt und gar nichts vom Nest will. Oder auch mal ein Bussard, der vielleicht wirklich räuberische Absichten hat. Egal. Die gehen da ran und das sehr rabiat. Hilfe brauchen Krähen nun wirklich nicht, auch wenn`s vielleicht gut gemeint ist.

Kommentar von Bitterkraut ,

in meinem Hunde-Laufgebiet gibt es einige Rabenkrähennester, ich geh da in der Brutzeit nur mit Regenschirm und meine Hunde haben auch Schiß vor denen - und das sind große Jagdhunde.

Antwort
von swissss, 27



katzen    /  marder kommen ab Mitternacht; wie willst du die im Stockdunkeln beobachten ? musst du nicht schlafen ?


Kommentar von Romancancel ,

Die Eltern der Krähen schubsen ihre Kinder aus dem Nest, damit sie fliegen lernen. Das passiert ab einem gewissen Alter, und soweit ich weiß, machen sie das nicht nachtsüber. Ich habe mir gedacht, dass ich sobald die Vögel alt genug sind, unten schau, dass die noch hilflosen Krähen nicht in meiner Gegend am Boden rumhopseln, bis sie fliegen können.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, eben, die Krähen schubsen die Küken raus. Und du denkst, das macht keinen Sinn und du weißt es besser? Kräheneltern könne ihre Küken sehr gut verteidigen, auch gegen Marder und erst recht gegen Katzen. Da mußt du nicht eingreifen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten