Frage von Askuwehteau, 54

Nehmen die kriminellen Flüchtlingen den wahren und anständigen Asylbewerbern den Platz weg?

Schließlich werden die anständigen Asylbewerber oft mit den kriminellen Flüchtlingen und deren Taten in Verbindung gesetzt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von silberwind58, 31

Ja,finde ich! Drum gehören kriminelle sofort abgeschoben!

Kommentar von Askuwehteau ,

erst Gefängnis, dann abschieben

Kommentar von silberwind58 ,

Danke für den Stern!

Antwort
von fiwaldi, 14

Die kriminellen Zuwanderer nehmen vor allen Dingen den deutschen Kriminellen im Knast den Platz weg. Dennoch entspricht der Anteil in etwa dem Verhältnis von Zuwanderern zu "Eingeborenen".

  • Ein Teil der Kriminalität wird von unserem Staat provoziert. Wer Zuwanderen nicht mal erlaubt, zu arbeiten, muss sich nicht wundern, wenn sie aus Langeweile auf dumme Gedanken kommen. IIch kenne genug Flüchtlinge, die gerne arbeiten würden, auch unter Mindestlohn oder mit 1€-Job. Die wollen was leisten und nicht der Allgemeinheit auf der Tasche liegen. Gerade bei diesen Nationalitäten wird Stolz sehr groß geschrieben und Bettlern bleibt wenig Stolz.
  • Kriminell sind unsere Politiker, unsere Regierung, die nicht mal in der Lage ist, bestehende Gesetze, z.B. Einreise, Grenzkontrollen, Anerkennungsverfahren, Abschiebung etc., durchzusetzen. Verstoß gegen Gesetze ist auch kriminell, wenn man nur nach dem Motto handelt(?): "Wir schaffen das!"
Antwort
von MaxNoir, 12

Ja, so kann man das sehen. Es steht nur fest: Grundrechte gelten (mit Einschränkung) auch für Straftäter und insofern kann man da nicht willkürlich einfach die Leute in einen Bus setzen und sagen: Tschö!

Grundsätzlich wäre ich dafür, bei großen Verbrechen (alles ab schwerer Körperverletzung oder wo eine Freiheitsstrafe verhangen wird) als Abschiebungsgrund gelten zu lassen.

Ein Problem habe ich nur: Wenn ein Flüchtling beispielsweise ein Vergewaltiger ist oder ein Mörder ...dann fühlt es sich eigentlich nicht gut an, denjenigen in einen Flieger zu setzen und in sein Land zu schicken (dass ja aufgrund seines Flüchtlingsstatuses im Chaos sein muss) wo er dann wohlmöglich keine Konsequenzen für sein Handln erfährt. Ich meine die Abschiebung ist aus unserer Sicht eine Bestrafung - aber aus seiner Sicht ist er halt einfach nur wieder in seinem Heimatland - ohne Bestrafung, ohne Buße.

Insofern Abschiebung ja - aber vielleicht auch nur, wenn gewährleistet wird, dass dieser Mensch dann in seinem Heimatland eine Strafe verbüßen muss.

Kommentar von Askuwehteau ,

oder hier ins Gefängnis stecken anstatt großzügig wieder auf Bewährung frei herumlaufen zu lassen

Antwort
von Wapiti201264, 23

Ja schon, aber das sind zum Glück ja nur sehr seltene Ausnahmefälle, wenn man der Polizeistatistik Glauben schenkt^^

Kommentar von Askuwehteau ,

viele Straftaten, diebstähle z.b. werden kaum geahndet, bzw.verfolgt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community