Frage von WesleyG, 65

Nehme viel weniger Kalorien zu mir als ich muss sehe aber keine Veränderung?

Ich habe vor einer Woche mit einer low carb Diät angefangen . Ob man das nun "Low" Carb nennen kann weiß ich auch nicht also ich nehme 100-120 Kohlenhydrate zu mir das meiste kommt von Früchten aber das ist jetzt auch nicht das Thema auf jeden Fall habe ich in denn ersten 3 Tagen 2,5kg angenommen und jetzt nehme ich kaum noch ab so pro Tag nur noch 700g wenn ich wieder esse komme ich wieder auf das Gewicht was ich zuvor Hatte start Gewicht war 95kg jetzt wiege 92,4 seit 4 Tagen abnehmen tuhe ich kaum ich nehme 1000-1200 Kalorien pro Tag zu mir ich dürfe 2800 zu mir nehmen laut "FatSecret" Sport mache ich momentan kaum . Ich höre viele die mir erzählen das sie von low carb in 4 Wochen 10kg bis zu 20kg abgenommen haben

Mit freundlichen Grüßen
Wesley

Antwort
von Lentos, 37

Ich kann dir nur folgendes sagen, diese superschnell viel Gewicht verlieren Diäten sind alles andere als gesund.

Du solltest dir etwas mehr Zeit geben bis die gewünschten Effekte eintreten, wenns passiert dafür aber sicher dauerhafter.

Ausserdem ist es nicht gesund wenn du soviel weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrennst.

Am besten solltest du den Wert den du täglich an Kalorien verbrennst nicht um mehr als 300 Kalorien unterbieten.

Achte auch darauf viel zu trinken (Wasser), genug schlaf, auf die Zusammensetzung der Ernährung und natürlich die Menge an Kalorien die du zu dir nimmst.

Kommentar von WesleyG ,

Ich weiß aber nicht was ich noch essen soll denn Lust habe ich momentan kaum auf Fisch und Fleisch

Kommentar von Lentos ,

Im Prinzip musst du es ja nicht immer so streng machen mit dem Essen, du kannst ja auch mal keine sosupergesunden Dinge essen oder etwas das dir mehr schmeckt.

Wenn du dann dadurch nicht über deinen Kalorienverbrauch kommst und es nur gelegentliche Ausreisser sind passts sicher auch noch ;)

Antwort
von annalena1992, 13

Hi Wesley,

"Abnehmpausen" kommen vor, vor allem wenn man versucht so schnell wie möglich viel abzunehmen. Der Körper schaltet in eine Art "Notmodus", und verbraucht nur noch so wenig Kalorien wie unbedingt notwendig. Dadurch bringt die Diät natürlich nicht mehr viel.

Man muss also den Körper austricksen: Langsam abnehmen, lautet die Devise. Gesundes Abnehmen ist es, wenn du auf maximal 25% deiner notwendigen Kalorien verzichtest, also solltest du trotzdem täglich ungefähr 2000 Kalorien zu dir nehmen. 

Ich hab vor Jahren auch mal eine Low-Carb Diät gemacht, die (nach angemessener Zeit natürlich) auch gute Erfolge erzielte. Mein größtes Problem waren kleinere Fressattacken :D Aus diesem Grund nahm ich zusätzlich noch einen Kohlenhydratblocker ein (wie diesen hier: https://www.vitaminexpress.org/de/kohlenhydratblocker ), der kümmert sich um die kleinen "Unfälle". Vielleicht wäre das ja auch was für dich?

Viel Erfolg

Anna Lena

Kommentar von WesleyG ,

Vielen lieben Dank !
Fressattacken habe ich auch sehr häufig helfen die Tabletten auch wirklich und kann man sich sie auch in der Apotheke zulegen ?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von AndyG66, 18

Das sind doch schon gute Resultate! Dein Körper muss auch den Wassherhaushalt umstellen. Kann sein das du in den ersten Tagen viel Wasser verloren hast. Und nun dein Körper wieder Wasser speichert. 

Du wirst mit der von dir angegeben Kalorienanzahl ca. 1 -2 Kg pro Woche abnehmen!.

Ich finde zu bist eher zu tief mit 1000 - 1200kcl. Die Regel um den JoJO effekt möglichst zu verhindern lautet 500Kcl unter dem Grundumsatz! was wohl bei dir so 1500 - 1800kcl im Tag sind!

Mit 120gr Kohlenhydrate wirst du zumindest in der Nacht Ketose erreichen! 

Du wirst also in der Nacht ca. 400 - 500kcl aus deinen Fettreserven in Glucose verwandeln (verbennen)....  Was ca.. 1/2 Kg Gewichtsabnahme in der Woche sind...  mit gleichzeitiger eingespaarter Kalorien von ca. 1000 am Tag... sind das dann so die von dir gemessenen 2 - 3 Kg pro Woche..

Schwankungen von 2kg sind normal (Wasserhaushalt!) Jeden Tag wiegen zeigt dir also ein verfälschtes Bild.. zieh die Diät 4 Wochen durch und du solltest 8 - 10kg leichter sein!

Antwort
von TiffWeh, 13

 Erstmal die Antwort auf Deine Frage: Der Körper ist etwas komplizierter, er lagert mal Wasser ein, gibt es irgendwann wieder ab, braucht bei einigen Lebensmitteln länger Zeit um sie aufzuspalten, wodurch sie länger im Magen Darm Trakt bleiben. Dazu kommt das Du viel weniger Nahrung aufnimmst als Du eigentlich bräuchtest, worauf Dein Körper sich einstellen musste. Er möchte jetzt noch den Letzten Nährstoff rausholen. Also bleibt das was Du isst länger im Körper und summiert sich dann auf der Waage praktisch auf. Daher ist es meist auch Sinnvoller sich einmal in der Woche zu wiegen, eben damit man sich von solchen scheinbaren Rückschlägen nicht entmutigen lässt.

Wo Du wirklich aufpassen musst ist die geringe Kalorienzufuhr. Natürlich will man sein Übergewicht ganz schnell loswerden, und man freut sich auch wenn das am Anfang schön schnell gelingt. Und Alle kennen die schönen Erfolge wo man von hört und sieht. Realistisch gesehen kommt aber das Übergewicht nicht einfach so von heute auf morgen, in den meisten Fällen kommt es von („schlechten“) Gewohnheiten, und man fällt so gut wie garantiert wieder in die alten Muster, sobald die Diät vorbei ist. So hast Du nun die Wahl: dauerhaft die geringe Kalorienmenge beizubehalten und deinen Körper ernsthaft zu schädigen (google mal Hungerstoffwechsel) oder in kurzer zeit über dein Ursprungsgewicht hinauszuschießen. Ich hoffe ich hab dich etwas davon überzeugen können die sache etwas anders anzugehen ;) viel erfolg

Kommentar von WesleyG ,

Die ersten Tage hatte ich kaum Hunger hatte deswegen sowenig Kalorien zu mir genommen , aber jetzt esse ich ab und zu noch Nüsse und die haben ja sehr viele Kalorien

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Arlof, 31

Wo sind die Probleme? Es kommt nicht auf die Schnelligkeit an, sondern darauf, dass du kein Krankheit hast, die dir den Fettabbau verhindern und du den Lifestyle beibehältst.

Ist doch ein gute Ergebnis!

Kommentar von WesleyG ,

Stimmt auch , aber ich würde gerne ein definierten Körper haben wie früher aber habe keine Lust mehr zu warten

Kommentar von Arlof ,

Geduld ist der Schlüssel zu Erfolg. 

Kommentar von WesleyG ,

Lohnt es sich dann wieder mit Krafttraining anzufangen und nach dem Training 30min cardio zu machen ?

Kommentar von Arlof ,

Vor dem Training Kardio. 20 Minuten reichen auch. Wenn es dir darauf ankommt, nur Kurven und Fett zu verlieren, dann kannst du dir das genannte ersparen. Nur bei gewünschtem, fokusiertem Muskelaufbau macht das Sinn. 

Antwort
von prototype0815, 20

Low Carb, ist in der Hinsicht riskant weil du nach der Diät, wenn du wieder normal isst den sogenannten Jojo-Effekt zu erwarten hast.

Du solltest bei Low-Carb über 1-2 Wochen deine  KH-Menge in großen Schritten reduzieren. Diesen Wert dann über einige Wochen kontinuierlich halten und gegen Ende sehr langsam wieder erhöhen.

Wenn du das ganze "hardcore" betreiben möchtest, dann schau dir die Atkins-Diät an (Ketogene Ernährung).

Eigentlich solltest du deine Ernährung ohne Diäten so gezielt umstellen, das du diese dauerhaft und evtl. für immer so beibehalten kannst (Lebensqualität sollte erhalten bleiben). Denn wenn du dauerhaft abnehmen willst, dann macht es keinen Sinn im 4 Wochenrythmus zwischen 2800 und 1500 Kalorien pro Tag zu switchen.

Kommentar von WesleyG ,

Vielen Dank 😊 ,  ich schau mir mal die Diät An

Kommentar von prototype0815 ,

Es gibt übrigens in der Apotheke sogenannte Keto-Sticks zu kaufen, über die pinkelt man drüber und dann kann man sehen ob man sich in Ketose befindet oder nicht.

Aber wie gesagt, die ist echt hardcore, und auch nicht ungefährlich.

Antwort
von derHundefreund, 44

Viel weniger als 300 Kalorien solltest du bei einem Kaloriendefizit nicht bleiben. Sonst kann dein Körper anfangen, Fettreserven anzulegen, diese baut er erst ab, wenn er sich die Energie aus nichts anderem mehr (z. B. Muskeln) holen kann. Das hat auch den "Jojo-Effekt" zur Folge.

Außerdem kannst du auf Kohlenhydrahte verzichten, wenn du keine Muskeln aufbauen, sondern nur abnehmen möchtest. Auch werden Kohlenhydrahte sehr schnell vom Körper verbraucht, weshalb du schneller wieder Hunger bekommst. Ernähre dich hauptsächlich von Proteinen und Gemüse.

Wichtig ist auch, dass du nur maximal 3 Mahlzeiten am Tag isst. Dein Insolinspiegel muss so lange wie möglich unten gehalten werden, denn nur dann verbrennt dein Körper Fett. Jedes mal, wenn du etwas isst, steigt dieser wieder.

Sport solltest du auch machen. Wenn du nur abnimmst, strafft das nicht deine Haut. Zusätzlich verbrennt der "richtige" Sport eine Menge Kalorien was bedeutet, dass du mehr essen kannst und trotzdem dein Defizit behälst.

P.S.: Das geht alles nicht von heute auf morgen. Hab auch etwas Geduld und vor allem, hungere nicht ;-)

Viel Erfolg.

Kommentar von WesleyG ,

Morgens : Speise Quark,Joghurt,Bananen und Trauben Shake

Mittags : Rühreier mit Schinkenwürfel

Abends : Salat mit mozzarella Gurken und Tomaten

Snacks : Nüsse

So läufts meistens ab Hunger habe ich kaum nur meistens nach dem Mittagessen

Kommentar von derHundefreund ,

Also wenn du "nach" dem Mittagessen noch Hunger hast, stimmt da was nicht :-) Magerquark ist besser als Speisequark und Joghurts gibt es auch viele ungeeignete. Wieviel du von all dem isst, steht da aber nicht und genau das ist wichtig.

Du kannst dich sogar komplett von Schokolade ernähren, was ich natürlich nicht empfehle. Es kommt nur auf die richtige Kalorienzahl an, die an deinen Bedarf angepasst sein muss.

Kommentar von Carla ,

zwischen Speisequark und Magerquark gibt's doch gar keinen Unterschied...

Kommentar von WesleyG ,

Speise Quark auf mager Niveau :)

250g speisequark , 2 Bananen , eine Tasse Weintrauben

3-4 Eier

Kommentar von derHundefreund ,

Pass ma auf, so kommen wir nicht weiter. Ein durchschnittlicher Mann braucht ca. 2000 Kalorien am Tag. Der genaue Bedarf hängt jedoch vom Gewicht, Alter, Körpergröße und Aktivität ab.

Wenn du das schon ausgerechnet hast und es tatsächlich die 2800 Kalorien sind, dann mache jetzt folgendes:

Plane 3 Mahlzeiten zu 3 festen Uhrzeiten. Jede einzelne Mahlzeit gestaltest du so, dass sie 850 Kalorien enthält. Iss nichts dazwischen und trinke jeweils in diesen Abständen 1 Liter Wasser (also 3 Liter am Tag insgesamt).

Gestalte die Mahlzeiten ausgewogen und ergänze diese mit soviel Gemüse, dass du davon auch richtig satt wirst, sodass du bis zur nächsten keinen Hunger mehr bekommst.

Am besten gehst du dazu noch 30 Minuten am Tag joggen oder etwas ähnliches. Intervalltraining ist sogar noch besser (also Joggen mit kurzen Sprints dazwischen).

Wenn du das befolgst, nimmst du garantiert ab. Ein wenig Disziplin und Geduld gehört natürlich auch dazu :-)

Kommentar von WesleyG ,

Ich weiß nicht womit ich das Gemüse essen soll.  Reis und Nudeln haben sehr viele Kohlenhydrate deshalb esse ich kaum Gemüse

Kommentar von derHundefreund ,

Teile die Kalorien auf, eine Hälte aus Proteinen, die andere aus Kohlenhydrahten und ein wenig Fetten. Kartoffeln sind besser geeignet, als Nudeln oder Reis, da diese mehr Masse bei gleicher Kalorienanzahl haben. Man kann also gefühlt mehr davon essen.

Fette solltest du zu dir nehmen, da diese der Körper braucht, um wichtige Nährstoffe aufnehmen zu können. Beschränke dich aber dabei auf die gesündesten, nämlich den "mehrfach ungesättigten". Vergiss dabei nicht, Fette haben doppelt soviel Kalorien wie Proteine oder Kohlenhydrahte.

Gemüse kannst du soviel essen, wie du möchtest. Das trifft aber nicht auf Obst zu. Iss einfach soviel zu deinen Mahlzeiten dazu, wie du benötigst, um satt zu werden.

Antwort
von Elke2006, 40

Bei LC solltest Du unter 100g KH am Tag bleiben. In Früchten ist Fruchtzucker das sind KH. Die ersten Wochen kann es sein, das sich nichts tut bei Deinem Gewicht. Vermesse Dich mal, also Hüftumfang, Arm und Beinumfang und messe nach einer Woche nochmal. Es kann sein das Du da an Umfang verlierst, es aber auf der Waage nicht siehst.Pass auf das nicht unter Deinen Grundumsatz kommst, sonst geht Dein Stoffwechsel in den "Notlauf", so entsteht der "Jo-Jo-Effekt". Am besten zieh Dir eine App wie fddb aufs Handy und trage Deine Lebensmittel die Du isst ein.

Kommentar von WesleyG ,

Wie erfahre ich mein ' Grundumsatz ' ?

Antwort
von Elke2006, 14

Suche im Internet nach "Grundumsatz berechnen", dort brauchst Du nur Deine Werte eingeben.

Kommentar von WesleyG ,

Danke

Antwort
von VanLure, 21

OMG 700g pro TAG? Also ich weis ja nicht was du dir für Wunder erwartest, aber Leute die gesund abnehmen visieren 500g pro WOCHE an. 

Kommentar von WesleyG ,

Die 700g sind wieder auf die 92,5kg bezogen

Kommentar von VanLure ,

Das ist mir schon klar. Du nimmst lt. deiner Aussage 0,7kg pro Tag ab. Das ist zu schnell. Es werden Hauptlappen übrigbleiben, die du dann operativ entfernen lassen musst.

Antwort
von FahrradLecker, 21

Man wiegt sich nur und ausschließlich morgens, bevor man was gegessen und getrunken hat, aber nachdem man auf dem Klo war!!!

Alles andere führt zu komplett falschen Ergebnissen! Stell dir vor du wiegst dich, trinkst ein Liter Wasser und wiegst dich wieder: Die Waage zeigt zwar ein Kilo mehr an, aber du hast nicht zugenommen. 

Kommentar von WesleyG ,

Mache ich , wiege dann meistens 91,4 - 91,6 kg seit 3 Tagen :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community