Frage von User77854, 66

Nehme nicht ab, stattdessen zu?

Hii,

da ich mich früher sehr ungesund ernährt habe, habe ich mich mitte letztes Jahr dazu entschieden, endlich dagegen etwas zu machen. Statt Cola, Orangen-, und Apfelsaft trinke ich nur noch Wasser. Süßigkeiten esse ich selten und wenn dann nur in geringen Mengen. Sonst ist meine Ernährung gesund (soweit es mir halt möglich ist, meine Eltern kaufen ziemlich viel ungesundes Zeug, aber ich schaue immer auf Kalorien etc.) Außerdem laufe ich täglich 3-5 Kilometer, mehr ist mir aufgrund einer Krankheit leider nicht möglich. Nun zu meinem Problem. Statt abzunehmen, nehme ich immer mehr zu. Am Anfang meiner "Diät" habe ich 54 Kilo gewogen, mittlerweile wiege ich 60 Kilo (bei 160cm). Ich fühle mich in meiner Figur total unwohl und auch meine Freunde und Familie meint, ich hätte zugenommen. Mir geht es wirklich schrecklich. Hat jemand Tipps was ich besser machen kann? Oder weiß jemand warum ich zunehme?

Liebe Grüße Surayx33

(p.s ernähre mich vegetarisch)

Antwort
von 90sgrunge, 25

Frag deine Eltern ob sie gesündere sachen holen. Rede mit deinem Arzt/einem Ernährungsberater. Es kommt auch darauf an wieviel du isst. Du solltest zwar deinen Grundumsatz decken aber wenn du jz zu viel isst dann wirst du nicht abnehmen.

Antwort
von Joline007, 34

Gewichtszunahme auch wenn man sich genug bewegt und nicht viel isst ,kann auf eine Schilddrüsenunterfunktion hindeuten .Teste das doch mal beim Arzt 

Kommentar von User77854 ,

Kann mir das der Arzt bei der Erstuntersuchung sagen?

Kommentar von Joline007 ,

Er wird dir Blut entnehmen und ans Labor schicken . Dauert paar Tage bis die Ergebnisse da sind . Wenn du hingehst kannst du sagen ,dass du Verdacht auf Schilddrüse hast und es testen lassen möchtest. 

Antwort
von user023948, 12

Lass dir mal die Schilddrüse checken, wie Joline007 schon meinte!

Antwort
von askfreak7, 15

Ob du dich gesund oder ungesund ernährst ist in Sachen Gewichtverlust vollkommen unwichtig, es geht einzig und allein darum sich hypokalorisch zu ernähren. Also anstatt zu erwähnen, dass du selten Süßigkeiten isst solltest du lieber mal konkrete Zahlenbeispiele angeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten