Frage von Jagri, 75

Nehme ich zu viele Medikamente?

Hallo, durch mehrere Beschwerden muss ich im Moment (meiner Ansicht nach) viele Medikamente einnehmen. Meine Frage dabei ist, ob ich dadurch eine (leichte) Medikamentenvergiftung bekommen kann. Zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, 80 Kilogramm schwer und 1,91m groß. Ich nehme im Moment:

3x täglich diclo dispers 50mg zum auflösen 2x täglich Ciprofloxacin 500mg 1x täglich laif 900 Balance 4x täglich 2 Tabletten Espumisan 1x täglich Pantroprazol 40mg 1x täglich 2 Tabletten pure Magnesium 4x täglich Floxal Augentropfen 3mg

Ich würde die Frage vermutlich nicht stellen, würde ich nicht seit kurzem an leichten Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Magen-Darmschmerzen, leichtem Druck auf dem Brustkorb, leicht erhöhter Speichelfluss und immer wieder Halsschmerzen leiden. Kann das mit den Medikamenten als Nebenwirkungen zusammenhängen oder kann es sich wirklich um eine leichte Medikamentenvergiftung handeln? Vielen Dank schonmal für eine Antwort

Antwort
von Ansegisel, 30

Die meisten dieser Medikamente scheinen mir nicht verschreibungspflichtig zu sein, weiß dein Hausarzt von diesen Medikamenten?

Wenn du dich in diesem Umfang selbst medikamentieren solltest, geh vorsichtshalber mal mit dieser Liste zu einem Arzt und frage ihn, was davon wirklich notwendig ist und was nicht.


Antwort
von lohne, 32

Kann das mit den Medikamenten als Nebenwirkungen zusammenhängen oder kann es sich wirklich um eine leichte Medikamentenvergiftung handeln?

Ich hoffe sehr, dass dein Arzt (nur ein behandelnder Arzt) dir die Medikamente verschrieben hatte. Dann, nur dann, kann er beurteilen welche Wechselwirkungen zu erwarten sind. Bei Medikamenten ist aber immer mit Nebenwirkungen zu rechen. Nach dem Motto: keine Wirkung ohne Nebenwirkung. Sprich mit deinem Arzt über deine zusätzlichen Beschwerden.

Kommentar von Jagri ,

Wie schon oben erwähnt kommen die Medikamente von 3(!!!) verschiedenen Ärzten (Hausarzt, Urologe
und Augenarzt).
Der Hausarzt und Apotheker wissen von allen und sind der
Meinung, dass Wechselwirkungen eher unwahrscheinlich sind...
Allerdings ist der Hausarzt im Urlaub und ich kann ihn deshalb Momentan nicht kontaktieren

Kommentar von lohne ,

Jeder Mensch ist unterschiedlich, dein Hausarzt kennt dich am besten, den solltest du die Liste vorlegen und mit ihm besprechen.

Antwort
von aribaole, 37

Das könnte daran liegen. Mach einen Termin (schnell) bei deinem Hausarzt. Wenn NICHT alle Medikamente von ihm Verordnet wurden, nimm die Packungen oder Beipackzettel unbedingt mit. Schildere deine jetzigen Symptome. Er wird dich dann RICHTIG Einstellen, ggflls. andere Verordnen. Ich vermute mal, dass sich 1-2 deiner Medikamente NICHT miteinander vertragen ( Kreuz bzw. Wechselwirkungen )!

Kommentar von Jagri ,

Danke für deine Antwort, das hab ich auch schon vermutet...
Mein Hausarzt ist im Moment im Urlaub und seiner Vertretung vertraue ich nicht wirklich...
Die Medikamente kommen von 3(!!!) verschiedenen Ärzten (Hausarzt, Urologe und Augenarzt). Der Hausarzt und Apotheker wissen von allen und sind der Meinung, dass Wechselwirkungen eher unwahrscheinlich sind...

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin, 16

Die Nebenwirkungen findest Du in den einzelnen Beipackzetteln. Wechselwirkungen sind im Wechselwirkunks-Check nur zwischen Diclo Dispers und Ciprofloxacin bekannt.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungscheck

Antwort
von Herb3472, 20

Du solltest Deine Symptome dem Arzt mitteilen, der Dir diese Arzneimittel verschrieben hat - oder in der Apotheke nachfragen, ob das eventuell Nebenwirkungen der Medikamente sein könnten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten