Frage von allgu007, 33

Nehme ich gleich viel zu, wenn ich an einem Abend mit 2000 kcal über die Stränge schlage oder diese Summe auf sieben Tage verteile?

Irgendwo las ich, der menschliche Körper könne täglich nicht mehr als eine bestimmte Summe zunehmen, so dass alles, was wir über diese Summe hinaus zu uns nähmen, ausgeschieden würde. Daraus resultiert meine Frage: Wenn jemand im Beispiel 3-4 100g-Schokoladen an einem Tag zu sich nähme, müsste er demnach einen Großteil davon wieder ausscheiden. Würde er die "Sünden" aber auf eine Woche verteilen, müsste er wesentlich fetter werden. Ist das richtigig?

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medizin, 18

Ja, im Wesentlichen ist das richtig, auch wenn es kein schwarz-weiß Schema ist mit einer klaren kcal-Grenze ab wann der Körper nicht mehr zunimmt.

Fakt ist aber, dass der Körper tatsächlich am Tag nicht unbegrenzt viele kcal in seine Fettreserven einspeichern kann und überschüssige Energiereserven nicht verwerten kann. Aus dem Grund ist es besser, an einem Tag richtig viele kcal zuzunehmen anstatt diese über einen langen Zeitraum zu verteilen.

Ein Beispiel dafür: es reicht nicht einmal pro Woche zu essen - egal wie viele kcal du zu dir nimmst, du wirst abmagern und ggf. sogar verhungern.

Beste Grüße Chillersun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community