Frage von lollo97, 23

Nehme ich denn ab wenn...?

Ich täglich 1 stunde trainiere und mich ausgewogen ernähre? Mach das nun schon ne woche unf hab das gefühl nichts tut sich :/ hab mich anfangs leider auch nicht gewogen weil ich mich nicht traute. Soll ich weiter trainieren bzw ist es sinnvoll? Oder nehme ich wirklich nicht ab davon? :/

Antwort
von DerLuitschi, 13

Um abzunehmen benötigst du an erster Stelle ein Kaloriendefizit. Sport ist zwar sehr hilfreich, aber nicht essentiell. Wenn du sicher gehen willst, zähle doch mal für 1-2 Wochen deine Kalorien die du zu dir nimmst und berechne deinen Verbrauch. Dann weißt du sicher was Sache ist.

Übrigens: keine Panik, eine Woche ist jetzt nicht wirklich viel :-)
Die Erfolge kommen längerfristig.

Kommentar von lollo97 ,

Naja ich nehme meist so 700-1000 kalorien zu mir

Kommentar von lollo97 ,

Ist meiner berecvnung nach ein defizit von ungefähr 800 kalorien

Kommentar von DerLuitschi ,

Nie im Leben :O
Wenn du (wie dein Name sagt) ca 19 bist, ist allein schon dein Grundbedarf fast so hoch wie der von dir errechnete Wert. Da du aber auch noch Sport treibst kann du ruhig noch einiges draufrechnen!

Abgesehen davon... Ein Defizit von 800 ist recht viel. Wenn du so wenig isst, verlangsamt sich dein Stoffwechsel und dein Körper schaltet auf Sparflamme.
Dann is nix mehr mit abnehmen, sondern oftmals kommt es zum Jojo-Effekt, da sich durch deine Diät dein Grundumsatz erheblich gesenkt hat.
Mein Tipp: Fahre ein Defizit von ca 500 kcal und mache eine Pause mit deiner Diät, wenn es nicht mehr weitergeht :-)
Viel Erfolg!

Kommentar von Zuckermaus99 ,

"verlangsamt sich dein Stoffwechsel und dein Körper schaltet auf Sparflamme. " 

Das stimmt nicht. Der Stoffwechsel besteht aus Gehirnfunktion, Herz, Organe, Wärmeregulation, Muskel- und Fettmasse. Die Organe, etc. müssen erhalten bleiben und immer funktionieren. Dabei benötigen sie immer dieselbe Energie. Muskeln abzubauen ist für den Körper ebenfalls nicht gerade vorteilhaft. Die Energie, die dem Körper durch das Kaloriendefizit fehlt, wird er sich also aus der Fettmasse (nichts anderes als gespeicherte Engergie) holen. Erst dann, wenn nicht mehr genügend Fettmasse vorhanden ist, geht der Körper in den Eneriesparmodus über. Das passiert aber erst dann, wenn man extrem untergewichtig ist. 

Und auch der berühmte Jojo-Effekt muss nicht eintreten: Wichtig ist, dass man seinen Kcalbedarf nach der Abnahme erneut ausrechnet und sich dementsprechend ernährt. Es kann aber auch nach einer Diät zu Wassereinlagerungen kommen, da zu Beginn einer Diät immer erst einmal Wasser freigelassen wird und dieses danach wieder eingespeichert werden muss, und besonders dann, wenn wichtige Nährstoffe fehlen. Dann kann es sein, dass das Gewicht um etwa 3kg nach oben oder unten, in seltenen Fällen auch mehr, schwankt. Dadurch kann der Anschein des Jojo-Effektes erweckt werden.

Antwort
von eLLyfreak98, 8

Eine Woche ist nichts. Du musst halt schauen, dass du weniger isst, als du verbrauchst. Auch gesundes Essen hat Kalorien. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten