Negative Potenzen berechnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist es ein Verständnisproblem?
Negative Potenzen sind eine Definition für einen besonderen Tatbestand.
Sie haben nichts mit einem negativen Wert zu tun, sondern sind nur eine Schreibweise für einen Bruch.

a⁻¹ = 1 / a             Wenn du einen negativen Exponenten siehst, schreibst
                             du 1 /       (eins durch)
                             und den Rest ohne Minus in den Keller (Nenner).

a⁻² = 1 / a²    usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Basis der Potenzen gleich, gilt folgende Regel:
a^m * a^n = a^(m+n)

Dabei ist es egal, ob die Exponenten positiv oder negativ sind: einfach addieren.

Beispiele:
2^(-3) * 2^(-7) = 2^(-3+(-7)) = 2^(-3-7) = 2^(-10)
3^(5) * 3^(-8) = 3^(5+(-8)) = 3^(5-8) = 3^(-3)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte definiere die Aufgabe etwas genauer.

Was steht im Exponenten, wie lautet die Basis?

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bitgamer
19.10.2016, 16:27

y-m * y-n

y ist die Basis die negativen sind die Exponenten :)

0

Wo ist denn da eine Potenz?

Bitte verwende dieses Zeichen für Potenzschreibweise: ^
Also z.B.  x^2 für x hoch 2
oder a^(n+m) für a hoch n+m
oder x^(-3) für x hoch -3


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

y^-m • y^-n = y^(-m-n) = 1 / y^(m+n)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung