Negative Formulierungen versteckt im Arbeitszeugnis?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

es mag sein, dass du deine Leistungen immer als gut empfunden hast, dein Ausbildungsbetrieb sieht das anders. Er hat dies ausführlich und ohne "versteckte" Formulierungen mit den üblichen Aussagen konkret und ziemlich schlüssig beschrieben.

Vorab sei noch angemerkt: man kann ein Zeugnis nur 100%ig beurteilen, wenn es komplett von der Überschrift bis zur Unterschrift vorliegt. In deinem Fall muss die Überschrift "Ausbildungszeugnis" lauten, die Tätigkeiten explizit einzeln und nach Wichtigkeit sortiert aufgelistet sein, der Beendigungsgrund muss bei einem planmäßigem Ende der Ausbildung nicht erwähnt werden und das Datum muss das des letzten Ausbildungstages sein.

Unter dem Vorbehalt, hier nur den Auszug des kompletten Zeugnisses vorliegen zu haben, sehe ich folgende Beurteilungen:

Insgesamt sehe ich das im 3er bis 4er Bereich.

Motivation war zwar vorhanden, aber an der Umsetzung und dem Erfolg harpert es...wohl wegen deiner nur "befriedigenden" Auffassungsgabe (bis hierhin im 3er Bereich) Auch konntest du dir nur "wesentliche"  Kenntnisse aneignen. Solide Kenntnisse wären eine 3, hier ist es aber schlechter und Richtung 4. So wird auch deine Arbeitsweise und Gesamtleistung mit "zufrieden" und "stets gut" beschrieben,  was ebenfalls auf 3-4 hindeutet.

Dieser Eindruck bestätigt sich ebenfalls in der (freiwilligen) Schlussformulierung: man bedauert dein Ausscheiden nicht, man dankt immerhin für die Zusammenarbeit (lässt aber das Wort (sehr) gut weg) und wünscht weiterhin Erfolg. Auch das lässt auf ein Zeugnis im Bereich befriedigend schließen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
10.09.2016, 00:08

Dazu kommt noch die nicht souveräne Beherrschung der Zeugnisformulierung durch den Verfasser.

Wollte man ein wirklich brauchbares Ausbildungszeugnis haben, müsste man es in weiten Teilen umgestalten bzw. neu formulieren.

3

Danke für den Tipp ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wirklich versteckte Anspielungen finde ich gibt es kaum, seltsam sind Doppelungen wie "in jeder Hinsicht und gut erfüllt" in Kombination mit Aussagen zu Kentnissen und Aufassungsgabe die zwischen drei und vier liegen, könnte man schlussfolgern, dass die Arbeit nicht wirklich top war. Dass du aufgeschlossen genannt wirst kann man auch negativ sehen etwa das viel getratscht wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?