Frage von elifff1997, 86

Negative Erfahrung mit Cannabis wer kennts?

ich habe heute zum aller ersten mal gekifft (bin 18) und hab auch wirklich nur ganz wenig Gras genommen aber kurz nach dem Konsum wurde ich total müde mir wurde total warm an manchen stellen am körper und an manchen total kalt ich hab meine bewergungen mit beobachtet und wart total langsam bei vielen sachen die ich gemacht habe meine beine wurde total schwer meine hände konnte ich nicht genau fühlen mein mund war extrem trocken und unter meiner zunge hatte ich einen sehr eigenartigen geschmack ausserdem war mir übel und ich hatte das gefühl ich muss mich übergeben sehr müde wurde ich auch kurz danach und schlief ein nach einer langen zeit jetzt wollte ich fragen kennt jemand sowas ? vertrage ich das zeug einfach nicht oder gibt es da vllt einen anderen Grund? danke jetzt schon !

Antwort
von Greenjojo, 49

du hast indicageraucht - einschläferndes gras. außerdem verträgst du scheinbar nicht viel, weswegen dir übel geworden ist. was aber auch ein grund sein kann ist das mischverhältnis von tabak und gras. das verträgt sich nicht sehr gut, da gras deinen puls sinkt, tabak dagegen steigert - hitzeschwankungen.

http://sensiseeds.com/de/blog/was-ist-der-unterschied-zwischen-einer-indica-und-...


Kommentar von elifff1997 ,

Ja bestimmt danke :/

Antwort
von brentano83, 19

Klingt nach typischer Überdosierung mit wohl auch zuviel Tabak im Joint. Schreibst ja an einer stelle evtl 20% Cannabis, Rest Tabak... Würde ich nicht mal rauchen ...... 

Es empfiehlt sich maximal soviel Tabak zu nehmen wie man Cannabis nimmt. Am besten verzichtet man sogar ganz auf Tabak.... Auch zählt gerade bei einem Anfänger / Neuling: weniger ist mehr! 2-3 kleine Züge reichen vollkommen aus... Ansonsten kann man ca 30min später auch nochmal ziehen wenn man mag und meint es passt.... Ansonsten passiert halt das was dir wieder fahren ist ;-) 

Kommentar von elifff1997 ,

danke!!:)

Antwort
von aXXLJ, 14


Du warst (leicht) überdosiert, was zu unerwünschten Nebenwirkungen geführt hat.
Das ist mit allen Drogen, Medikamenten, Arzneien, psychoaktiven Substanzen so. Die Menge macht`s.
Bei Cannabis gilt eine Herangehensweise der kleinen, geduldigen Schritte. Die stärkste Wirkung ( = peak level) entfaltet Cannabis etwa 30 Minuten nach Konsum; deshalb ist es für Neulinge und Anfänger angeraten nach ein, zwei Zügen erst eine halbe Stunde abzuwarten, ob und was passiert und dann u.U. noch einen Zug nach zunehmen zu können, falls man glaubt einen zu vertragen.
Google "Rauschzeichen"

Antwort
von lieblingsmam, 35

Dein Körper hat Dir deutlich gezeigt, daß Du das Zeug nicht verträgst. Also laß es in Zukunft besser sein.

Kommentar von elifff1997 ,

Hatte ich nachdem jetzt auch nichtmehr vor war interessiert und wollte wissen ob ich das vertrage ist halt nicht so kann man nichts machen :)

Kommentar von lieblingsmam ,

Das ist vernünftig und es gibt schönere Dinge die Du ausprobieren kannst :)

Kommentar von elifff1997 ,

Eventuell lag es aber auch daran da sich wirklich sehr viel tabak genommen haben und 20 prozent vllt Gras vllt wärs mit der richtigen einteilung besser gewesen?´aber hab jetzt eh totalen abturn darauf :D

Kommentar von lieblingsmam ,

Egal wie Du es nimmst oder zusammensetzt, es bekommt Dir nicht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten