Frage von Sivi01, 46

Negative Aspekte für Pauschalreisen?

Kennt ihr negative Aspekte für selbst zusammengestellte Pauschalreisen bei TUI?

Antwort
von dieLuka, 18

Konkret zu Tui nicht. Die sind meines Wissens nach ein guter Anbieter.

Negativ bei Pauschalreisen generell ist die fehlende spontanität und die Gebundenheit an einen Ort. Ich kann nicht einfach beschließen morgen fahr ich 200km weiter und geh da ins Hotel. Pauschal als Rundreise klappt vermutlich auch nur über eine Reisegruppe.

Aber das ist wie gesagt ein allgemeiner Nachteil und auch der Grund warum ich lieber individuell reise.

Antwort
von veritas55, 19

Pauschalreisen lehne ich pauschal ab ;) !

Sicher ist diese Parodie dick aufgetragen, aber ebenso sicher ist sie nicht allzu weit von der Realität enfernt:


Diese Punkte würden mich besonders abstoßen:

- Genervte, unterbezahlte Dienstleister, die von früh bis spät mit Dauergrinsen rumlaufen und versuchen, denen, die sie "an der Backe haben", die Langeweile zu vertreiben...

- Ständig die gleichen gelangweilten Gesichter am gechlorten Pool oder überfüllten Strand auf der Nachbarliege sehen zu müssen - mit Hotelbunkern im Rücken, die an Plattenbauten erinnern...

- Als ein Schaf in der Masse entsprechende Mahlzeiten und "Freizeit"angebote konsumieren zu müssen (-ist ja alles schon bezahlt...) - ob ich dazu Lust habe oder nicht...

- Jeden Tag an einem Buffet stehen zu müssen dessen Produkte aus billigsten Zutaten bestehen - wegen der Kalkulation - und die teilweise stundenlang warm gehalten werden...

- Meinen Tag nach der Uhrzeit organisieren zu müssen um Essens.- und Ruhezeiten einzuhalten - wer zu spät kommt, kriegt nix...

- An die Hotelanlage gebunden zu sein weil "draußen" alles extra kostet...

So ein Urlaub wäre für mich wie Knast !

Genau genommen fällt mir kein einziger positiver Aspekt an einer Pauschalreise ein, denn auch das Argument Bequemlichkeit (wird ja alles komplett organisiert - man muss sich um nichts kümmern), überzeugt mich nicht weil die Vorbereitungen schon jede Menge VorFreude mit sich bringen :) !

Mir macht es z.B. Spaß, mir bei Airbnb eine Unterkunft auszusuchen die genau meinen Bedürfnissen entspricht:

- mit einer Einrichtung nach meinem individuellen Geschmack mit viel Bewegungsfreiheit,

- mit Platz für Frühstück oder Grillen im Freien - wann immer ich Lust habe,

- der Möglichkeit, je nach Tagesform meine eigene Küche zu haben oder landestypische Restaurants mit Gerichten wie bei Mama zu entdecken,

- jeden Tag auf´s Neue beschließen zu können wie und wo und mit wem ich ihn verbringe,

- dabei freundliche Menschen kennenlernen deren Lächeln echt ist weil sie entweder nichts an mir verdienen wollen oder denen es eine Freude ist, mich zu bewirten.

Diese Leute werden mir dann auch guten Rat geben was sich zu entdecken lohnt, wo ich am besten einkaufen kann, am billigsten ein Auto mieten kann, welche Strände am schönsten sind und wo die wirklich guten Partys abgehen.

 Hotel"personal" wird dagegen immer versuchen, Alleingänge auszureden...



Kommentar von dieLuka ,

Das ist aber schon ein AI-Alptraum...der große Bruder der Pauschalreise.

Eine einfache Pauschalreise ohne Essen ist da bei weitem nicht so schlimm.

Die bisher einzige Pauschalreise meines Lebens war sogar ganz Gut. Billiges Hotel, Flug + Transfer und vor Ort schön nen Roller gemietet und die Insel erkundet. Keine Animateure und mitten im Ort.

Bis auf das Naja Frühstück konnte ich nicht meckern.

Kommentar von veritas55 ,

Wenn du nur Flug und Übernachtung buchst, bekommst du den Flug, ein 08/15 Zimmer und "FS - naja" zugegeben unschlagbar billig. Aber das hat den Preis, dass für solche Hotelbunker die schönsten Strände hoffnungslos verschandelt werden !

Das Traurige ist außerdem, dass dabei immer die einheimischen Zimmeranbieter kleinerer Hotels auf der Strecke bleiben, die bei den Preisen der Massenveranstalter unmöglich mithalten können !

 

Antwort
von travelbibi, 11

Ist schwierig zu sagen, ich war selber Reiseleiterin für einen Pauschalveranstalter und habe dabei auch TUI kennengelernt, die Gäste sowie die Reiseleiter. Meine negativen Vorstellungen, die ich immer hatte, waren dann nicht mehr da. Mann muss nicht ortsgebundens ein, man kann verschiedene Hotels buchen, aber einige fahren lieber hin und gucken sich erst die Hotels an und suchen dann selber nach Unterkünften. Es kommt such häufiger vor, dass die Hotels vom Besitzer überbucht sind und man in ein anderes ausweichen muss, dass ist der größte negative Punkt den ich habe.

Antwort
von veritas55, 12

Dieser negative Aspekt verdient eine eigene Antwort:

Pauschalurlaub basiert immer auf der Ausbeutung all der Menschen, die den Geiz-ist-geil-Urlaubern den "Luxus" des Vollfressens.- und saufens  ermöglichen indem sie für einen Sklavenlohn arbeiten.

Dass die Qualität der Nahrungsmittel genauso billig ist wie deren Konsumenten versteht sich von selbst...

Außerdem ist mir schleierhaft, was das Abarbeiten von fünf Ausflugzielen in ein paar Stunden nach Stoppuhr mit "die Seele baumeln lassen" zu tun hat ;)

Die Alternative zeigt, dass preis-wert nicht unbedingt teurer ist als billig...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community