Frage von tuamsha, 37

Neffe (4) hat fieber was tun?

Mein neffe (4 jahre) hat 39 grad fieber, bzw auch schüttelfrost. Was soll ich machen? Habe ihm eben paracetamol saft gegeben gegen fieber. Er hat sich grade auch übergeben. War nur wasser aber rötlich. Er meint er hat wurst gegessen. Was kann ich noch machen? Bin alleine mit ihm er ist kraftlos und schläft..

Antwort
von Pummelweib, 30

Kinder bekommen schnell einmal Fieber, nur keine Panik.

Bewahre erst einmal ruhe, denn Unruhe überträgt sich auf das Kind.

Informiere die Eltern, wenn es höher geht einen Arzt, der zu dir nach Hause kommt.

Am besten machst du lauwarme Wadenwickel.Dazu zwei kleine Handtücher nehmen, etwas mit warmen Wasser befeuchten und um die Wade legen, ein größeres trockenes Handtuch darüber geben. Das kannst du dann,wenn es warm wird wechseln.

Genau so kannst du auch einen Brust- oder Bauchwickel machen.

Nur KEIN kaltes Wasser nehmen, denn das kann zu kalt sein und zu einem Schock u.s.w. führen.

Ich habe das immer bei meinen Kindern gemacht und es hat immer geholfen, schlimmer ist das ruhig bleiben, noch dazu wenn man unsicher ist, du schaffst das schon.

Wenn er schläft kommt er zur ruhe, kontrolliere aber regelmäßig ob das Fieber ansteigt, es kann etwas dauern, bis es runter geht und am Abend steigt es oft nochmals an.

Gute Besserung.


LG Pummelweib :-)

Antwort
von wayko, 37

Notarzt ist nicht notwendig, ein normale Arzt tut es auch. 39° ist noch kein Notfall.

Evtl. einfach mal den medizinischen Notdienst unter 116117 anrufen. Die können Dich beraten bzw. stellen den Kontakt zu einem Arzt her, der bei Bedarf auch ins Haus kommt.

Miß nochmal in 30 Minuten Fieber. Unser Kleiner (1) hatte letztens 39,8° (was ihn nicht wirklich anzumerken war), 30 Minuten nach dem Zäpfchen war er bei 37,6°. Hing wohl mit einer Impfung zusammen und war nicht weiter schlimm.

Kommentar von tuamsha ,

OK DANKE DIR :)

Expertenantwort
von Hopsfrosch, Community-Experte für Kinder, 23

Liebe tuamsha,

immer locker bleiben, 39°C sind für ein Kind wirklich nicht bedrohlich. Du solltest erst mal ruhig bleiben und die Eltern informieren. Denn die sind bestimmt nicht erfreut, wenn du etwas machst (z.B. Medikamente geben), mit dem sie nicht einverstanden sind! Bei 39°C braucht man noch kein Fieberzäpfchen, erst, wenn das Fieber steigt. Öfter mal messen. Die hier sehr gut beschriebenen Wadenwickel sind besser als ein Zäpfchen, weil es ja keine Medikamente sind, die du ihm verabreichst. Denn er ist vielleicht allergisch...?

Du machst ihn jetzt erst mal sauber, steckst ihn in einen kuscheligen Schlafanzug und dann ins Bett. Vor das Bett eine Schüssel mit etwas kaltem Wasser, falls er noch mal erbrechen muss. Ein Badelaken über das Kopfkissen zum Schutz. Und einen feuchten Waschlappen daneben zum Abwischen und für die heiße Stirn.

Dann braucht er etwas Leichtes für den Magen und viel zu trinken. Ich würde ihm einen warmen Pfefferminztee mit Zucker anbieten, das gibt Energie und Minze beruhigt den Magen! Wenn er Hunger und Appetit hat, ist auch eine klare Suppe oder Brühe gut, denn es ersetzt durch das Erbrechen verloren gegangene Salze. Zur Not auch eine Tütensuppe. Ist egal jetzt. Hauptsache, die Flüssigkeit bleibt im Kind! Und dazu muss es auch Salz zu sich nehmen.

Dann kuschelst du dich entweder mit zu ihm ins Bett und tröstest ihn, vielleicht mag er eine Geschichte hören, bis Mama wiederkommt. Kranke Kinder brauchen immer die Mama! Oder ihr kuschelt euch in eine schöne, warme Decke und setzt euch ausnahmsweise mit einem Kinderfilm vor den Fernseher. Hauptsache, er fühlt sich behütet und ist ein bischen abgelenkt... Fieberthermometer und Wasserschüssel mitnehmen.

Gute Besserung!

Antwort
von beangato, 34

Ruf die Eltern an.

Waden wickel senken das Fieber. Aber wegen dem Übergeben muss er zum Arzt - Kinder trocknen schnell aus.

Kommentar von tuamsha ,

Was ist denn wadenwickel ? :s

Kommentar von beangato ,

http://www.baby-und-familie.de/gesundheit/Wadenwickel-bei-Kindern-Was-beachten-3...

So legt man Wadenwickel an

Wadenwickel müssen straff sitzen, sonst fühlen sie sich unangenehm an und entfalten unter Umständen nicht die volle Wirkung. Für die Wickel verwenden Sie am besten drei Tücher:

Das Innentuch kommt direkt auf die Haut. Verwenden Sie ein Baumwoll- oder Leinentuch, zum Beispiel ein Geschirrhandtuch oder eine Stoffwindel. Auch alte Kniestrümpfe (keine Kunstfasern!) eignen sich, bei denen man das Fußteil einfach abschneidet. Tauchen Sie das Tuch in handwarmes Wasser, wringen es aus und legen es um den Unterschenkel. Darüber kommt ein trockenes Zwischentuch aus Baumwolle. Es saugt überschüssige Flüssigkeit auf und schützt das Außentuch. Das Zwischentuch muss ein bisschen größer sein als das Innentuch. Als Drittes legen Sie ein trockenes Woll- oder Frotteetuch unter.

Kommentar von tuamsha ,

Vielen Dank :-)

Antwort
von cakecup14, 32

Du solltest mit ihm zum notarzt fahren... so hohes Fieber bei kleinen Kindern ist gefährlich!

Kommentar von funkstar85 ,

Da hat mal jemand keine Ahnung von Kindern. 39 ist weder richtiges hohes Fieber. und gefährlich ist es auch nicht (Fieber ist sogar gut so wird der Virus bekämft). Der Notarzt würde sagen Zäpfchen, viel trinken und schlafen. Das war es. Meine Kinder hatten mal 3 tage lang 40,2 Grad, der Kinderarzt sagte das selbe Zäpfchen, viel trinken schlafen.

Antwort
von funkstar85, 27

Nur nicht hektisch werden, ruf die Eltern an.
Dann machst du Wadenwickel mit lau warmen Wasser nur n paar Minuten. Wenn er müde ist lass ihn schlafen und gib ihm ordentlich zu trinken. Es gibt auch Elektrolyt Lösung für Kinder die erbrochen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten