Frage von GutefacepalmNet, 1.033

NEEWER NW-700 zu leise. Wie kann ich es lauter stellen ohne durch die Mikrofonverstärkung zu rauschen?

Wie kann ich es lauter stellen? (Windows 10)

Antwort
von xSpiriTxx, 143

Wenn du eine Realtek high definition audio Soundcard hast kann ich dir helfen. Dein Micro braucht mehr Spannung. https://www.amazon.com/Neewer-1-Channel-Microphone-Condenser-Recording/dp/B014H8...

Antwort
von Pauli010, 440

Nochmal:

Ein Mike kann man nicht 'lauter stellen', weil es 'zu leise' ist.

Es liefert u.U. eine zu niedrige Ausgangs(Wechsel- / Audio-)spannung, die dann entsprechend verstärkt werden muss. Je weiter der Verstärker vom Mike entfernt ist, umso höher ist dabei der Störspannungsanteil.

Wenn man sich nun das Angebot NEEWER 700 ansieht, kommt man ins Staunen; es wird angeboten ein Profi-Studio-Mike mit Stativ und Equipment zu einem Preis, der völlig irreal ist.

In einer Anzeige wird von Kugel-, in einer anderen von Nieren-Charakteristik gesprochen. Ob diese Charakterik per Speisespannungsänderung variabel ist - darüber schweigen die Anbieter.

Übersetzung der Daten fehlerhaft.

Das Anschlusskabel ( 1 Seite XLR, 1 Seite TRS 3,5 mm) lässt darauf schließen, dass entweder T oder R für die Phantomspeisung verwendet wird, entsprechend R oder T für die zu verstärkende Audio-Spannung. Ob da bereits ein Verstärker (welcher Ra??) eingebaut ist - keine Angabe.

Resümée:

So etwas kauft man nicht nach Preis (superbillig), sondern im Fachhandel, der (vorab) Beratung bietet.  Also bei Thomann, Conrad, Musikhändler (da kann man es auch gleich ausprobieren).

Wo die Geräte hergestellt, gelagert werden, ist fragwürdig. Desgleichen eben der technische Support. Meist handelt es sich um Sonder-Aufkäufe. Dies heißt keineswegs, dass die Qualität schlecht sei - nur eben der Support ist mies.

Für fachkundige Bastler (fachkundige!!) kann ein derartiger Kauf ein Super-Schnäppchen sein - für Laien eine zeitraubendes Desaster.

Weiterhin: Auch ein Elektret-Mikrophon ist ein Kondensator-Mikrophon (gleiches physikalisches Prinzip). Unterschied zwischen beiden ist, dass Elektret mit Mini-Kapseln, Minimal-Abständen zwischen den Belägen und damit sehr niedrigen Gleichspannungen vorgespannt wird (1,5 V).

Expertenantwort
von Monster1965, Community-Experte für Mikrofon, 882

Wie hast du das Micro denn an den PC angeschlossen? Über das beiliegende Kabel an die Micro-Buchse des PCs?

Kommentar von GutefacepalmNet ,

jap

Kommentar von Monster1965 ,

Ok, dann is der Fall klar.

Warum ist das so leise? Das Neewer ist ein Kondensator-Micro und braucht daher Phantomspannung. Das liefert deine Soundkarte aber nicht. Daher funktioniert das Micro im Moment nicht ganz richtig.

So ein Kabel brauchst du in jedem Fall: http://www.thomann.de/de/cordial_ctm_5_fmsw.htm

1. Lösungsmöglichkeit: Du kaufst dir ein Phantomspeiseadapter. Den hängst du dann zwischen Micro und PC. Z.B.: http://www.thomann.de/de/behringer_ps_400.htm

2. Lösungsmöglichkeit: Du kaufst ein günstiges Interface. Das ersetzt auch gleich deine PC-Soundkarte und das is gut für die Qualität. Z.B http://www.thomann.de/de/behringer_u_phoria_um2.htm

3. Lösungsmöglichkeit: Du kaufst ein gescheites Interface. In Kombination mit dem Neewer wäre das Perlen vor die Säue und verschwendetes Geld. Solltest du aber mal auf ein besseres Micro umsteigen, hast du bereits ein gutes Interface und musst nicht doppelt kaufen. Z.B.: http://www.thomann.de/de/steinberg_ur12.htm

Kommentar von SteinwayFreak ,

Nein, das Neewer ist kein Kondensatormikrofon, sondern nur ein Elektret-kondensatormikrofon (bei Amazon steht zwar etwas anderes, aber ich habe mir das Mikrofon mal von innen angeschaut). Richtige Kondensatormikrofone funktionieren gar nicht ohne Phantomspeisung.

Das Neewer ist aber für 5V Phantomspeisung gebaut, nicht für 48V. Deshalb könnte es durch 48V sogar beschädigt werden.

Mein Tipp: Neewer wegschmeißen und ein richtiges Kondensatormikrofon mit Großmembran kaufen und dafür gleich noch ein Audio-interface kaufen.

Das Interface ist das Neewer nicht wert.

Kommentar von Monster1965 ,

Auch Elektret-kondensatormikrofone sind Kondensatormikrofone! Und laut Beschreibung ist es sehr wohl für 48V ausgelegt.

Bei dem Vorschlag mit dem Wegschmeißen bin ich komplett deiner Meinung...

Kommentar von pixxelgamer ,

Ich hatte es(Habs zurückgegeben)und für den Preis kann man sich echt nicht beschweren muss ich sagen. Klingt zwar etwas dumpf und nicht perfekt, aber zum skypen und so ist es super. Und mein kleiner Cousin der LetsPlayer werden will hats geliebt :D

Antwort
von Pauli010, 512

Ein Mikrofon kann man nicht 'lauter' stellen.

Die fachlich richtigen Hinweise - siehe:

Monster 1965 und
GutefacepalmNet

Tschüss.

Kommentar von pixxelgamer ,

Ein Mikrofon kann man lauter stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten