Frage von cherry202, 69

Nebenwirkungen oder einfach Zufall?

Ich leide seit vielen Jahren unter migräne! Bekomme nun amitriptylin beta 25 seit über 2 Wochen! Seit dem keine kopfschmerzen! Musste die Dosis seit gestern auf 1.5 tabletten am abend erhöhen! Heute morgen war ich sehr sehr müde! ab 13 uhr bekam ich sehr starke Kopfschmerzen ( migräne ) und übelkeit mir erbrechen! Sind das jetzt nebenwirkungen? Soll ich die Dosis lieber wieder auf 1 Tablette am abend reduzieren oder nochmal versuchen mit 1.5 am abend! Habt ihr das selbe erlebt?

Antwort
von Oma1009, 52

Liebe cherry202,

leider befürchte ich, dass du nun wieder von einer Migräne heimgesucht worden bist. Zu den normalen Nebenwirkungen von Amitryptilin gehören jedenfalls Migränekopfschmerzen und Übelkeit nicht. Das war gewiss ein Zufall, was du schon vermutet hast, dass es ausgerechnet am Tag nach der Dosiserhöhung passiert ist.

Bleib trotzdem bei dem Amitryptilin, vor allem, wo du die zwei Wochen jetzt gut damit zurecht gekommen bist. Anfangs macht dies höchstens ein bisschen müde, was sich mit der Zeit gibt und es ist eine gut bekanne und erprobte Prophylaxe bei Migräne.

Ich nehme es schon seit Jahren noch höher dosiert und bin recht froh darüber.

Alles Gute für dich! Oma1009

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community