Frage von likegeile, 142

Nebenwirkungen bei Bluttransfusion?

Mein opa hat blutdruck von 170
Er ist Empfänger von Blut wir denken das es wegen dem ist aber wir wissen es nicht...

Antwort
von Othetaler, 104

Arzt fragen. Wenn er Blut bekommt, sollte der ja nicht weit weg sein.

Antwort
von ede45, 122

Leider muss ich deine Vermutung bestätigen. Das ist zu 99% das Fremdblut. Was die meisten nicht wissen, weil es von den Ärzten und Blutspenderorganisationen totgeschwiegen wird weil mit Fremdblut auch sehr viel Geld verdient wird. Leider! Aber es wird immer öfter darauf aufmerksam gemacht, dass ein Fremdblutempfang einer Organspende gleich kommt mit all seinen Nebenwirkungen. Darum sollte man nur Fremdblut bekommen, wenn es unausweichlich ist bzw. man sonst sterben würde. Übrigens, wenn der hohe Blutdruck die einzige Nebenwirkung ist, hat er noch großes Glück. Dann hat das Fremdblut gut zu ihm gepasst. LG

Kommentar von likegeile ,

Also
Ist e nicht gefährlich also er kann nicht sterben...

Kommentar von likegeile ,

Wegen dem ...

Kommentar von ede45 ,

Das hängt von ganz vielen Faktoren ab! 1. Wie viele Konserven hat er bekommen. 2. Wie alt ist er. 3. Wie ist sein Gesundheitszustand. 4. Wurde er operiert und wie groß war die OP. 5. Wird er künstlich beatmet. 6. Wie gesund ist seine Leber, seine Milz und seine Nieren. 7. Wie stark ist sein Immunsystem 8. Wieviele Tage alt war das Fremdblut als er es bekommen hat usw. Du siehst, dass kann dir nur der behandelnde Arzt beantworten. Wenn es bei dem erhöhten Blutdruck bleibt, wird er nicht sterben. Wenn aber noch heftige Abstoßungsreaktionen hinzu kommen, kann man von hier aus keine Prognose abgeben. Das entscheiden die nächsten Stunden oder Tage. LG

Antwort
von ede45, 121

Das hängt von ganz vielen Faktoren ab! 1. Wie viele Konserven hat er bekommen. 2. Wie alt ist er. 3. Wie ist sein Gesundheitszustand. 4. Wurde er operiert und wie groß war die OP. 5. Wird er künstlich beatmet. 6. Wie gesund ist seine Leber, seine Milz und seine Nieren. 7. Wie stark ist sein Immunsystem 8. Wieviele Tage alt war das Fremdblut als er es bekommen hat usw. Du siehst, dass kann dir nur der behandelnde Arzt beantworten. Wenn es bei dem erhöhten Blutdruck bleibt, wird er nicht sterben. Wenn aber noch heftige Abstoßungsreaktionen hinzu kommen, kann man von hier aus keine Prognose abgeben. Das entscheiden die nächsten Stunden oder Tage. LG


Kommentar von likegeile ,

Er ist 65 er hat 4 mal 250 ml blut bekommen
Er wird gesünder
Er hatte noch keine OP
Er wird nicht künstlich beatmet
Er hat eine nieren infektion ( bei einer niere mehr ) er bekam antibiotika infusion wegen den nieren seit 12 tagen
Wir wissen nicht wie alt das Fremdblut ist

Kommentar von ede45 ,

Die Nierengeschichte und das Antibiotika hört sich nicht gut an. Auch 4 Konserven sind nicht wenig. Abwarten!! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten