Frage von FloFla95, 38

Nebenverdienst bei Kindergeld?

Ich beziehe ab August Kindergeld da ich Vollzeit zur Schule gehe. Ich werde aber Abends und am Wochenende arbeiten gehen.

Wie viel darf ich verdienen ohne das Kindergeld gekürzt oder gestrichen wird?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 15

Bei abgeschlossener Berufsausbildung / Studium darfst du in einer weiteren Ausbildung nebenbei nicht mehr als durchschnittlich 20 Wochenstunden arbeiten,kommst du darüber,ist das Kindergeldschädlich und der Anspruch erlischt für die Monate in der du die Zeiten überschritten hast !

Wie viel du verdienst spielt seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,da wurde die Einkommensgrenze abgeschafft.

Antwort
von kindgottes92, 24

Die Grenze dürfte bei 450€ liegen, ab da bist du steuer- und sozialversicherungspflichtig. Dann sind auch deine Eltern nicht mehr zu Unterhalt verpflichtet, bekommen also kein Kindergeld mehr.

Antwort
von passaufdichauf, 22

Es gibt keine Einkommensgrenze mehr beim Bezug von Kindergeld (seit 2012), aber du darfst nicht mehr als 20 Std. pro Woche jobben.

Schau mal hier:

https://www.steuertipps.de/kinder-familie-ehe/themen/neue-regelungen-zum-kinderg...

Kommentar von siola55 ,

Seit dem 1.1.2012 ist diese Hinzuverdienstgrenze entfallen. Eltern
bekommen damit seit Januar auch dann das volle Kindergeld, wenn das Kind während der ersten Berufsausbildung oder seines Erststudiums hinzuverdient.


Es gibt keine Einkommensgrenze mehr beim Bezug von Kindergeld (seit 2012), aber du darfst nicht mehr als 20 Std. pro Woche jobben.

Da hast du wohl falsch gelesen, liebe/r passaufdichauf :-(

Die 20 Wochenstundengrenze für den Hinzuverdienst gilt nur bei einer/m Zweitausbildung bzw. Zweitstudium usw.


Selbst wenn ein Studium oder eine Erstausbildung abgeschlossen wurde, besteht bis zum 25. Lebensjahr weiter Anspruch auf Kindergeld, wenn das Kind keiner Erwerbstätigkeit nachgeht. Ein Minijob, eine kurzfristige Beschäftigung oder ein Job, der die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 20 Stunden nicht übersteigt, sowie eine zweite Ausbildung sind jedoch erlaubt und schränken den Kindergeldanspruch nicht ein.

Gruß siola55

Kommentar von passaufdichauf ,
Ich hab ja eine abgeschlossene Ausbildung. 

Aus einem Kommentar des Fragestellers ;-)

Von daher gehe ich hier von einem Zweitstudium aus.

Antwort
von MichaelN1987, 27

Nein, dadurch wird das Kindergeld nicht gekürzt, du erhältst weiter volles Kindergeld, bzw. deine Eltern erhalten das Kindergeld, solange du noch zu Hause lebst und keine abgeschlossene Ausbildung hast.

Kommentar von FloFla95 ,

Ich hab ja eine abgeschlossene Ausbildung. ich Krieg auch Kindergeld, das ist schon bewilligt. Ändert das vielleicht etwas?

Kommentar von ellaluise ,

für dich gilt dann die 20Std. Grenze, Einkommen egal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten