Frage von Johannesb123456, 21

Nebensatz Satzstellung?

Die Satzstellung ist doch falsch, oder? Er brauchte lange, weil er das noch einmal gut durchdachte mit vielen Gewissensbissen.

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 10

Nein, sie ist nicht falsch, aber entspricht auch nicht der Grundwortstellung im Nebensatz. In der Regel steht das Verb in Nebensätzen tatsächlich am Ende. Allerdings ist es möglich, die Phrasen im Satz fast (!) beliebig zu stellen; das Deutsche ist in dieser Hinsicht sehr frei. So lässt es bspw. auch zu, dass das Subjekt des Hauptsatzes in genau diesem Satz hinter dem Verb steht. 

Eine Phrase hintanzustellen kann stilistische Gründe haben ("Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern"). Es kann aber auch der besseren Verständlichkeit dienen, vor allem dann, wenn das Verb zweigeteilt ist und der Teil zwischen den Verbteilen sehr lang ist.

Falsch ist dieser Satz also nicht - im Gegensatz hierzu: *Er brauchte lange, weil er durchdachte das noch einmal gut mit vielen Gewissensbissen.

Antwort
von MrsTateLangdon, 21

Ich würde vielleicht noch ein bisschen hinzufügen also zum Beispiel:
Er brauchte lange, um alles noch einmal gut zu durchdenken, wenn auch mit vielen Gewissensbissen.

Antwort
von DerTroll, 16

Die Inversion ist nicht richtig. Im Nebensatz muß das Prädikat an letzter Stelle stehen. Also "...weil er das noch einmal mit vielen Gewissensbissen durchdachte." wäre grammatikalisch richtig.

Kommentar von LolleFee ,

Das ist nicht richtig.

Antwort
von LifeSunny, 18

...Da er das noch mal mit viel Gewissenbissen durchdachte...

Kommentar von Annilovely ,

ja so würde ich das auch sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten