Wie soll ich mich verhalten, wenn die Nebenkosten erweitert wurden ohne Ankündigung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist zulässig. Sei froh dass du es die letzten Jahre nicht zahlen musstest. Kannst du übrigens von der Steuer absetzten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissiMarple80
19.02.2016, 14:50

Das mit dem Absetzen ist wirklich ein guter Hinweis! Danke!

0
Kommentar von anitari
19.02.2016, 15:04

Nur die Lohnkosten für den Schorni.

0

Was genau steht im Mietvertrag zu den Nebenkosten drin? Sind alle einzeln aufgeführt oder wird auf §2 der Betriebskostenverordnung verwiesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissiMarple80
19.02.2016, 14:53

Das ist der Standard Mietvertrag und unter Punkt 7 - Miete und Nebenkosten wurde handschriftlich bei Garage/KFZ-Stellplatz Müll und Kabel eingetragen. Sonst nichts. Ein Verweis auf den § ist nicht vermerkt.

0

alles legale Punkte. Warum die nicht all die Jahre berechnet hat ist ein Rätsel. Nachfordern kann er schlecht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll ich mich dem Vermieter gegenüber verhalten? 

Zuerst in den Mietervertrag schauen was genau zu Betriebskosten vereinbart ist.

Sind die genannten Posten dort aufgelistet darf sie der Vermieter umlegen. Auch wenn er das die Jahre zu zuvor nicht getan hat.

Gleiches gilt wenn im Vertrag auf § 2 der Betriebskostenverordnung verwiesen wird.

Kurz nach Mietvertragsende  schon eine Abrechnung ist merkwürdig. Das geht doch erst nach Ende des Abrechnungszeitraumes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissiMarple80
19.02.2016, 15:11

Im Vertrag wird nirgendwo auf den §2 verwiesen. Alle weiteren Nebenkosten sind spezifisch handschriftlich eingetragen.

0

du hast auf jeden Fall eine Einsicht in die Rechnungen und kannst das ja überprüfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung