Frage von Luckystriker1, 38

Ich habe keine Nebenkostenabrechnung durch den Vermieter seit 2011, wie lange kann man eine Abrechnung rückwirkend verlangen?

Antwort
von anitari, 38

Binnen 3 Jahren. Bei kalenderjähriger Abrechnung hätte die für 2011 spätestens am 31.12.2012 zugegangen sein müssen. Mit diesem Datum beginnt auch die Verjährungsfrist und endet am 31.12.2015.

Also solltest Du Dich sputen und auch gleich die Abrechnungen für 2012 und 2013 fordern.

Guthaben aus den Abrechnungen würde Dir noch zustehen, nur auf Nachzahlungen hätte der Vermieter keinen Anspruch mehr.

Vorausgesetzt vertraglich wurden monatliche Vorauszahlungen vereinbart.

Antwort
von albatros, 30

Diese Frage wortgleich hatten wir doch erst kürzlich? Sei es wie es sei. Anspruch auf Abrechnung unterliegt der dreijährigen Verjährung. Für 11 ist mit Ablauf des 31.12.15 der Zug abgefahren. Wenn du also ein Guthaben erwartest, umgehend handeln. Frist setzen (bis 5. Dezember), kommt sie nicht innert der Frist, Mahnbescheid, bleibt der ohne Wirkung, klagen. Muss sich nur auch tatsächlich lohnen.

Für 12 und dreizehn wäre die Abrechnung bereits verfristet, hat zur Folge, keine Nachzahlung! Für 14 kann noch bis 31.12.15 abgerechnet werden um Nachzahlung fordern zu dürfen. Guthaben stehen dir allemal für 12 und 13 zu. Solltest diese Abrechnungen aber auch demnächst abfordern.

Antwort
von LizLoewenherz, 27

http://www.nebenkostenabrechnung.com/verjaehrungsfrist-nebenkostenabrechnung/

google ist dein Freund. ;)

Lies dir den Text mal durch, ist ziemlich informativ. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten