Frage von ImJahre2016, 98

Nebenkosten einer Wohnung unrealistisch hoch, was sagt ihr?

Die Kaltmiete einer Wohnung 50qm beträgt laut Angaben einea Vermieters 330€. Wie kann es da sein dass die Warmmiete 470€ beträgt? Woraus setzen sich denn bitte 140€ Nebenkosten an? Unbegreiflich.

Antwort
von DerHans, 67

Das kommt natürlich auf die Wohnung an.

Wird das Treppenhaus gereinigt? Die Umlage durch eine Gartenbaufirma gepflegt? Gibt es einen Fahrstuhl, der gewartet werden muss?

Im übrigen besteht freies Vertragsrecht. Du MUSST diese Wohnung ja nicht anmieten.

Antwort
von Intoccabile, 67

Die Nebenkosten beinhalten nicht nur Warmwasser und Heizung, sondern auch Gebäudeversicherung, Licht fürs Haus, Müllentsorgung, Reinigung, Hausmeisterdienste, Brennstoffverbrauch ect. Also alles, was Du als Hausbesitzer auch zahlen musst. Die Gesamtkosten werden anteilig auf Deine Wohnungsgröße berechnet. Wasser und Heizung wird nach Verbrauch abgerechnet.

Ich bezahle hier auch hohe Nebenkosten, bekomme aber im Jahr meist 400 Euro zurückerstattet, weil ich als Single nunmal nicht so viel verbrauche... Die Nebenkosten werden meist auf einen 3 Personenhaushalt berechnet/geschätzt.

Mir ist das lieber, ich zahle im Monat etwas mehr und bekomme am Ende etwas wieder, als im Monat wenig zu bezahlen und Jahresende auf einer Rechnung von 400 Euro zu sitzen. Das verdirbt einem das Weihnachtsfest... :D

Antwort
von anitari, 40

140 € bei 50 m² sind zwar etwas hoch, aber nicht unrealistisch.

Heizkosten inkl. Warmwasser allein können 75 - 100 € ausmachen.

Dann noch Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen und Grundsteuer, um nur die wichtigsten Nebenkosten zu nennen.

Dann können noch Hausmeister, Treppenhausreinigung, Gartenpflege und Winterdienst dazu kommen.

Welche Nebenkosten umlegbar sind, kannst Du hier nachlesen

http://dejure.org/gesetze/BetrKV/2.html

Antwort
von Messkreisfehler, 59

Die durchschnittlichen Nebenkosten liegen deutschlandweit bei rund 2,20 € / m². Bei 50 m² also rund 110 € pro Monat. Finde da die 140 jetzt nicht exorbitant hoch, es liegt halt nur leicht über dem Durchschnitt.

Antwort
von Maimaier, 57

Die Nebenkosten ist nur ein Vorschuss auf die tatsächlichen Kosten. Der Vermieter muss jedes Jahr eine Nebenkostenabrechnung machen, in der alles aufgeschlüsselt wird. Du hast sogar das einklagbare Recht, die entsprechenen Belege einzusehen, und so eine falsche Abrechnung aufdecken.

Antwort
von kevin1905, 40

Das steht im Mietvertrag, ob die Nebenkosten eine Pauschale sind oder eine Vorauszahlung und woraus sich diese zusammen setzen.

Antwort
von GravityZero, 55

Völlig üblich. Wasser, Heizung, Müll, evtl. noch Garten, Hausmeister usw... 140€ sind völlig üblich. Die verlangen wir bei unserer Wohnung auch. Was genau enthalten ist steht im Vertrag, bzw. kann es dir der Vermieter sagen.

Antwort
von imager761, 1

Woraus setzen sich denn bitte 140€ Nebenkosten an? Unbegreiflich.

Ganz einfach: § 2 BetrKV erklärt 16+1 (!) Betriebskostenart, die der VM auf seine M umlegen darf.

G imager761

Antwort
von Omikron6, 47

Das wirst du aus der dir zugehenden Nebenkostenabrechnung im nächsten Jahr sehen. Meine Nebenkosten sind noch etwas höher als die von dir angegebenen.

Antwort
von peterwuschel, 45

https://www.immobilienscout24.de/ratgeber/nebenkosten/betriebskosten/betriebskos...

Deine Nebenkostenpauschale ist doch im Rahmen....

Eine Auflistung ...siehe Link...

VG pw

Antwort
von bastidunkel, 52

Woraus sich die Nebenkosten zusammensetzen steht im Mietvertrag. Heizkosten, Wasserkosten, vielleicht auch noch ein Hausmeister, Gartenpflege, Treppenhausreinigung, Kosten für den hauseigenen Swimmingpool .... Das kann eine Menge sein!

Antwort
von Punktsetzung, 32

140€ sind noch wenig... teilweise betragen Nebenkosten fast den selben Wert wie die Kaltmiete...

in diesem Beispiel: 230€ Kaltmiete und stolze 400€ für die Warmmiete

https://www.immobilienscout24.de/expose/89419529

Antwort
von baghera, 9

Woraus setzen sich denn bitte 140€ Nebenkosten an? Unbegreiflich.

unbegreiflich ist eher, dass du eine antwort auf eine frage willst, die dir hier nun wirklich niemand beantworten kann, weil keiner die ausstattung der wohnung/ des hauses oder den mietvertrag kennt!

diese voraussetzungen solltest du wenigstens mitteilen, wenn du eine antwort möchtest, die die höhe der nk einigermaßen bewerten kann.

Antwort
von Guetta77, 36

Wir in der Bank rechnen mit 3€ pro qm also geht es bei dir sogar noch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community