Frage von 91Wolfgang91, 30

Nebenkosten an Falsche Person gezahlt, muss der Vermieter aufkommen?

Hallo, nach der Trennung von meiner Frau (immer noch verheiratet, Aktuell im Scheidungsverfahren) erhielt ich von meinen Alten Vermieter die Nebenkostenabrechnung. zur Info: Sie Ist in der Wohnung geblieben. Dar ich seit der Letzten Abrechnungen noch 4 Monate mit eingezahlt habe, Steht mir doch noch ein Teil des Geldes zu. Laut Abrechnung 220 € Mieterlass durch Überzahlung (220 € Geteilt durch 4 Monate Geteilt durch 2 Personen Gleich 27,50) Der Vermieter war zu diesem Zeitpunkt schon lange über die Trennung Informiert und die Auszugsbestätigung von Vermieter (Versendet an die Neue Adresse) liegt auch vor. Der Viermieter zog Allerdings die Überzahlung Komplett von der Miete ab. Und ich habe keinen Cent Gesehen. Wer muss nun dafür aufkommen? Der Vermieter oder meine (Noch) Frau ?

Antwort
von Gerhard Krämmer, 14

Der Vermieter hat sich lediglich auf den Mietvertrag bezogen. Haben du und die Frau diesen beide unterzeichnet, so seid ihr beide "gleichwertige" Mieter bis zur gemeinsamen Kündigung des Mietvertrages oder bis der Mietvertrag mit Zustimmung von euch allen drei in einen Einzelvertrag mit der Frau umgewandelt wurde - der Vermieter kann sich also "aussuchen",von wem er die Miete in voller Höhe verlangt bzw. die Nachzahlung in voller Höhe auszahlt. 

Eine "Auszugsbestätigung" des Vermieters allein ändert nichts am ggf. noch bestehenden Mietvertrag.

Auch wenn der Mietvertrag bereits umgewandelt ist, musst du dich mit der Frau über deinen Erstattungsanteil einigen..., denn auch dann könnte der Vermieter die anteilige Rückzahlung bis zur Änderung allein an die Frau zahlen und den Anteil nach der Änderung sowieso...

Antwort
von anitari, 15

Was hat Eure Trennung und das Scheidungsverfahren mit dem Mietvertrag und Vermieter zu tun?

Nichts!

Antwort
von Steffile, 30

Kannst du 27.50 Euro nicht mit deiner Frau regeln?

Kommentar von 91Wolfgang91 ,

Sie Weigert sich zu 100 %, aber verstehe ich das Richtig. Müsste also eigendlich der Vermieter dafür aufkommen ?

Kommentar von Steffile ,

KA, aber mal ganz ehrlich (nicht boese gemeint): wenn du so eine Lappalie nicht mit deiner Frau regeln kannst, wird die Scheidung kein Zuckerlecken werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community