Neben/Kleingewerbe anmelden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da haben die dir im Rathaus die richtige Antwort gegeben.

Rechtlich ist ein "Klein- oder Nebengewerbe" ein stinknormales Gewerbe, da gibts keinen Unterschied bei der Anmeldung.

Wenn Du keien Einnahmen hast dann ist das so. Wenn Du über einen langen Zeitraum (Mehrere Monate/Jahre) keinerlei Einnahmen hast dann kann da mal der Hinweis kommen das Gewerbe abzumelden.

IHK kostet soweit ich mich erinnere erst mal 50 Euro, also überschaubar.

Besuch einfach mal ein Existenzgründungsseminar, die werden u.a. von der IHK meist kostenlos angeboten. Da erfährst Du das wichtigste.

Richtig. Es gibt kein Kleingewerbe.

Nur Gewerbe als Haupt- oder als Nebenerwerb.

Was Du meinst ist der Begriff "Kleinunternehmer" aus dem Umsatzsteuerrecht.

Es bezeichnet einen Unternehmer, der im Vorjahr (oder bei Neugründung geschätzt im ersten Jahr) weniger als 17.500,- Umsatz hatte.

Bei dem wird Umsatzsteuer nicht erhoben.

Du musst als erstes ein Gewerbe anmelden.

Ob es dann ein Klein-, Neben- oder Hauptgewerbe ist, hängt von Deinem Gewinn und somit, wie du steuerlich eingestuft wirst, ab.

IHK u. a. melden sich dann automatisch nach der Gewerbeanmeldung bei Dir

Was möchtest Du wissen?