Frage von Honoka2014, 22

Nebenjob und ALG2?

Hallo es geht um meine Mutter (58) sie teilt nebenbei Zeitung aus bekommt 60€ von den 60€ wird nichts an ihren Regelsatz angerechnet.

Was für Sanktionen würde sie bekommen wenn sie ihren Nebenjob Kündigt?

mfg

Antwort
von kaufi, 4

Solange sie nur bis 100€ verdient,tut sie ja den Jobcenter sowieso nicht entlasten. Folglich würde sie bei Kündigung des 60€-Jobs dem Jobcenter nicht mehr Kosten verursachen. Dennoch weiß man, das einige Stellen absichtlich Gesetze niederschreiben ummeventuell Provit daraus zu schlagen. Um eine Nummer sicher zu gehn, würde ich eine kurze Nachfrage per Email machen. Dann hast du es wenigstens schwarz auf weiss. Ihr müsst ja nicht unbedingt euren Namen benutzen.....

Antwort
von ragglan, 9

Sanktionen? Die nicht angerechneten 60€ fallen weg.

Steht sie denn weiter in der Vermittlung?

Kommentar von Honoka2014 ,

Sie ist in der Vermittlung. Saktionen halt das sie ihren Nebenjob nicht mehr ausübt, das ihre 60€ dann weg sind ist klar

Kommentar von ragglan ,

Ich wüsste nun keinen Grund, weswegen das sanktioniert werden sollte. Dieser Job ist weit davon entfernt eine sozialversicherungspflichtige Anstellung zu sein oder mal zu werden.

Es tritt keine Mehrbelastung für die Behörde ein.

Hat sie eine Begrünung für die Kündigung? So steht sie dem Arbeitsmarkt uneingeschränkt zu Verfügung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten