Frage von DasMarci, 133

Nebenjob (Kein Rechnen / Ohne viel Menschenkontakt)?

Hey, Ich bin 18 Jahre alt und müsste unbedingt etwas Geld dazu verdienen um mir mein Studium zu finanzieren. Nun, bin ich allerdings ziemlich am verzweifeln, da ich ziemliche Probleme mit Ängsten habe (teils Sozialphopie) und mir schon alleine durch den Gedanken, vor allen Menschen zu rechnen und/oder Sachen herum zu tragen schlecht wird. Ich hab leider kaum noch Möglichkeiten, da ich sonst nicht im September studieren kann und brauche nun irgendeinen Rat, was ich denn machen könnte ohne komplett in der Öffentlichkeit zu stehen. Ja, zusammenreißen geht da einfach nicht so leicht. Ich bin nicht schlecht in Mathe, allerdings setzt mein Gehirn einfach aus, allein wenn ich nur vor Jemanden Geld zähle.

Antwort
von Lavendelelf, 25

Es gibt doch recht viele Nebenjobs, die nicht viele soziale Kontakte voraussetzen und auch ohne Mathe (ausser Grundrechnen) auskommen. Lagerhelfer und/oder Kommissionierer (Bestellungen zusammenstellen) werden eigentlich immer gesucht, um nur mal diese Beispiele zu nennen. Da läufst du recht alleine und nach der Einarbeitung unabhängig durch´s Lager.

Antwort
von NoAnderstand, 60

Hallo, Das Marci, guten Morgen, erst mal. Ist deine Frage ernst gemeint? Willst du wirklich studieren? Ja was denn?? Hast du dir je Gedanken darüber gemacht, wie solch ein Studium abläuft?

Die Profs sind doch keine Therapeuten! Und die Kommulitonen nicht deine Freunde. Ein Haus wird auch nicht auf Sand gebaut.

Bring in Ruhe die Schule zum Abschluss, mach ein aufbauendes soziales Jahr (evtl sogar im Ausland - wo du dich gebraucht fühlst) und tausch dich zwischenzeitlich mit (ehem.) Studenten deines Studienfaches aus. Vielleicht besuchst du einfach mal eine Vorlesung; aber hab Geduld mit dir, nimm dir was zu trinken mit [Wasser, of course] und halte die Stunde durch...

Das Marci, ich drück dir die Daumen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber andererseits gilt: von nix kommt nix!

Eventuell machst du vorher eine Berufsausbildung



Kommentar von DasMarci ,

Ich habe bereits meinen Abschluss und war auch schon fast ein Jahr im Ausland haha. Ich weiß was ich studieren möchte und habe mir auch darüber schon genug Gedanken gemacht. Ja, ich möchte definitiv studieren, doch müsste ich logischerweise in die Stadt meiner Uni ziehen und das sind nun mal kosten die irgendwie gedeckt werden müssen. Ich habe schon einige Dinge erreicht und auch getan, die sich andere nicht trauen würden. Diese Jobsituation ist wirklich die einzige Sache, die mir wirklich Probleme bereitet.

Kommentar von against0 ,

Darf ich fragen was du du studieren wirst? :)

Kommentar von DasMarci ,

Marketing!

Antwort
von M1603, 69

Vielleicht solltest du erstmal an deinen (hausgemachten) Problemen arbeiten, bevor du mit einem Studium anfaengst. So wird es dir sicherlich nicht gelingen und so jemanden moechte auch niemand einstellen (ob mit tollem Abschluss oder ohne).

Kommentar von DasMarci ,

Ich glaube Jemandem mit einem vielleicht ungesundem Angstlevel zu sagen, dass er das Studium nicht schafft oder niergens eingestellt wird ist wohl auch nicht das angemessenste. Ich weiß, dass ich das Studium gut bewältigen kann und hoffe, dass dir Tatsache, dass ich nach dem Studium genug über mein Fach weiß, mir nicht das Gefühl gibt das ich es nicht kann.

Momentan geht es mir mehr darum, dass ich einfach sehr ungeschickt bin und mich daher in solchen Situationen aufgeschmissen fühle. Ich bin mehr Jemand der sich geistig beschäftigt (habe kein Problem mit Teamarbeit usw)  und nicht gerne körperlich.

Antwort
von kelzinc0, 72

Du kannst nicht vor/mit Menschen Arbeiten aber studieren das geht?

Kommentar von DasMarci ,

Ich habe schließlich auch 12 Jahre Schule gut beendet, also ja.

Kommentar von kelzinc0 ,

Dann kann es ja nicht so schlimm mit deiner angeblichen sozialphobie sein.

Kann es sein das du ausreden suchst?

Jemand der unter einer Sozialphobie leidet ist arbeitsunfähig und packt es nicht mal einkaufen zu gehen.

Kommentar von DasMarci ,

Wenn ich mich in eine Schublade stecken müsste, dann wäre das wohl eher GAD (Generalised Anxiety Disorder).
Ich dachte ich gebe einfach einen kurzen Überblick über diese Situation, ohne weiter darauf hinein zu gehen, da es ja nichts an meiner Frage ändert und sobald du etwas nennst, immer wieder Leute kommen und sagen, man würde sich etwas nur einreden oder man bräuchte nur Aufmerksamkeit.

Mir fällt es sehr schwer neue Dinge zu tun und selbst Schule wechseln und der Druck durch die Prüfungen, war definitiv die Hölle für mich und viele Leute reagieren eben nicht so empfindlich darauf. Ich bin Jemand der im schriftlichen bzw im geistigen Bereich um einiges besser und vor allem viel ruhiger ist, daher konnte ich damit besser umgehen.
Die "üblichen" Nebenjobs beschreibt all das was mir angst macht.
Alleine mich dazu zu entscheiden, einene neuen Job an zu fangen ist eine große Hürde für mich und ich weiß einfach mit was für Gefühlen es verbunden ich, wenn ich die ganze Zeit in der Öffentlichkeit stehe.

Ich KÖNNTE es theoretisch machen, aber um ehrlich zu sein, möchte ich nicht jeden Tag das Gefühl haben, als stände ich am Rand einer Klippe. (Dadurch, dass ich mir dann so viele Gedanken mache, versaue ich immer alles.)

Kommentar von kelzinc0 ,

Kann es sein das du einfahc ein verwöhntes Kind warst/bist und nun das Erwaschenen Leben bei dir einschlägt?

So geht es jedem, wenn du dich im Bildungsbereich wohlsfühlst Schule/uni dan gebe doch Nachhilfe als nebenjob.


Kommentar von DasMarci ,

Was hat Angst mit Verwöhntheit zutun? Du steckst nicht in meinem Kopf und ich wäre dir sehr Dankbar, wenn du nicht mit wilden Beschuldigungen herumwerfen würdest. Wenn ich so verwöhnt wäre, dann würde ich mich wohl eher weniger so einer Diskussion im Internet stellen und hoffen, dass ich eine Jobidee finde, sondern einfach nichts tun? Ich finde ehrlich gesagt auch nicht so geil, dass mir das so schwer fällt.

Ps: Ich habe bereits im Ausland gearbeitet und mit dem erarbeiteten Geld überlebt und meine Reise finanziert. Die Tätigkeit gibt es hier allerdings nicht in der Form, daher kann ich das hier in Deutschland nicht machen.

Antwort
von webya, 55

Kümmere dich erstmal um deine Probleme. Das ist sehr viel wichtiger. Du schaffst sonst dein Studium und einen spätern Beruf gar nicht.

Antwort
von sr710815, 48

man könnte abends oder morgens nach oder vor Ladenschluß dann als Rackjobber im Supermarkt Regale auffüllen.

Das sind teils ausgelagerte Firmen, die dann für verschiedene Firmen arbeiten

Antwort
von Derka56, 71

www.Schülerjobs.de die bieten eigentlich immer gute angebote , manche werden auch gut bezahlt .

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community