Frage von DatAttacks, 30

Nebenjob: Ist das erlaubt?

Hallo, ich arbeite seid einigen Wochen neben der Schule in einer Apotheke und fahre dort Medikamente aus. Nun ist es aber so, dass ich keinen Arbeitsvertrag bekam und einfach so loslegen sollte. Ich bekomme 8,50€ pro Mal das ich da war, d.h. nicht pro Stunde sondern wenn ich 2 Stunden arbeite bekomme ich auch 8,50€. Ist das überhaupt rechtskräftig/darf mein Arbeitgeber das?

Antwort
von kevin1905, 9

Wenn du unter 18 bist, hast du keinen Rechtsanspruch auf den Mindestlohn.

Antwort
von MancheAntwort, 20

ich habe den gleichen Job drei Jahre lang jeden Tag gemacht.... von Mo-Sa...

ich habe damals 25 Pfennig pro Adresse bekommen, bei 20 - 25 Wegen kamen

5 - 6 Mark täglich zusammen.... etwas das Gleiche nochmal als Trinkgeld...

so habe ich rund 40 - 50 Mark Taschengeld pro Woche gehabt !

Das war unglaublich viel Geld 1974 - 1976

 

Antwort
von spugy2, 30

Dein arbeitgeber musst dich anmelden und abgaben für minijobber zahlen.

Dafür braucht er deine personalien und deine Sozialversicherungsnummer.

Hat er die ganzen daten von dir verlangt?

Kommentar von DatAttacks ,

nichts

Kommentar von spugy2 ,

das ist nicht erlaubt und total gefährlich. du bist ja wegen dieser arbeit aktiv am strassenverkehr beteiligt. wenn dir unterwegs etwas passiert  und wirst verletzt und die sehen dich mit den ganzen medikamenten, gibt es richtig ärger. und du bist nicht versichert wenn du schaden an anderen personen/pkw  verursachst oder du selbst verletzt wirst kommen da echt unangenehme fragen auf dich zu

das ist schwarzarbeit ohne jegliche versicherung bei einem unfall. dein chef ist wohl nicht ganz dicht in der birne.


Kommentar von DatAttacks ,

Greift bei solchen Jobs nicht die Privatversicherung? Bin erst 15 ^^

Kommentar von spugy2 ,

Nein. Das das läuft alles über die minijob knappschaft, die dein chef zahlen muss. Er musst dich da anmelden

Antwort
von nettermensch, 21

bist du überhaupt abgesichert, wenn unterwegs dir was passiert.

Kommentar von DatAttacks ,

weiß ich nicht

Antwort
von Lumpazi77, 12

Das riecht verdächtig nach Schwararbeit und ist mit dieser Vergütung auch nicht rechtens als AN.

Antwort
von halloneinhallo, 29

Schwarzarbeit

8,50 sollte man ab 18 pro stunde bekommen

Kommentar von DatAttacks ,

Ich bin 15 x)

Kommentar von gunnar90 ,

Und wie "fährst" du dann?? Trollfrage!



 und fahre dort Medikamente aus.


Antwort
von gunnar90, 18

Ich fasse mal aus deinen Kommentaren zusammen:

Du bist erst 15, hast also keinen Anspruch auf den Mindestlohn. Du "fährst" Medikamente aus? Das kann dann bestenfalls mit dem Fahrrad sein. Also bist du viel länger unterwegs als ein Autofahrer. Demnach ist der Stundenlohn 1 Stunde zahlen für 2 Stunden rumradeln mehr als angemessen. 

Vermutlich ist das aber nur eine dumme Trollfrage, denn keine Apotheke würde ein Kind mit Medikamenten losschicken.

Kommentar von DatAttacks ,

Das ist keine Trollfrage, es ist wirklich so.

Kommentar von DatAttacks ,

& das ausfahren von Medikamenten machen sehr viele auch aus meiner Klasse, allerdings haben meine Eltern & ich uns auch schon gefragt ob man das darf einen Minderjährigen mit Medikamenten loszuschicken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community