Frage von ShenTeShuiTa, 28

Nebenjob für Sanitäter?

Ich (19 jahre) bin ausbildete Sanitärin und habe Erfahrung auf Veranstaltungen und im Rettungsdienst. Ich habe einmal von einem Bekannten erfahren dass er privat als Sanitäter gearbeitet hat und etwas Geld dafür bekommen hat, dafür eben sein Material selber mitbrigen musste. Ich habe gerade Nein Abi und würde sowas auch gerne machen um mit etwas dazu zu verdienen. Wisst ihr in das in München geht und an wen ich mich da wenden müsste?

Antwort
von Anemone95, 16

Hey,

wenn du schon Erfahrung hast dann wirst du sicherlich auch in deinem Ortsverband einen Ansprechpartner haben. Wachleiter, Bereitschaftsleiter …

Frag doch die danach. Die kennen sich da und mit den Vorschriften bei euch am besten aus.

Im Prinzip stell ich mir das jedoch sehr schwer is gar nicht erlaubt vor. Da müssen Versicherungen abgeschlossen werden. Du brauchst Material (AED is pflicht!) und Schutzkleidung (ohne Logo).

Dann brauchst du noch gewisse Qualifikationen, nur SanHelfer is für viele Dienste zu wenig. Alleine is, zumindest bei uns, verboten auf SanDienste zu gehen. Immer mindestens zu zweit. Auch hast du mit 19 noch nicht so viel Erfahrung wie n Kollege, der seit 9 Jahren dabei is und scho so ziemlich alles erlebt hat was auf SanDiensten so passieren kann (und glaub mir ich mach des etz seit mehreren Jahren mehrmals im Monat, und mir sin sachen passiert da hätt i am Anfang niemals drann gedacht).

Usw…

Zusätzlich seid ihr in München gut versorgt mit sämtlichen HiOrgs, denen im Normalfall zu Recht mehr Vertrauen geschenkt wird in der Auswahl fürn passenden SanDienst als ner Privatperson.

Du siehst es is ziemlich kompliziert. Frag einfach nach und mach dir keine allzu vielen Hoffnungen.

VG Anemone95

Antwort
von Schekki12, 11

Hallo,

Bei uns in Bayern (weis nicht wie das in anderen Bundesländern ist) kann man ab 18 + Sanitätsgrundausbildung (der "Sanitäter") im RD nebenbei als Fahrer arbeiten.

Wenn ich's noch richtig weis ist das auch ehrenamtlich aber man kriegt eben die Aufwandsentschädigung von, wenn ich mich recht erinnere, 42€ Pro Schicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community