Wie schreibe ich eine Verzichtserklärung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

""Hiermit erkläre ich, dass ich keine Ausbildungsgefährdende  Nebentätigkeiten während der Ausbildung beginnen, durchführen oder weiterführen werde.""

Unterschrift.


Nebentätigkeiten sind jedoch nicht unbedingt verboten. Ehrenamtliche Tätigkeit z.B. kann er Dir nicht verbieten.

Der Grund für diee Verzichtserklärung wäre schon interessant. Warum will der AG / Ausbilder sowas? Und was geht es ihn an, wenn Du Deine Ausbildung Zielgerichtet und ohne Einschränkungen verfolgst?

Du darfst lediglich nicht in Konkurrenz zu Deinem AG / Ausbilder treten. Alles andere ist zulässig, solange der Ausbildungserfolg nicht gefährdet wird.

Gruß Uli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terminatorente
25.11.2015, 13:58

ich hatte eine Non Profit Organisation ins Leben gerufen, die wurde zu Groß, und war öffentlich... deswegen ^^ 

0

schreibe einfach ich verpflichte mich mit keinem zusatz geschäft mich von meine lehre ablenken zu lassen.

daszu gehören alle arten von nebentätigkeiten auch von ehrenamtliche tätigkeiten.

so oder ähnlich

wenn es um ein kloster gehe mommen noch mehr dinge dazu?-:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?