Frage von Mina26,

Nebengewerbe während der Elternzeit

Ich habe vor evtl. ein Nebengewerbe während der Elternzeit zu eröffnen. Wie verhält es sich mit dem Elterngeld. Das ich es melden muss weiss ich aber ziehen die mir dann gleich eine Pauschale ab? Ich weiss ja nicht ob ich übrehaupt etwas verdiene. Ist eine reine Provisionssache. Ich bin zwar in Elternzeit habe aber einen festen Arbeitgeber! Vielleicht weiss jemand eine konkrete Antwort darauf.

Antwort von Raubritterin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du nichts verdienst, kann man nichts abziehen und du mußt glaubhaft machen können, das die wöchentliche Arbeitszeit nicht mehr als 15 std. beträgt. Sowie es auch bei Minijobs üblich ist

Kommentar von Mina26,

Ok das klingt gut. Aber wenn ich jetzt zum Beispiel im März mein Elterngeld bekommen (was immer am 15ten ist) und den Monat aber sage ich mal 100 Euro verdiene, dann berechnen die das den nächsten Monat neu oder wird das dann als Anhaltspunkt genommen für den kommenden Monate und dann immer abgezogen?

Antwort von ck2003,

Hallo, also soviel ich weiß ziehen die dir nichts vom Elterngeld ab, weil du ja trotzdem noch dich um dein Kind kümmerst. Melden musst du es ja sowieso (wie du schon selber sagst) da kannst du ja gleich bei der Gelegenheit Fragen, habe ich damals auch gemacht. ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen Gruß ck2003

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community